Ist das iPhone dasselbe wie Android?

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr erstes -Smartphone zu kaufen, haben Sie wahrscheinlich die Worte „-Android“ und „iPhone“ gehört, und Sie haben vielleicht sogar Freunde und Familie, die versuchen, Sie von den Vorzügen des einen oder anderen zu überzeugen. Aber wenn Sie den Smartphone-Markt nicht bereits kennen, haben Sie wahrscheinlich Fragen. Zum Beispiel, ist das iPhone ein Android-Telefon ? Die kurze Antwort ist nein, das iPhone ist kein Android-Telefon (oder umgekehrt). Obwohl es sich bei beiden um Smartphones handelt – d. h. um Telefone, die Anwendungen ausführen und eine Verbindung zum Internet herstellen sowie Anrufe tätigen können – sind das iPhone und Android unterschiedliche Dinge und nicht miteinander kompatibel. Android und iPhone sind verschiedene Marken, ähnliche Geräte, die ähnliche Dinge tun, aber sie sind nicht dasselbe. Zum Beispiel sind ein Ford und ein Subaru Autos, aber sie sind nicht dasselbe Fahrzeug. Ein Mac und ein PC sind Computer und können die meisten gleichen Dinge tun, aber sie sind nicht identisch. Das gleiche gilt für iPhone und Android. Beide sind Smartphones und können die meisten der gleichen Dinge tun, aber sie sind nicht identisch. Es gibt vier Hauptbereiche, in denen sich das iPhone und Android-Telefone unterscheiden.

Betriebssystem

Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale dieser Smartphones ist das Betriebssystem, mit dem sie arbeiten. Das Betriebssystem, oder OS, ist die grundlegende Software, die das Telefon zum Laufen bringt. Windows ist ein Beispiel für ein Betriebssystem, das auf Desktops und Laptops läuft. Auf dem iPhone läuft iOS, das von Apple hergestellt wird. Android -Telefone laufen mit dem Android-Betriebssystem, das von Google stammt. Obwohl alle Betriebssysteme im Grunde das Gleiche tun, sind die Betriebssysteme iPhone und Android nicht gleich und nicht -kompatibel. iOS läuft nur auf Apple-Geräten, während Android auf Android-Telefonen und -Tablets läuft, die von verschiedenen Firmen hergestellt werden. Das bedeutet, dass Sie iOS nicht auf einem Android-Gerät ausführen können und Sie können das Android-Betriebssystem nicht auf dem iPhone ausführen.

Hersteller

Ein weiterer großer Unterschied zwischen iPhone und Android sind die Unternehmen, die sie herstellen. Das iPhone wird nur von Apple hergestellt, während Android nicht an einen einzigen Hersteller gebunden ist. Google entwickelt das Android-Betriebssystem und lizenziert es an Unternehmen, die Android -Geräte verkaufen wollen, wie Motorola, HTC und Samsung. Google stellt sogar sein eigenes Android-Telefon her, das Google Pixel. Stellen Sie sich Android wie Windows vor: Die Software wird von einer Firma hergestellt, aber auf Hardware von vielen Firmen verkauft. Mit dem iPhone ist es wie mit macOS: wird von Apple hergestellt und läuft nur auf Apple-Geräten. Die Entscheidung für das eine oder das andere hängt von vielen Dingen ab. Viele Menschen bevorzugen das iPhone, weil sowohl die Hardware als auch das Betriebssystem von Apple stammen. Das bedeutet, dass sie besser integriert sind und ein ausgefeilteres Erlebnis bieten. Fans von Android, hingegen bevorzugen die Flexibilität, die ein Betriebssystem bietet, das mit Hardware von vielen verschiedenen Firmen zusammenarbeitet.

Brauchen Sie Hilfe bei der Entscheidung, ob Sie ein iPhone oder Android kaufen sollen? Siehe Ist Android oder iPhone das bessere Smartphone?

Anwendungen

Sowohl iOS als auch Android haben Anwendungen, aber ihre Anwendungen sind nicht miteinander kompatibel. Die gleiche App kann für beide Geräte verfügbar sein, aber Sie benötigen die für Ihr Betriebssystem ausgelegte Version, damit sie funktioniert. Die Gesamtzahl der für Android verfügbaren Apps ist höher als für das iPhone, aber Zahlen sind hier nicht das Wichtigste. Einigen Berichten zufolge handelt es sich bei zehntausenden von Apps in Googles App-Shop (genannt Google Play) um Malware, um etwas anderes als das, was sie vorgeben zu tun, oder um minderwertige Kopien anderer Apps. Es ist auch wichtig zu wissen, dass einige nützliche, hochwertige Apps nur auf dem iPhone funktionieren. Im Allgemeinen geben iPhone-Besitzer mehr für Apps aus, haben einen höheren Gesamtumsatz und werden von vielen Unternehmen als begehrtere Kunden angesehen. Wenn Entwickler sich entscheiden müssen, ob sie den Aufwand, die Zeit und das Geld investieren wollen, um eine App sowohl für das iPhone als auch für Android oder nur für das iPhone zu entwickeln, entscheiden sich einige nur für das iPhone.

In einigen Fällen veröffentlichen Entwickler zuerst die iPhone-Versionen ihrer Anwendungen und dann Wochen, Monate oder sogar Jahre später die Android-Versionen. Manchmal veröffentlichen sie überhaupt keine Android Versionen, aber das wird immer seltener .

Sicherheit

Da Smartphones immer mehr zu einem zentralen Bestandteil unseres Lebens werden, wird ihre Sicherheit immer wichtiger. In dieser Hinsicht sind die beiden Smartphone-Plattformen sehr unterschiedlich.

Android ist mehr interoperabel und auf mehr Geräten verfügbar, aber seine Sicherheit ist schwächer. Die Menge der -Malware , die das iPhone angreift, ist so gering, dass sie nicht gemessen werden kann (die restlichen 3 % in dieser -Studie zielen auf andere Plattformen als Android und das iPhone). Apples strenge Kontrolle über seine Plattform und einige intelligente Designentscheidungen in iOS machen das iPhone zur mit Abstand sichersten mobilen Plattform.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert