Ist es sicher, ein Mobiltelefon über Nacht aufzuladen?

Eine der Fragen, die Menschen immer noch zu ihren Smartphones haben, betrifft den Akku. Sie fragen sich, ob das Aufladen eines Telefons über Nacht den Akku beschädigt, ob sie den Akku vollständig entladen lassen sollten, bevor sie ihn wieder aufladen, und ob es sicher ist, das Telefon direkt nach dem Auspacken ohne volle Ladung zu verwenden. Es gibt immer noch eine Menge Mythen über Smartphone-Akkus, deshalb hier einige klare Antworten.

Jedes Smartphone ist anders. Wenn Sie sich wirklich Gedanken darüber machen, wie Sie Ihr Telefon aufladen, lesen Sie am besten die mitgelieferte Gebrauchsanweisung. Jeder Hersteller (einschließlich Samsung, Apple, Google, Motorola und viele andere) gibt spezifische Anweisungen für das Laden Ihres Geräts, um eine möglichst lange Akkulaufzeit zu erhalten.

Die Wahrheit über das Laden Ihres Telefons über Nacht

Kurz gesagt: Ja, Sie können Ihr Telefon über Nacht eingesteckt lassen. Die heutigen Telefone sind so intelligent, dass sie über Nacht eingesteckt bleiben können, ohne dass der Akku beschädigt wird. Sie haben einen zusätzlichen Schutz in den Chips und der Software, der den Ladevorgang stoppt, wenn der Akku 100 % erreicht, auch wenn er noch eingesteckt ist. Stecken Sie es vor dem Schlafengehen ein (oder legen Sie es auf das kabellose -Ladepad) und vergessen Sie es. Ihr Telefon wird in Ordnung sein. Der Akku sollte so lange halten, wie Sie das Smartphone besitzen. Abgesehen von einem Defekt des Herstellers oder einer anderen nicht autorisierten Pflege sollte der Akku Ihres Smartphones so lange halten, wie Sie das Telefon besitzen, da Telefonakkus ihre Lebensdauer in Ladezyklen und nicht in Jahren messen.

Batterielebensdauer und Ladezyklen

Ein Ladezyklus ist eine Entladung auf 100 Prozent der Kapazität. Wenn Ihr Telefon z. B. bei 70 Prozent steht, heute 30 Prozent verbraucht (es steht jetzt bei 40 Prozent) und morgen wieder auf 70 Prozent aufgeladen wird, und dann morgen wieder 30 Prozent der Ladung verbraucht, ist das ein Ladezyklus. Wie Sie die 30 Prozent aufteilen, ist Ihnen überlassen, aber sobald Sie diese 30 Prozent wieder in das Telefon laden, ist das ein Zyklus.

Der durchschnittliche Smartphone-Akku hat heute, fabrikneu, zwischen 300 und 500 Ladezyklen zur Verfügung bevor die Akkuleistung nachzulassen beginnt. Wenn Sie es also vernünftig aufladen, sollten Sie mit einer guten, langen Akkulaufzeit arbeiten können.

Wann sollten Sie Ihr Telefon aufladen?

Trotz der Warnungen aus der Zeit, als Mobiltelefone noch nicht so ausgereift waren, ist es heute nicht mehr notwendig, das neue Smartphone direkt nach dem Auspacken aufzuladen. Das neue Smartphone wird mit einer minimalen Akkuleistung ausgeliefert, und seine Verwendung hat keinen Einfluss auf die langfristige Akkulaufzeit. einzige Grund, warum einige Hersteller empfehlen, das Telefon vor der Benutzung vollständig aufzuladen, ist, um einen guten ersten Eindruck zu machen. Denn wenn Sie Ihr Telefon erhalten, hat es möglicherweise nur eine Akkulaufzeit von 10 bis 15 Prozent und hält möglicherweise nicht lange durch, während Sie es einrichten und -Anwendungen herunterladen. Die Hersteller wollen sicherstellen, dass Sie das bekommen, wofür Sie bezahlt haben, d. h. ein Smartphone, das sofort nach dem Auspacken voll funktionsfähig ist. Sie können warten, bis es bei Null läuft, während Sie es einrichten, oder Sie können es direkt nach dem Auspacken zu 100 Prozent aufladen. Es liegt an Ihnen.

Der beste Zeitpunkt zum Aufladen eines Telefons

Das bringt uns zu einem weiteren Punkt: Ihr Akku muss nicht auf null Prozent fallen, bevor er wieder aufgeladen wird. Frühe Mobiltelefone hatten Nickel-Cadmium-Akkus, die besser funktionierten, wenn man sie vor dem -Aufladen leerlaufen ließ. Heutige Smartphones verwenden Lithium-Ionen-Akkus, die sich problemlos aufladen lassen, egal wie viel Prozent ungenutzte Energie übrig bleibt. Einige Experten sagen, dass Sie einen Lithium-Ionen-Akku nie ganz leerlaufen lassen sollten, da dies den Akku schneller als normal abnutzen kann. Laden Sie also Ihr -Telefon auf, wann immer Sie es brauchen, der Akku ist dann in Ordnung.

Die Hersteller setzen den Geräten, Ladegeräten und Kabeln Grenzen, damit sie den Akku nicht zu schnell laden und beschädigen. Sie sollten immer versuchen, das mit dem Telefon gelieferte Kabel oder ein originales Ersatzkabel zu verwenden, wenn Sie Ihr Gerät aufladen, um es nicht zu beschädigen.

Tipps zum Aufladen Ihres Telefons

  • Sie können Ihr Telefon während des Aufladens verwenden: Sie können Ihr Telefon während des Aufladens verwenden, es kann nur etwas länger dauern, bis es vollständig aufgeladen ist. Das liegt daran, dass es statt der Batterieladung den Strom verwendet, den Sie aus der Steckdose beziehen.
  • Ihr Telefon wird schneller aufgeladen, wenn es ausgeschaltet ist: Wenn Sie Ihr Telefon ausschalten, wenn es eingesteckt ist, wird es schneller aufgeladen, einfach weil nichts den Akku oder Strom verbraucht. Anwendungen, die geöffnet sind und noch im Hintergrund laufen, können den Ladevorgang verlangsamen. Einzeln verbrauchen diese Apps nicht viel Strom, aber wenn Sie mehr als 10 Apps geöffnet haben, saugen sie schneller den Saft aus Ihrem Akku. Wenn Ihr Telefon ausgeschaltet ist, verarbeitet oder überprüft es nichts, was bedeutet, dass der gesamte Strom, der vom Ladegerät fließt, zum Laden verwendet werden kann.
  • Das Aufladen des Telefons über den Computer oder Laptop schadet dem Akku nicht: Das Aufladen des Telefons dauert in der Regel länger, wenn es an den Computer angeschlossen ist, da die Ladegeschwindigkeit vom Kabel und der Art des USB-Anschlusses Ihres Computers abhängt. Viele haben noch USB 2.0-Anschlüsse, so dass das Telefon auch mit einem USB 3.0-Kabel (Lightning-Kabel oder anderweitig) langsamer geladen wird. In jedem Fall ist das Aufladen des Telefons über den Laptop etwas besser als das Aufladen über eine Steckdose, da der Lithium-Ionen-Akku (und sein Innenleben) weniger beansprucht wird, um die Ladung aufzunehmen. Weniger Belastung bedeutet eine glücklichere Batterie.

Verwenden Sie zum Aufladen Ihres Telefons die richtigen Ladegeräte und Kabel

Verwenden Sie idealerweise das Ladekabel und den Stecker, die mit Ihrem Telefon geliefert wurden. Sie sind nach den aktuellen Normen gefertigt, um Ihr Telefon mit der richtigen Spannung zu laden. Ein Ladegerät oder Kabel einer anderen Marke kann den Ladeanschluss des Telefons und damit auch den Akku beschädigen. Wenn Sie keine andere Wahl haben, können Sie ein zugelassenes Kabel oder Ladegerät verwenden, das das Gütesiegel des Herstellers Ihres Telefons hat.

Wenn Sie weit von einem akzeptablen Ladegerät entfernt sind und Ihr Akku leer ist, können Sie einige Tricks ausprobieren, um die Lebensdauer des Akkus zu verlängern, z. B. das Ausschalten von Bluetooth , wenn Sie es nicht benötigen, das Verringern der Bildschirmhelligkeit, das Schließen von Anwendungen, die Sie nicht verwenden, oder das Einschalten des Flugzeugmodus, um den Akku zu schonen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert