Was ist kabelloses Laden nach Qi?

Qi ist ein kabelloser Ladestandard, und der einzige, der derzeit von den meisten großen Telefonherstellern übernommen wird. Qi wird „chee“ ausgesprochen. Qi ist nicht die einzige verfügbare kabellose Lademethode, aber die erste, die von zwei der größten und einflussreichsten Smartphone-Hersteller unterstützt wird: Samsung und Apple.

Was ist kabelloses Laden?

Mit dem kabellosen Laden können Sie ein Gerät, z. B. das Smartphone , , ohne Ladekabel aufladen. Das als induktives Laden bezeichnete Konzept ermöglicht die Übertragung von Elektrizität durch die Luft mittels eines Magnetfeldes. Ein Sender (in diesem Fall ein an eine Steckdose angeschlossenes Ladepad) erzeugt mit einem Empfänger (einem Telefon) ein oszillierendes Magnetfeld. Der Empfänger sammelt den Strom über eine spezielle Antenne, , die dann in der Batterie des Gerätes gespeichert werden kann. Obwohl es die Basistechnologie schon seit mehr als einem Jahrhundert gibt, hat sie mit dem Aufkommen der -Mobiltechnologie mehr Aufmerksamkeit erhalten.

Wie funktioniert das kabellose Qi-Laden?

Obwohl das Innenleben der kabellosen Ladetechnik recht komplex ist, ist das Grundkonzept einfach. Um etwas kabellos zu laden, benötigt man zwei -Komponenten, die Induktionsspulen genannt werden. Diese Spulen sind Schleifen aus Kupferdraht, die in kabellose Ladestationen und kompatible Telefone eingebaut werden. Wenn ein kompatibles Gerät in einer Ladestation platziert wird, können die beiden Spulen vorübergehend als eine andere Komponente fungieren, die als Transformator bezeichnet wird. Das bedeutet, dass ein elektromagnetisches Feld, das von der Ladestation erzeugt wird, einen elektrischen Strom in der im Gerät befindlichen Spule erzeugt. Dieser Strom fließt in die Batterie und lädt sie wie ein Kabelladegerät. Wenn Sie eine elektrische Zahnbürste besitzen, haben Sie wahrscheinlich schon einmal kabelloses Laden verwendet. Einige wiederaufladbare Zahnbürsten werden tatsächlich aufgeladen, wenn sie auf ein kabelloses Qi-Ladepad gelegt werden.

Was ist der Qi-Standard?

Obwohl alle kabellosen Ladetechnologien nach dem gleichen Prinzip funktionieren, gibt es zwei konkurrierende Arten: das magnetisch-induktive Laden und das magnetische Resonanzladen. Der Qi-Standard wurde erstmals in 2010 veröffentlicht und beschreibt ein induktives Verfahren zum kabellosen Laden von Geräten. spezifiziert nicht nur drei verschiedene Leistungsbereiche für kabellose -Ladegeräte, sondern legt auch fest, wie die Geräte mit den Ladestationen kommunizieren, um sicheres und effizientes Laden zu gewährleisten.

Warum bevorzugen die Telefonhersteller Qi?

Telefonhersteller haben Qi aus einer Handvoll verschiedener Gründe gegenüber alternativen Standards bevorzugt. Der erste, und wahrscheinlich der wichtigste, ist, dass Qi einen großen Vorteil hatte. Da der Qi-Standard erst im 2010 veröffentlicht wurde, konnten die -Chiphersteller Chips entwickeln, die als Abkürzung für -Ladestationen und Telefonhersteller dienen. Dank dieser kommerziell erhältlichen Komponenten konnten die Mobiltelefonhersteller das Wireless Charging kostengünstig implementieren, ohne viel in Forschung und Entwicklung investieren zu müssen. Die induktive -Ladetechnologie von Qi ist außerdem energieeffizienter als die Resonanzladung, und bei werden typischerweise kleinere -Komponenten verwendet. Das bedeutet, dass die induktiven Ladegeräte Qi kompakter sein können als Geräte der Konkurrenz. Die Verfügbarkeit von Standardchips und kompakten Komponenten förderte die frühe Übernahme durch viele Android-Hersteller, wie Nokia, LG und HTC im Jahr 2012. Dies machte Qi zum einzigen Standard mit Spezifikationen für sowohl induktives als auch resonantes Laden, was Telefonhersteller ansprach, die sich um Abwärtskompatibilität sorgten.

Apple und das kabellose Laden nach Qi

Während einige Android Hersteller bereits 2012 auf den Qi-Zug aufgesprungen sind, ist Apple erst mit der Einführung des l iPhone 8 im Jahr 2017 dem Wireless Power Consortium (WPC) beigetreten, der Organisation hinter dem Qi-Standard. Mit der Apple Watch hat Apple eigentlich schon lange vor dem Beitritt zum WPC ein auf dem Qi-Standard basierendes System modifiziert. Diese -Implementierung wurde jedoch so verändert, dass die Apple Watch nicht mit Qi-Ladestationen funktioniert. Ab dem iPhone 8 und iPhone X hat Apple die getunte Version zugunsten des Qi-Standards aufgegeben. Diese Entscheidung ermöglichte es sowohl Apple als auch Android Benutzern, die gleiche Ladehardware zu nutzen.

Verwendung des kabellosen Qi-Ladens

Der Hauptnachteil induktiver Ladepads besteht darin, dass sie in Bezug auf den Abstand und die Ausrichtung eines empfangenden Geräts heikel sein können. Während das resonante Laden viel mehr Spielraum zulässt, müssen Geräte, die Qi verwenden, ziemlich präzise positioniert werden. Einige Hersteller von Ladestationen lösen dieses Problem, indem sie mehrere Ladespulen in eine Ladestation einbauen, aber das -Telefon muss korrekt auf eine dieser Spulen ausgerichtet werden, sonst wird es nicht geladen. Ansonsten ist die Verwendung von Qi zum kabellosen Laden eines Telefons ganz einfach: Stecken Sie die Ladestation in die Wand- oder Kfz-Zubehörsteckdose und legen Sie das Telefon darauf, solange es an seinem Platz bleibt, wird es geladen.

Wo kann man ein Telefon mit Qi aufladen?

Neben Desktop-Ladematten und Docks für das Auto gibt es auch in Möbel eingebaute Qi-Ladegeräte. Es gibt sogar eine App, die Ihnen zeigt, wo Sie eine öffentliche Ladestation in Ihrer Nähe finden.

Wenn Ihr Telefon nicht über eine integrierte Qi-Technologie verfügt, können Sie das kabellose Laden mit einer Hülle ergänzen. Alternativ können Sie auch eine schlanke Ladestation bekommen, die zwischen Ihr Telefon und Ihre bestehende Hülle passt.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.