Was ist ein mobiles Betriebssystem?

Auf jedem Computer oder mobilen Gerät ist ein Betriebssystem (OS) installiert. Windows, OS X (jetzt macOS), Unix, Linux, Android und iOS sind alles Betriebssysteme. Ob es sich um einen Laptop, einen Desktop, ein -Smartphone, ein Tablet oder eine Smartwatch handelt, Betriebssysteme dienen als grafische Software-Overlays zur Steuerung der internen Hardware des Geräts. Der Unterschied zwischen den Betriebssystemen spiegelt die unterschiedlichen Bedürfnisse und Zwecke des Geräts wider. Mobile Betriebssysteme wie Android und iOS sind zum Beispiel speziell für den Betrieb von -Smartphones, Tablets und Wearables konzipiert.

Was macht ein mobiles Betriebssystem?

Die meisten mobilen Betriebssysteme werden als grafische Anzeige von Schaltflächen, Symbolen, Fenstern und Kacheln dargestellt, die berührt oder mit denen interagiert werden kann, um verschiedene Aufgaben auszuführen. Diese visuelle Architektur ist das Rückgrat des Betriebssystems. Ohne das Betriebssystem wäre das Gerät eine Aneinanderreihung von Befehlseingaben und undurchschaubarem Computercode. Das mobile Betriebssystem verwaltet die Hardware und ermöglicht es, dass Smartphones, Tablets und Handheld-Geräte Anwendungen und andere Software problemlos ausführen können. Ein mobiles Betriebssystem verwaltet auch mobile Multimedia-Funktionen, Mobil- und Internetverbindungen, Touchscreen-Bedienelemente, Bluetooth-Verbindungen, GPS-Navigation, Kameras, Spracherkennung usw. Die meisten Betriebssysteme sind nicht austauschbar. Wenn Sie z. B. ein Samsung-Telefon haben, auf dem das Betriebssystem Android läuft, können Sie es nicht verwenden, um Apple iOS, auszuführen, das das Betriebssystem für iPhones, iPads und iPod Touches ist.

Upgrades für ein mobiles Gerät

Wenn Sie von einem Upgrade für ein Smartphone oder ein anderes mobiles Gerät sprechen, meinen Sie eigentlich ein Upgrade des Betriebssystems. Es werden regelmäßig Updates erstellt, um die Fähigkeiten des Geräts zu verbessern und Sicherheitslücken zu schließen. Es ist eine gute Idee, alle Ihre mobilen Geräte auf die neueste Version zu bringen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.