Wie Sie Datenroaminggebühren vermeiden können

Das Telefonieren oder die Nutzung von Datendiensten außerhalb des Abdeckungsbereichs Ihres Mobilfunkanbieters kann sehr teuer sein. Smartphone-Nutzer sollten auf Reisen besonders vorsichtig sein: Automatische Datensynchronisation und im Hintergrund laufende Anwendungen von Drittanbietern können hohe Daten-Roaming-Gebühren verursachen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um zu verhindern, dass Ihnen dies passiert.

Wissen, wann Sie roamen

Beachten Sie, dass Daten-Roaming-Gebühren anfallen können, auch wenn Sie im Inland unterwegs sind. Wenn Sie das Land nicht verlassen, denken Sie vielleicht, dass Sie frei von -Roaming-Gebühren sind. In einigen Fällen können jedoch Roaming-Gebühren anfallen; z. B. können USA -Provider -Roaming-Gebühren berechnen, wenn Sie nach Alaska fahren und es dort keine -Mobilfunkmasten gibt. Ein weiteres Beispiel: Kreuzfahrtschiffe verwenden ihre eigenen Mobilfunkantennen, so dass Ihr Mobilfunkanbieter Ihnen bis zu $5 pro Minute für jegliche Sprach-/Datennutzung berechnen kann, während Sie sich an Bord eines Kreuzfahrtschiffes befinden.

Viele Mobilfunkdienste bieten eine Daten-Roaming-Warnung, die Sie benachrichtigt, wenn Ihr Gerät Roaming betreibt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Dienstanbieter, ob -Benachrichtigungen standardmäßig aktiviert sind.

Rufen Sie Ihren Anbieter an

Kontaktieren Sie Ihren Dienstanbieter oder recherchieren Sie dessen Roaming-Richtlinien online, da die Tarife und Richtlinien je nach Betreiber variieren. Außerdem sollten Sie sich vor der Reise vergewissern, dass Ihr Telefon am Zielort funktioniert und dass Ihr Tarif ggf. über die entsprechenden Funktionen für internationales Roaming verfügt. Da T-Mobile zum Beispiel die in den meisten Ländern verbreitete GSM -Technologie verwendet, funktioniert Ihr Mobiltelefon auch im Ausland. Sie müssen sich jedoch an T-Mobile wenden, um das internationale Roaming-Add-on zu aktivieren (das bei Ihrem Dienst kostenlos ist).

Datennutzungsnummern

Nachdem Sie nun Ihre Roaming-Tarife und Details von Ihrem Dienstanbieter erhalten haben, überlegen Sie, wie viel Sprach- und Datennutzung Sie für diese Reise benötigen.

  • Müssen Sie in der Lage sein, Anrufe zu tätigen und zu empfangen?
  • Benötigen Sie Echtzeit-GPS, Internetzugang oder andere Datendienste auf Ihrem Gerät?
  • Werden Sie Zugang zu Wi-Fi-Hotspots oder Internetcafés haben und daher Wi-Fi auf Ihrem Gerät nutzen können, anstatt den mobilen Datendienst zu verwenden?

Wie Sie vorgehen, hängt davon ab, wie Sie Ihr Gerät auf Ihrer Reise verwenden werden.

Roaming deaktivieren

Wenn Sie auf Ihrer Reise zwar telefonieren können möchten, aber keine Datendienste benötigen, deaktivieren Sie das Daten-Roaming und die Datensynchronisation auf Ihrem Gerät. Obwohl die Einstellungen je nach Telefonmodell und Betriebssystem variieren, sind diese Optionen am ehesten in den allgemeinen Geräte- oder Verbindungseinstellungen zu finden.Synchronisation deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass selbst wenn Sie -Datenroaming und -Datensynchronisation deaktivieren, Anwendungen von Drittanbietern diese wieder aktivieren können. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie keine Anwendungen installiert haben, die Ihre Daten-Roaming-Einstellungen außer Kraft setzen. Wenn Sie nur telefonieren wollen und nicht absolut sicher sind, dass Sie keine Anwendungen haben, die das Daten-Roaming wieder aktivieren können, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihr Telefon zu Hause (ausgeschaltet) zu lassen und ein Mobiltelefon nur für Ihre Reise zu mieten oder eine andere SIM-Karte für Ihr Mobiltelefon zu mieten. Alternativ, wenn Sie keine ausgehenden Anrufe tätigen, sondern nur erreichbar sein wollen, folgen Sie dem nächsten Schritt, um auf Ihre Voicemail über Wi-Fi zuzugreifen.

Flugzeugmodus

Versetzen Sie Ihr Telefon in den Flugzeugmodus, wenn Sie nur auf Wi-Fi zugreifen möchten. Der Flugzeugmodus schaltet den Mobilfunk- und Datenfunk aus, aber auf den meisten Geräten können Sie Wi-Fi eingeschaltet lassen. Wenn Sie also einen drahtlosen Internetzugang über ein Café oder einen Hotel-Hotspot haben (sind die kostenlosen Wi-Fi -Hotspots sicher ? Die virtuellen Telefonfunktionen in VoIP Software/Diensten und Webanwendungen, wie z. B. Google Voice , können in diesem Fall ein Glücksfall sein. Sie ermöglichen es Ihnen, eine Telefonnummer zu haben, die an die Voicemail weitergeleitet und Ihnen als Tondatei per E-Mail zugeschickt werden kann – die Sie über Ihren -Wi-Fi-Zugang abrufen können.

Reaktivieren Sie Roaming nach Bedarf

Wenn Sie den mobilen Datenzugriff benötigen (z.B. Wenn Sie den mobilen Datenzugriff benötigen (z.B. für GPS oder Internetzugang außerhalb von Wi-Fi-Hotspots), aktivieren Sie Daten-Roaming nur, wenn Sie es verwenden. Sie können Ihr Gerät in den Flugzeugmodus versetzen, wie oben beschrieben, und dann, wenn Sie Daten herunterladen müssen, Ihr Telefon wieder in den standardmäßigen datenfähigen Modus versetzen. Denken Sie daran, den Flugzeugmodus anschließend wieder zu aktivieren.

Überwachen Sie Ihre Nutzung

Überwachen Sie Ihre mobile Datennutzung mit einer Anwendung oder einer speziellen Einwahlnummer. Mehrere Android-, iPhone- und BlackBerry -Smartphone-Anwendungen können Ihre Datennutzung verfolgen (einige verfolgen auch Ihre Sprach- und Textnachrichten). Erfahren Sie, wie Sie Ihre mobile Datennutzung überwachen können.

Entsperren Sie Ihr Telefon

Sie können auch Ihren Anbieter bitten, Ihr Telefon zu entsperren (dafür kann eine Gebühr anfallen, und es kann eine Weile dauern, bis die Entsperrung wirksam wird); dadurch können Sie an Ihrem Reiseziel einen Prepaid-Mobilfunkdienst bei einem lokalen Anbieter kaufen und dessen SIM-Karte in Ihr Mobiltelefon einsetzen.

Dies funktioniert nur mit Telefonen, die SIM-Karten verwenden; in den USA sind dies hauptsächlich GSM-Telefone von AT&T und T-Mobile; einige CDMA Telefone von Betreibern wie Sprint und Verizon haben jedoch SIM-Karten. Diese Datennutzungsanzeige sollte sich auch in den Geräteeinstellungen befinden.

Vorausplanen

Setzen Sie vor Ihrer Reise die Datennutzungsanzeige in den Smartphone-Einstellungen auf Null zurück, damit Sie überwachen können, wie viele Daten Sie verbrauchen. Dieser Datennutzungszähler muss auch in den Geräteeinstellungen vorhanden sein.

Der Wi-Fi-Netzwerkzugang ist in Ihrem Hotel, auf Ihrem Kreuzfahrtschiff oder an einem anderen Ort möglicherweise nicht kostenlos. Die Gebühren für die Nutzung des Wi-Fi-Netzes sind jedoch in der Regel geringer als die Datenroaming-Tarife für Mobiltelefone. Sie könnten auch Prepaid internationales mobiles Breitband in Betracht ziehen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.