So beheben Sie Probleme, wenn der Google Play Store nicht funktioniert

Google Play Store ist Ihre Quelle für Apps, Spiele und mehr auf Ihrem Android-Mobilgerät. Manchmal kann es vorkommen, dass Sie versuchen, es zu öffnen, aber stattdessen Fehler im Google Play Store auftreten, oder Sie erhalten überhaupt keinen Fehler. Wenn dies der Fall ist, ist es an der Zeit, die Fehlerbehebung Google Play Store nicht funktioniert.

Die Schritte zur Fehlerbehebung in diesem Artikel gelten für Smartphones und Tablets, die mit Android 7.0 (Nougat) und neuer laufen. Einige Schritte können je nach Modell Ihres Android-Geräts variieren.

Ursachen für nicht funktionierenden Google Play Shop

Haben Sie Probleme beim Herunterladen von Apps? Die Applikation kann aufgrund verschiedenster Ursachen nicht funktionieren. Es könnte zum Beispiel Ihre Internetverbindung oder ein einfacher Fehler innerhalb der Anwendung sein. Die Ursachen variieren je nach dem zugrunde liegenden Problem. Bevor Sie irgendetwas anderes tun, können Sie möglicherweise alle Probleme mit Ihrem Android-Gerät beheben, einschließlich Problemen mit dem Google Play Store, indem Sie das Gerät neu starten. Durch einen Neustart können Sie Ihr Gerät neu starten und möglicherweise Fehler oder Bugs innerhalb der Google Play Store-App beheben.

Fehlerbehebung, wenn der Google Play Store nicht funktioniert

Wenn ein Neustart Ihr Problem nicht behebt, ist es an der Zeit, die Fehlerbehebung fortzusetzen.

  1. Stellen Sie sicher, dass das Problem im Google Play Store auf Ihrer Seite liegt. Sie können den Status des Google Play Store mit Diensten wie Downdetector überprüfen. Wenn ein aktuelles Problem mit Google Play gemeldet wurde, müssen Sie warten, bis es behoben wird.
  2. Google Play Store zum Anhalten zwingen. Manchmal muss Ihrer Anwendung einfach gesagt werden, dass sie eine Pause machen soll. Sie können das Anhalten der App erzwingen, um sie auf Ihrem Gerät zurückzusetzen, und dann versuchen, Google Play erneut zu öffnen.
  3. Überprüfen Sie Ihre Internet- und mobilen Datenverbindungen. Damit der Google Play Store ordnungsgemäß funktioniert, müssen Sie über eine starke Internet- oder mobile Datenverbindung verfügen.

    Versuchen Sie, den Flugzeugmodus ein- und auszuschalten, um die Verbindung zurückzusetzen.

  4. Deaktivieren und Aktivieren von Datums- und Zeiteinstellungen. Ihr Android -Gerät verwendet die Uhrzeit und das Datum, während Google Play ausgeführt wird. Wenn sie nicht funktionieren, kann dies auf grundlegende Probleme mit der Anwendung zurückzuführen sein. Gehen Sie dazu zu Einstellungen > System > Datum und Uhrzeit. Wenn automatisches Datum und Uhrzeit aktiviert sind, deaktivieren und wieder aktivieren.
  5. Google Play Services aktualisieren. Play Store funktioniert möglicherweise nicht richtig, wenn Google Play Services nicht auf dem neuesten Stand ist. Obwohl es sich um eine Hintergrundanwendung handelt, ist sie für das Herunterladen und Aktualisieren Ihrer Anwendungen und Inhalte unerlässlich.
  6. Löschen Sie den Cache und die Daten des Google Play Store. Das Löschen des Cache und der Daten einer App hilft Ihnen, einen Neustart zu machen und beseitigt manchmal einen unsichtbaren Fehler. Gehen Sie dazu zu Settings > Apps & notifications > View all apps und tippen Sie dann auf Google Play Store. Tippen Sie dort auf Storage > Clear cache > Clear data.

    Anstelle von „Apps und Benachrichtigungen“ sehen Sie möglicherweise „Apps“ oder „App-Manager“. „

  7. Deinstallieren von Google Play Store Updates. Obwohl Sie die Google Play Store-App nicht entfernen und neu installieren können, können Sie die Updates deinstallieren, wodurch die App auf die vorherige Version zurückgesetzt wird. Dadurch werden möglicherweise Bugs aus dem aktuellen Update entfernt.

    Denken Sie daran, Ihr Gerät neu zu starten, nachdem Sie die Updates deinstalliert haben . Sobald Ihr Gerät wieder eingeschaltet ist, wird Google Play auf die neueste Version aktualisiert. Sie können dann erneut versuchen, Google Play zu verwenden.

  1. Überprüfen Sie Ihre Liste der deaktivierten Anwendungen. Wenn Sie eine andere deaktivierte Anwendung haben, die mit Google Play interferiert, kann dies zu Problemen mit Ihrer Anwendung führen. Um Ihre deaktivierten -Anwendungen zu finden, gehen Sie zu Einstellungen > Anwendungen. Wenn etwas deaktiviert ist, tippen Sie einfach auf die App, aktivieren Sie sie und versuchen Sie dann erneut, Google Play zu verwenden.

    Während Sie hier sind, stellen Sie sicher, dass der Download-Manager aktiviert ist. Wenn das nicht der Fall ist, haben Sie möglicherweise Probleme beim Herunterladen von Apps von Google Play.

  2. Löschen Sie Ihr Google-Konto von Ihrem Gerät. Sie können Ihr Google-Konto löschen und erneut hinzufügen, um zu sehen, ob ein Problem mit Ihren Kontodaten vorliegt.

    Sie können nicht auf Google Play oder andere -Dienste wie YouTube Music zugreifen, bis Sie Ihr Konto erneut hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kontoinformationen kennen, bevor Sie diesen Schritt ausführen.

  3. Führen Sie einen Werksreset durch. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie Ihr Android-Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

    Führen Sie einen Werksreset nur als letzten Ausweg durch. Sie verlieren alle Daten und alle heruntergeladenen Inhalte, erstellen Sie also unbedingt eine Sicherungskopie, bevor Sie mit dem Zurücksetzen fortfahren.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.