Android 101: Ein Leitfaden für neue Benutzer, um das Beste aus Android herauszuholen

Wenn Sie neu bei Android sind, haben Sie vielleicht Schwierigkeiten, die intelligenten Funktionen kennenzulernen. Diese Schwierigkeiten sind zum Teil auf die Art und Weise zurückzuführen, wie -Hersteller wie Samsung, Sony, Motorola und Google und -Geräte herstellen. Android-Geräte unterscheiden sich leicht , je nachdem, welcher Hersteller das Telefon hergestellt hat. Viele Funktionen sind jedoch bei allen Android-Geräten ähnlich. Egal, ob Sie vom iPhone auf das Samsung Galaxy umgestiegen sind oder sich ein neues Tablet gekauft haben, hier finden Sie die Grundlagen zur Navigation und Anpassung Ihres Android-Smartphones oder -Tablets. Alle nachstehenden Informationen sollten für Ihr Gerät gelten, unabhängig davon, welche Firma Ihr -Android-Telefon herstellt: Samsung, Google, Huawei, Xiaomi, usw.

Android 101: Startbildschirm, Benachrichtigungen, Suchleiste, App-Schublade und Dock

Der Startbildschirm ist der Bildschirm, den Sie sehen, wenn Sie sich nicht in einer App befinden. Es gibt eine Menge cooler Dinge, die in diesen Bildschirm gepackt sind, und es gibt eine Menge, die Sie damit tun können, um mit Ihrem Samsung Galaxy, Google Nexus oder was auch immer für ein Android-Gerät Sie haben, produktiver zu sein.

Das Benachrichtigungszentrum

Im oberen Teil des Startbildschirms erfahren Sie was auf Ihrem Smartphone oder Tablet passiert. Auf der linken Seite dieser Leiste können Sie erkennen, welche Art von Benachrichtigungen Sie haben. Wenn Sie z. B. das Gmail-Symbol sehen, haben Sie neue E-Mail-Nachrichten. Ein -Batteriesymbol zeigt möglicherweise an, dass die Batterie schwach ist. Um die vollständigen Benachrichtigungen zu lesen, halten Sie den Finger auf dieser Leiste, um eine Schnellansicht Ihrer Benachrichtigungen anzuzeigen, und wischen Sie dann nach unten, um die vollständigen -Benachrichtigungen einzublenden.

Die Suchleiste

Die Google-Suchleiste befindet sich bei den meisten Android-Smartphones und -Tablets am oberen Bildschirmrand oder unter dem Zeit-Widget. Die Suchleiste bietet auch schnellen Zugriff auf die Google-Sprachsuche. Um die Sprachsuche zu verwenden, drücken Sie das Mikrofon auf der linken Seite der Suchleiste.

Anwendungen und Widgets

Der Hauptteil des Bildschirms enthält Anwendungssymbole und Widgets. Widgets sind kleine -Anwendungen, die auf dem Startbildschirm laufen. Die Uhr ist ein Beispiel für ein Widget. Wenn Sie von rechts nach links streichen, um von einer Seite zur anderen zu wechseln, werden auf jeder Seite die Suchleiste und die Symbole am unteren Bildschirmrand angezeigt.

Das PORT

Das App-Dock befindet sich am unteren Rand des Bildschirms und kann je nach Gerät bis zu sieben Anwendungen enthalten. Das App-Dock ist eine großartige Verknüpfung zu den am häufigsten verwendeten Programmen. Die Anwendungen im App-Dock bleiben vorhanden, unabhängig davon, welche Seite des Startbildschirms angezeigt wird.

Erstellen Sie einen Ordner im App Dock und greifen Sie schnell auf mehr als sieben Anwendungen zu.

Die App-Schublade

Die App-Schublade enthält alle installierten und aktivierten Apps auf Ihrem Smartphone oder Tablet und wird in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. Wenn Sie eine Anwendung nicht finden können, gehen Sie zur Anwendungsschublade. Die App-Schublade wird in der Regel durch einen weißen Kreis dargestellt, in dem schwarze Punkte aufgereiht sind.

Die Android-Tasten

Einige Geräte haben virtuelle Tasten am unteren Rand des Bildschirms und andere haben echte Tasten unterhalb des Bildschirms. Dies sind die üblichen Tasten auf Android-Smartphones und -Tablets:

  • Der Pfeil oder das Dreieck, das nach links zeigt, ist die Zurück-Taste. Sie funktioniert ähnlich wie die Zurück-Taste in einem Webbrowser. Drücken Sie in einer Anwendung die Taste Zurück, um zu einem vorherigen Bildschirm in dieser Anwendung zu gelangen.
  • Die Home-Taste ist ein Kreis oder ist größer als die anderen Tasten. Blendet die Anwendung auf dem Bildschirm aus und zeigt den Startbildschirm an.
  • Die Schaltfläche „Aufgaben“ wird in der Regel durch ein Kästchen oder durch mehrere gestapelte Kästchen dargestellt . Diese Schaltfläche zeigt die zuletzt geöffneten Anwendungen an. Sie können auf eine Anwendung tippen, um die Anwendung zu wechseln, oder auf die X-Taste, um eine Anwendung zu schließen.

An der Seite des Geräts befinden sich drei eigentliche Tasten. Die oberste Taste ist die Sleep-Taste , mit der das Gerät heruntergefahren, in den Ruhezustand versetzt oder neu gestartet werden kann. Um ein Gerät neu zu starten, halten Sie die Taste Suspend einige Sekunden lang gedrückt und wählen dann Shutdown. Mit den beiden anderen Tasten wird die Lautstärke eingestellt.

Um einen Screenshot aufzunehmen, halten Sie die Tasten Ruhezustand und Lautstärke verringern gleichzeitig gedrückt.

Anpassen des Android-Startbildschirms

Wenn Sie den Startbildschirm anpassen möchten, um mehr aus ihm herauszuholen, gibt es viele Dinge, die Sie durch Berühren und Bewegen Ihres Fingers über den Bildschirm tun können. Sie können Anwendungen verschieben, Ordner erstellen und neue Widgets zum Startbildschirm hinzufügen, wie z. B. einen Monatskalender.

Verschieben einer Anwendung

Sie können eine Anwendung an einer beliebigen Stelle des Bildschirms zwischen der Suchleiste und dem Dock platzieren, solange ein freier Platz dafür vorhanden ist. Und wenn Sie sie an die gleiche Stelle wie eine Anwendung oder ein Widget verschieben, werden sie aus dem Weg geräumt. All dies wird mit einer Drag-and-Drop-Geste erreicht. So verschieben Sie ein Anwendungssymbol:

  1. Halten Sie den Finger auf das Anwendungssymbol.
  2. Wenn das Symbol etwas größer wird, ziehen Sie den Finger über den Bildschirm.
  3. Wenn sich die App an der gewünschten Stelle befindet, nehmen Sie den Finger vom Bildschirm.
  4. Um das Symbol auf eine andere Seite zu verschieben, ziehen Sie das App-Symbol an den Rand des Bildschirms und warten Sie, bis Android auf die nächste Seite wechselt.
  5. Wenn sich das Symbol an der gewünschten Stelle befindet, heben Sie den Finger an, um die Anwendung an Ort und Stelle freizugeben.

Erstellen eines Ordners

Sie können einen Ordner auf die gleiche Weise erstellen, wie Sie eine Anwendung verschieben. Anstatt sie jedoch an einen neuen Ort zu verschieben, legen Sie sie direkt auf eine andere Anwendung .

  1. Ziehen Sie eine Anwendung und legen Sie sie auf einer anderen Anwendung ab. Es erscheint ein Kreis mit einem Hinweis, dass ein Ordner erstellt wird.
  2. Tippen Sie auf den neuen Ordner , um ihn zu öffnen und die darin enthaltenen Anwendungen anzuzeigen.
  3. Drücken Sie Unbenannter Ordner und geben Sie dann einen beschreibenden Namen für den Ordner ein.
  4. Um dem Ordner neue Anwendungen hinzuzufügen, ziehen Sie das Anwendungssymbol in den Ordner und legen es ab.

Löschen eines Anwendungssymbols

Wenn ein Anwendungssymbol löscht, wird nur das Symbol vom Android-Gerät gelöscht, nicht die Anwendung und ihre Daten.

  1. Drücken und halten Sie das Anwendungssymbol, das Sie löschen möchten.
  2. Ziehen Sie das Symbol an den oberen Rand des Bildschirms und lassen Sie es auf dem X löschen.
  3. Das Anwendungssymbol ist entfernt , aber die Anwendung ist noch auf dem Gerät installiert.

So löschen Sie die eigentliche Anwendung

Manchmal reicht es nicht aus, das Symbol zu löschen. Wenn Sie Speicherplatz auf Ihrem Gerät freigeben möchten, müssen Sie die gesamte Anwendung loswerden. Dies ist recht einfach zu bewerkstelligen, auch wenn es nicht so einfach ist, das Symbol auf dem Bildschirm zu verschieben.

  1. Öffnet die Anwendung Einstellungen. Wenn Sie es nicht auf dem Startbildschirm finden können, öffnen Sie die Anwendungsschublade.
  2. Anwendungen auswählen oder Anwendungen und Benachrichtigungen, je nach Ihrer Android-Version.
  3. Tippen Sie in der Liste der Anwendungen auf dem Smartphone oder Tablet auf die Anwendung, die Sie deinstallieren möchten.
  4. Tippen Sie auf Deinstallieren und bestätigen Sie dann Ihre Wahl.
  5. Einige der Anwendungen, die mit dem Gerät geliefert werden, können nicht deinstalliert werden. Drücken Sie stattdessen Deaktivieren, um die Anwendung zu deaktivieren, damit sie nicht im Hintergrund laufen kann.

Wenn der Speicherplatz auf Ihrem Gerät knapp wird, löschen Sie die Anwendung, um Ihr Android-Gerät zu beschleunigen.

Hinzufügen von Widgets zum Startbildschirm

Widgets sind der beste Teil von Android. Egal, ob Sie ein Samsung Galaxy, ein Google Pixel oder ein Motorola Z haben, passen Sie es so an, dass es das Gerät ist, das Sie wollen. Und Widgets sind ein großer Teil davon. Widgets sind kleine Apps, die so konzipiert sind, dass sie auf einem Teil des Startbildschirms ausgeführt werden, anstatt im Vollbildmodus zu laufen. Das auf den meisten Android-Geräten beliebte -Uhr-Widget zeigt die Uhrzeit in einer größeren Schrift als die Uhr in der oberen rechten Ecke des Bildschirms an. Sie können Ihren Kalender auch als Widget auf den Bildschirm legen, um schnell auf Besprechungen, Termine, Ereignisse und Erinnerungen zuzugreifen, die Sie für den Tag haben. So fügen Sie ein Widget zur Startansicht hinzu:

  1. Tippen Sie mit dem Finger auf eine leere Stelle in der Startansicht.
  2. Tippen Sie auf Widgets, um eine Liste der verfügbaren Widgets anzuzeigen.
  3. Tippen Sie mit dem Finger auf ein Widget. Das Widget-Menü verschwindet und der Startbildschirm wird angezeigt.
  4. Ziehen Sie das Widget an eine beliebige offene Stelle.
  5. Bewegen Sie das Widget über eine Anwendung oder ein anderes Widget. Die Anwendung oder das Widget wird verschoben, um Platz für das neue Widget zu schaffen.
  6. Um das Widget auf einer anderen Seite der Startansicht zu platzieren, ziehen Sie das Widget an den Rand des Bildschirms, um die Seite zu wechseln.
  7. Wenn sich das Widget an der gewünschten Stelle befindet, heben Sie den Finger vom Bildschirm ab.

WHEN NO WIDGET OPTION

Nicht alle Geräte sind gleich. Das Nvidia Shield-Tablet fügt zum Beispiel ein Widget wie oben beschrieben hinzu. Das Google Nexus-Tablet verwendet ein alternatives Schema, das bei einigen Android-Geräten beliebt ist. Wenn Sie keine Option für Widgets gesehen haben, als Sie den Finger auf dem Bildschirm hielten:

  1. Öffnet die App-Schublade. Das Symbol der App-Schublade sieht aus wie ein Kreis mit schwarzen Punkten, die darin aufgereiht sind.
  2. Tippen Sie in der App-Schublade auf die Registerkarte Widgets.
  3. Berühren und halten Sie ein Widget, um es auszuwählen.
  4. Wenn der Startbildschirm angezeigt wird, ziehen Sie das Widget an die gewünschte Stelle und heben Sie dann den Finger vom Bildschirm, um es an dieser Stelle abzulegen.

Wie Sie Sprachbefehle auf Ihrem Android-Gerät verwenden

Wenn Sie das Äquivalent zu Siri auf Ihrem Samsung Galaxy, HTC oder einem anderen Android-Tablet haben möchten, gibt es mehrere Alternativen im Google Play-Shop. Google Pixel-Geräte und die Samsung Galaxy S-Serie haben es in das Gerät eingebaut. Google Assistant und Samsung Bixby bieten der Android-Welt eine Alternative zu Siri. Wenn Sie etwas Einfacheres bevorzugen, verwenden Sie die Sprachsuche von Google.

GOOGLE ASSISTANT

Ab nach dem Start des Assistenten können Sie sagen: „ Morgen um 8 Uhr eine Besprechung anlegen“. Der Assistent fragt Sie nach dem Namen des Meetings und anderen Details. Sagen Sie „ Zeige mir eine Pizzeria in der Nähe “ und der Assistent zeigt Ihre Optionen an. Alarme einstellen, Tipps berechnen, Fragen von allgemeinem Interesse stellen und mehr.

Neben einfachen Abfragen kann Google Assistant auch kompliziertere Aufgaben erledigen, wie z. B. die Reservierung eines Abendessens mit einer KI-gestützten Technologie namens Google Duplex . Duplex ermöglicht auch eine einfache Online-Essensbestellung, bei der Ihre persönlichen Daten und Zahlungsdetails beim Auschecken automatisch ausgefüllt werden (Sie müssen ein teilnehmendes Partnerrestaurant finden, um diese Funktion zu nutzen).

BIXBY

Die Fähigkeiten von Bixby sind ähnlich wie die von Google Assistant. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Google Assistant über die Google Home-Produkte in das Google-Universum integriert ist, während Bixby ein persönlicher Assistent ist, der nützlich ist, wenn Sie nicht zu Hause sind. Den vollen Funktionsumfang von Bixby finden Sie auf dem Samsung Galaxy S10 und S9 sowie dem Galaxy Note 9. Andere Samsung Galaxy-Geräte verfügen über eingeschränktere Bixby-Funktionen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.