Wie man sein Android-Handy verwurzelt

Sie haben sich also entschieden, Ihr Android-Smartphone zu rooten. Obwohl das Konzept der Verwurzelung etwas kompliziert ist, ist der eigentliche Prozess nicht. Rooting ist ein Prozess, der es Ihnen erlaubt, auf alle Einstellungen und Untereinstellungen Ihres Telefons zuzugreifen, was bedeutet, dass Sie alles installieren und deinstallieren können, was Sie wollen. Es ist, als hätte man administrative Rechte über Ihren PC oder Mac. Schließlich gehört Ihnen Ihr Smartphone, richtig? Die Antwort darauf ist kompliziert. Um dies zu verstehen, müssen Sie etwas über das Recht auf Reparatur lernen, aber das ist eine andere Geschichte. Natürlich gibt es viele Vorteile und einige Risiken zu beachten und einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Hier sind die Schritte zum sicheren Rooten Ihres Smartphones.

Die folgenden Anweisungen sollten unabhängig davon gelten, wer Ihr Android-Telefon hergestellt hat: Samsung, Google, Huawei, Xiaomi, usw.

Sichern Sie Ihr Telefon

Wenn Sie jemals mit einem IT-Profi zu tun hatten, wissen Sie, dass das Sichern Ihrer Daten zu den wichtigsten Dingen gehört, die Sie tun können. Beim Rooten Ihres Telefons ist dies besonders wichtig, falls etwas schief geht oder Sie Ihre Meinung ändern.(Sie können das Rooten rückgängig machen. )Sie können Ihr Android-Gerät auf verschiedene Arten sichern, mit Google -Tools oder Apps von Drittanbietern.

Wählen Sie eine APK oder ein benutzerdefiniertes ROM

Als Nächstes müssen Sie eine APK ( Android-Anwendungspaket) oder ein benutzerdefiniertes ROM (eine alternative Version von Android) wählen. Da Android Open Source ist, können -Entwickler modifizierte Versionen erstellen, und es gibt viele, viele Versionen da draußen. Eine APK wird zur Verteilung und Installation von Software auf Ihrem Gerät verwendet. Verwurzelung Programme gehören Towelroot und KingoRoot: prüfen, welche mit Ihrem Gerät kompatibel ist. Nachdem Sie Ihr Telefon verwurzelt haben, können Sie dort aufhören, oder Sie können eine benutzerdefinierte ROM installieren, die noch mehr Funktionen bietet. Das beliebteste Custom-ROM ist LineageOS (früher CyanogenMod), das in das Android-Telefon OnePlus One eingebaut wurde. Andere beliebte ROMs sind Paranoid Android und AOKP (Android Open Kang Project). Eine vollständige Tabelle mit Beschreibungen der Custom-ROMs ist online verfügbar.

Rooting des Telefons

Je nach gewählter APK oder benutzerdefinierter ROM variiert der Rooting-Prozess, obwohl die Grundlagen gleich bleiben. Seiten wie das Developers XDA Forum und das AndroidForums bieten ausführliche Informationen und Anleitungen zum Rooten bestimmter Telefonmodelle, aber hier ist ein Überblick über den Prozess.

Entsperren des Bootloaders

Der Bootloader steuert, welche Anwendungen beim Starten des Telefons ausgeführt werden: Durch Entsperren erhalten Sie diese Kontrolle.

Installieren Sie eine APK oder ein benutzerdefiniertes ROM

Mit der APK können Sie Software auf Ihrem Gerät installieren, die gängigsten sind Towelroot und Kingo. Benutzerdefinierte ROMs sind alternative Betriebssysteme, die Funktionen mit dem Standard-Android teilen, aber andere Oberflächen und mehr Funktionalität bieten. Die beliebtesten sind LineageOS (ehemals CyanogenMod) und Paranoid Android, aber es gibt noch viele weitere.

Download eines Root-Checkers

Wenn Sie eine APK und nicht ein benutzerdefiniertes ROM verwenden, möchten Sie vielleicht eine App herunterladen, die überprüft, ob Sie Ihr Telefon erfolgreich gerootet haben.

Installieren einer Verwaltungsanwendung für das Rooten

Eine Verwaltungsanwendung schützt Ihr gerootetes Telefon vor Sicherheitslücken und verhindert, dass Anwendungen auf private Informationen zugreifen.

Vorteile und Risiken

Das Rooten Ihres Android-Telefons hat mehr Vorteile als Nachteile. Das bedeutet, dass Sie die volle Kontrolle über Ihr Telefon haben, so dass Sie alle Einstellungen anzeigen und ändern und auf Anwendungen zugreifen können, die nur für gerootete Telefone entwickelt wurden. Zu diesen Anwendungen gehören Werbeblocker und robuste Sicherheits- und Backup-Programme. Sie können Ihr Telefon auch mit Themen und Farben anpassen und sogar die Tasteneinstellungen ändern, je nachdem, welche Version des gerooteten Betriebssystems Sie wählen.

Die Risiken sind minimal, umfassen jedoch das Erlöschen der Garantie, den Verlust des Zugriffs auf bestimmte Anwendungen oder das vollständige Abschalten des Telefons, obwohl letzteres unwahrscheinlich ist. Es ist wichtig, dass Sie diese Risiken gegen die Funktionen abwägen, die Sie durch das Rooten gewinnen können. Wenn Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, sollten Sie keine Probleme haben.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.