So finden Sie heraus, von welcher Telefonnummer ein Anrufer anruft

Wir sind es gewohnt, -Telefonnummern über Namen und Adressen zu suchen, aber manchmal ist es sehr wichtig zu wissen, wer der Besitzer einer bestimmten -Telefonnummer ist. Man stößt sehr oft auf Nummern und möchte wissen, wer die Besitzer sind: die Nummer einer Privatperson, die einen verpassten Anruf getätigt hat, oder eine Nummer, die Sie irgendwo aufgeschrieben, aber vergessen haben, wessen Nummer es ist. Die Suche nach dem Inhaber einer Telefonnummer wird als Reverse Phone Lookup bezeichnet. Da jede Nummer einer Person oder einem Unternehmen zugeordnet werden muss, sollte es technisch möglich sein, die Nummer zu dieser Entität zurückzuverfolgen, aber die Ergebnisse sind nicht immer zufriedenstellend. In der Realität gibt es kein sicheres und zuverlässiges System zur Rückverfolgung einer Nummer. Kein arbeitet wie das Telefonbuch, wo alles systematisch, verbürgt und vollständig ist. Die meisten Leute wollen ihre -Nummern privat halten, und es liegt in der Verantwortung des Telefondienstanbieters, dafür zu sorgen, dass das auch so bleibt. Daher wird keine zufriedenstellende Dienste dieser Art von der Telekom erhalten, es sei denn, es handelt sich nur um Festnetznummern. Aber viele Leute machen Reverse Phone Lookups für mobile und VoIP, Nummern, was es noch schwieriger macht. Bei einigen Diensten müssen Sie für das Nachschlagen von Handynummern bezahlen, aber da die Kommunikationsbranche reifer wird, werden kostenlose Dienste immer häufiger und recht effektiv.

So funktioniert die Rückwärtssuche

Wenn es sich um Festnetznummern handelt, erhalten Sie diese von den Telefondienstanbietern, die in Ihrem Verzeichnis vorhanden sind. Allerdings gehören die Handynummern in der Regel zu verschiedenen -Mobilfunkbetreibern und oft auch zu Konkurrenten. Reverse Phone Look-up Engines müssen als Sammler und Crawler arbeiten, um ihre Datenbanken zu füttern. In der Tat, hinter jeder Reverse-Lookup-Anwendung oder Website, gibt es einen Motor, der jede Telefonnummer, die in seine Reichweite kommt, zusammen mit allen begleitenden Informationen über den Besitzer erfasst: ein Name, eine Adresse, ein Land und sogar Fotos. Einige Anwendungen extrahieren sogar Informationen aus den Kontaktlisten ihrer Benutzer und füttern ihre Datenbanken damit. Sie scannen auch die -Kommunikationsnetze und -Links ihrer Benutzer und extrahieren auf intelligente Weise aussagekräftige Informationen, um die Daten rund um die Telefonnummern zu untermauern. Also, wenn Sie für eine zuverlässige Reverse Phone Lookup Anwendung oder Service suchen, sucht eine mit der größten Datenbank von Zahlen. Daher ist es nicht notwendig, dass jede Telefonnummer, die es gibt, einen Eintrag in einer der Reverse--Telefon-Lookup-Datenbanken, hat, und diejenigen, die einen Eintrag haben, haben nicht unbedingt signifikante Daten über ihre Besitzer. In der Realität , sind die meisten Telefonnummern (insbesondere Handynummern) nicht in diesen Datenbanken vorhanden. Aus diesem Grund werden Sie nicht immer zufriedenstellende Ergebnisse erhalten. Aber das wird sich bald ändern, mit der aufdringlichen Natur der Crawler, die hinter den Reverse-Lookup-Anwendungen arbeiten, und mit der Geschwindigkeit, mit der Drittlandsmärkte aktualisiert werden. Sie werden sicherlich die Ergebnisse erhalten, aber nicht immer das, was Sie wollen. So ist es z. B. für -Apps ein Leichtes, abzuleiten, aus welchem Land eine -Nummer stammt, und welcher Betreiber sie bearbeitet. Sie könnten zum Beispiel ein Ergebnis wie „ Manhattan, Sprint“ sehen. Kein Name. Während dies für einige nützlich sein kann, ist es nicht das, was Menschen von Reverse Phone Lookup wollen. Ein weiteres Problem, auf das Sie beim Reverse Phone Lookup stoßen können, sind veraltete Informationen. Der Nachschlagedienst hat möglicherweise Informationen von einem früheren Besitzer einer Nummer im Verzeichnis gesammelt. Wenn Sie suchen, verpassen Sie den neuen Besitzer und bekommen den alten. Andererseits ist zu beachten, dass einige Anwendungen eine hohe Anzahl von Treffern liefern. So sehr, dass viele von ihnen einen kostenpflichtigen Service für die umgekehrte Telefonsuche und eine Rückerstattung anbieten, falls die Ergebnisse nicht wie erwartet ausfallen. TrueCaller zum Beispiel verfügt über mehr als zwei Milliarden Nummern in seiner Datenbank und ist interessanterweise kostenlos. Sie können beispielsweise aufgefordert werden, sich mit Ihrem Facebook- oder Google -Konto anzumelden, um den kostenlosen Dienst zu nutzen.

Der Preis für die Rückwärtssuche von Telefonnummern

Die Rückwärtssuche von Telefonnummern ist sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig. Normalerweise ist es für Festnetznummern kostenlos, aber wenn Sie nach dem Besitzer einer mobilen -Nummer suchen wollen, müssen Sie bezahlen. Ich würde sagen, Sie „müssen“ bezahlen, denn es sind viele Anwendungen entstanden, die diesen Dienst kostenlos anbieten. Es gibt eine Reihe interessanter Android und iOS Websites und Apps, die über recht große Datenbanken von Mobil- und Festnetztelefonnummern verfügen und Reverse Phone Lookup kostenlos und ohne Einschränkungen anbieten. Sie sollten nicht denken, dass die Kosten für Reverse Phone Lookup nur in Bezug auf Geld ist. Durch die Installation und Verwendung einer Reverse Phone Lookup-Anwendung auf Ihrem -Smartphone, geben Sie dem dahinter stehenden Dienst alle Rechte, Ihre Nummer und alle Informationen, die sie über Sie sammeln können, zu verwenden, um ihre Datenbank zu füttern, damit andere Leute Sie finden können, wenn sie nach Ihrer Nummer suchen. Die App führt auch eine Art Mining in Ihrer Kontaktliste durch und sammelt eine Menge Informationen über Ihre Kontakte, um ihre Datenbank zu füttern. Für uns ist die Gleichung klar; wenn Sie das meiste aus den kostenlosen Apps zur Rückwärtssuche von Telefonnummern herausholen wollen, müssen Sie bereit sein, die Privatsphäre Ihrer Telefonnummer und der Nummern in Ihrer Kontaktliste zu vergessen. Wie bereits erwähnt, verlangen einige kostenlose -Dienste, dass Sie sich mit Ihrem Facebook – oder GooBgle -Konto anmelden, bevor Sie den Dienst kostenlos nutzen können. Die meisten Menschen sind bereits mit ihren Browsern bei diesen Diensten registriert, so dass sie nicht dazu aufgefordert werden, dies zu tun. Um so viele Informationen wie möglich aus Ihrem Konto zu extrahieren, füllen sie es mit Links zu anderen Personen und biologischen Daten über diese Personen, wodurch sie ihre Datenbank aufbauen. Beim Testen einer Anwendung für die Rückwärtssuche von Telefonnummern lieferte eine der getesteten Handynummern einen falsch geschriebenen Namen und ein Foto, das offensichtlich ohne unser Wissen aufgenommen wurde. Wir schlossen daraus, dass die Anwendung diesen Namen und das Foto aus der Kontaktliste eines der Bekannten, der diese Nummer in seinem -Smartphone gespeichert hatte, mit dem Namen des Besitzers der falsch geschriebenen Handynummer und einem von ihm aufgenommenen Foto zurückverfolgt und extrahiert hat. Das Schlimme daran ist, dass selbst wenn Sie versuchen, sich von diesen Datenschützern fernzuhalten, die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass sich Ihre Daten bereits in deren Datenbank befinden. Was können Sie dagegen tun? Nicht viel, außer, dass Sie beantragen können, dass Ihre Telefonnummer und damit alle dazugehörigen Daten aus der Liste entfernt werden. Wir wissen , dass TrueCaller es bietet. Aber jede Anwendung ist anders.

Reverse phone lookup services for landlines

Hier sind einige der Websites, auf denen Sie eine Nummer nachschlagen können, ohne eine App auf Ihrem Smartphone installieren zu müssen. Bitte beachten Sie, dass diese Seiten nordamerikanisch sind, was bedeutet, dass Ihre Chancen, Nummern aus anderen Teilen der Welt oder sogar des Kontinents zu bekommen, ziemlich gering sind.

Whitepages

Whitepages.com ist wahrscheinlich die am meisten verbreitete in Nordamerika. Es bietet eine sehr einfache, aber schöne Oberfläche, mit vier interessanten Optionen. Zunächst können Sie nach Personen suchen, z. B. nach Namen. In der zweiten Registerkarte befindet sich die umgekehrte Telefonsuche. Stellen Sie sicher, dass Sie dort klicken, bevor Sie die Nummer eingeben. Die dritte Möglichkeit ist eine umgekehrte Adresssuche: Sie geben die Adresse einer Person so genau wie möglich ein. Möglicherweise können Sie dort nicht nach Handynummern suchen. Mit der vierten Option schließlich können Sie nach öffentlichen Nummern suchen. Der Dienst hat ein Premium-Angebot, sowie eine App, die aber nicht direkt mit der Reverse Telefonsuche zusammenhängt. Whitepages.com hat über 200 Millionen Einträge und ist auf die Vereinigten Staaten beschränkt. Sie können die App Android auch als Anrufer-ID-App verwenden.

AnyWho

Neben dem Service der Weißen Seiten als elektronisches Online-Telefonbuch bietet AnyWho eine Rückwärtssuche an. Aber hier sind keine Handynummern verfügbar. Sie erhalten die Nummern nur in der USA . Sie sind also ziemlich eingeschränkt. Der Vorteil ist nur der Algorithmus, mit dem Sie das Verzeichnis in umgekehrter Richtung durchsuchen können.

Reverse Phone Lookup für Handynummern

Informationen über Handynummern zu bekommen ist schwieriger, aber wie oben erwähnt, gibt es viele Lösungen. Es gibt TrueCaller, , das ein Verzeichnis mit ca. 2 Milliarden Nummern hat, das hauptsächlich in Indien und Asien ansässig ist. Es gibt auch viele solcher Anwendungen, die Sie auf Ihrem Smartphone für die Suche installieren können. Weitere Kandidaten sind Hiya (früher bekannt als die WhitePages-App), Mr. Number, Call Control und Should I answer, , um nur einige zu nennen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.