So installieren oder aktivieren Sie die Fernlöschung auf Ihrem Smartphone

Smartphones und die persönlichen und geschäftlichen Daten, die Sie darauf speichern, können leicht verloren gehen oder gestohlen werden. Glücklicherweise können Sie mit der Fernlöschfunktion alle auf Ihrem Telefon gespeicherten Daten aus der Ferne löschen. Es ist eine wichtige Sicherheitsfunktion, die auf vielen Smartphones verfügbar ist, entweder standardmäßig oder als -Anwendung, die Sie installieren können (und sollten). So verwenden Sie die Fernlöschung nach Gerät/Plattform: iPhone: Solange Sie bei iCloud angemeldet sind und die Funktion „Mein iPhone suchen“ aktiviert haben, ist das Löschen Ihres iPhones aus der Ferne ein recht einfacher Vorgang. Android: Die Android-Plattform verfügt standardmäßig nicht über Fernlöschfunktionen, aber es gibt Anwendungen von Drittanbietern, wie z. B. die Mobile Defence-App, die eine Fernlöschung ermöglichen. Das Motorola Cliq , , auf dem eine benutzerdefinierte Version von Android läuft, verfügt ebenfalls über eine eingebaute Fähigkeit, von Benutzern aus der Ferne gelöscht zu werden, und auch andere Nicht-Stamm-Android-Geräte haben diese Funktion möglicherweise eingebaut. BlackBerry: BlackBerry-Smartphones, die sehr unternehmensfreundliche Geräte sind, verfügen über eine spezielle Richtlinie, die IT-Administratoren aktivieren können, um das Fernlöschen eines BlackBerrys auf die Werkseinstellungen zu ermöglichen. Für einzelne Benutzer wären Anwendungen von Drittanbietern erforderlich, um Remote Wipe zu ermöglichen. Sie können jedoch bereits jetzt Maßnahmen ergreifen, um Ihren BlackBerry durch Passwortschutz und Inhaltsschutz zu sichern. Palm: Wie beim BlackBerry können IT-Administratoren auch beim Palm Pre eine Fernlöschung initiieren. Einzelne Benutzer können auch einen „Remote Wipe“ auf ihrem Palm Pre über ihre Palm-Profilseite auf Palm.com durchführen. Windows Mobile : Der My Phone-Dienst von Microsoft bietet Benutzern von Geräten mit Windows Mobile 6.0 oder höher die Möglichkeit, verlorene Telefone zu orten und/oder ihre Daten aus der Ferne zu löschen. Von Google Apps verwaltete Geräte (iPhone, Nokia E-Serie und Windows Mobile): Die Google Apps Premier Edition (kostenpflichtiges Jahresabonnement) für Unternehmen und Schulen ermöglicht es IT-Administratoren, Daten von mobilen Geräten aus der Ferne zu löschen. Wie Sie sehen können, verfügen Smartphone-Plattformen über Remote-Wipe-Funktionen, aber viele sind nicht kostenlos oder erfordern, dass das Smartphone von einer IT-Abteilung verwaltet wird. Wenn Ihr Gerät jedoch nicht über eine integrierte Fernlöschung verfügt, werfen Sie einen Blick auf die kostenlosen Fernlösch-/Sicherheits-Apps (wie Mobile Defense), die für Ihr spezielles Gerät verfügbar sind. Ein Vorbehalt ist, dass das Telefon aufgeladen und eingeschaltet sein muss, damit die Daten aus der Ferne gelöscht werden können. Obwohl die Sicherheit nicht narrensicher ist, ist die Aktivierung der Fernlöschung dennoch ein wichtiger erster Schritt zur Sicherung Ihres Smartphones… ein Schritt, der konfiguriert werden muss, bevor Sie es verlieren oder es gestohlen wird.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.