Wie Sie Google Voice in Ihren eigenen privaten Pförtner oder Empfangsmitarbeiter verwandeln

Wenn Sie noch keine Google Voice Rufnummer haben, verpassen Sie etwas. Google Voice verfügt über einige großartige Funktionen, die zum Schutz Ihrer Privatsphäre beitragen können. Außerdem können Sie Ihre Google Voice-Telefonnummer ein Leben lang behalten, oder zumindest so lange, wie Google bereit ist, sie zu hosten.

Ein Google Voice-Konto und eine Rufnummer sind völlig kostenlos.

Es gibt viele Gründe, dem Dienst beizutreten. Eine der wichtigsten sind die Datenschutz- und persönlichen Sicherheitsfunktionen von Google Voice. Sie können sie als eine Art Empfangsdame oder Türsteher einsetzen und eine Datenschutz-Firewall einrichten, um -Spammer abzuhalten und vieles mehr.

Wählen Sie eine neue Google-Voice-Nummer

Wählen Sie eine neue Google-Voice-Nummer, anstatt eine Nummer zu portieren, die Sie bereits haben. Wenn Sie eine neue Nummer auswählen, wird Ihre echte Telefonnummer verborgen, indem die Google Voice-Nummer als Vermittler verwendet wird. Die Google Voice-Infrastruktur, die das -Routing von -Anrufen, das -Blockieren und alle anderen -Funktionen abwickelt, fungiert als -Firewall der -Privatsphäre zwischen Ihnen und Ihren Anrufern. Stellen Sie sich Ihre Google Voice-Nummer wie eine Empfangsdame vor, die entscheidet, wie die Anrufe weitergeleitet werden.

Wählen Sie eine andere Ortsvorwahl für Ihre Google Voice-Nummer

Wenn Sie Ihre Google Voice-Nummer auswählen, können Sie eine völlig andere Ortsvorwahl als die Ihres Wohnorts wählen. Wenn Sie eine andere Vorwahl wählen, kann es für andere Personen schwierig sein, Sie zu finden. Selbst unerfahrene Internet-Detektive können eine Website wie die kostenlose -Telefonnummern-Suche von Melissa Data nutzen. Mit dieser und ähnlichen Websites kann jemand seine Telefonnummer eingeben, und die Website gibt seine tatsächliche Adresse zurück oder liefert den Landkreis, in dem die Telefonnummer registriert ist. Wenn Sie eine andere Nummer mit einer anderen Vorwahl wählen, bleibt Ihre Anonymität gewahrt und Ihr Aufenthaltsort wird nicht verraten.

Einstellen einer langen Voicemail-PIN-Nummer

Jeder weiß, dass Voicemail-Hacking lebendig und möglich ist, weil viele Voicemail-Systeme nur eine 4-stellige numerische PIN-Nummer verwenden. Google hat die Sicherheit von Google Voice Voicemail erhöht, indem es PIN-Nummern erlaubt, die länger als vier Zeichen sind. Sie sollten die erweiterte Länge nutzen, um eine stärkere Voicemail-PIN zu erstellen.

Verwenden Sie die erweiterten Anrufscreening-Funktionen von Google Voice

Wenn Sie Ihre Anrufe wie eine Empfangsdame screenen möchten, ermöglicht Google Voice ein unglaublich komplexes Anrufscreening.

Neuere Google -Telefone, wie z. B. das Pixel 3a, sind mit einer Anrufschutzfunktion ausgestattet.

Das Anruferscreening basiert auf der Anrufer-ID, d. h. Sie erstellen personalisierte Ansagen für Anrufer auf der Grundlage ihrer Identität. Sie können auch entscheiden, auf welchem Telefon Google Sie anhand der Informationen des Anrufers testen soll. Dies ist eine großartige Funktion, um sicherzustellen, dass Sie in Notsituationen Anrufe von Angehörigen erhalten, da Sie Google alle Ihre Leitungen testen lassen können und den Anruf, den Sie zuerst annehmen, verbinden.

Das Anrufscreening wird in Einstellungen > Anrufe > Anrufscreening aktiviert.

Unerwünschte Anrufe blockieren

Wenn Sie einen persönlichen Gatekeeper benötigen, können Sie mit Google Voice ganz einfach Personen blockieren, mit denen Sie nicht mehr sprechen möchten. Wählen Sie in Ihrem Google Voice-Posteingang einen Anruf von jemandem aus, den Sie blockieren möchten . Wählen Sie dann den Link Mehr in der Nachricht und wählen Sie Anruf blockieren. Wenn die Person das nächste Mal anruft, hören Sie eine Nachricht, die besagt, dass die Nummer „abgeschaltet wurde oder nicht mehr in Betrieb ist“ (zumindest für sie).

Aktivieren Sie die zeitabhängige Anrufweiterleitung

Mit Google Voice können Sie alle Ihre Anrufe an eine Nummer leiten lassen, die dann abhängig von der Tageszeit an Ihr Festnetztelefon, Ihr Arbeitstelefon, Ihr Mobiltelefon oder Ihre Voicemail weitergeleitet werden. Sie können sogar denselben Anruf an alle Ihre Nummern gleichzeitig senden und den Anruf dann an diejenige weiterleiten, die Sie zuerst abheben. Diese Funktion ist versteckt, aber Sie können die zeitabhängige Weiterleitung über den Bildschirm mit den Google Voice-Einstellungen einrichten. Wählen Sie Telefone > Bearbeiten (unter der von Ihnen gewählten Rufnummer ) > Erweiterte Einstellungen anzeigen > Klingelplanung > Benutzerdefinierte Planung verwenden.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.