9 Dinge, die man beim Kauf eines gebrauchten iPhone wissen sollte

Das iPhone ist ein großartiges Gerät und jeder möchte eines haben, aber sie sind nicht billig und werden selten verkauft. Wenn Sie also ein iPhone bekommen möchten, ohne den vollen Preis zu zahlen, ist der Kauf eines gebrauchten iPhones vielleicht die beste Lösung. Während ein gebrauchtes iPhone ein gutes Geschäft sein kann, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten. Der Kauf eines gebrauchten oder generalüberholten iPhone spart etwas Geld, kann aber auch Nachteile mit sich bringen. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein gebrauchtes iPhone zu kaufen, finden Sie hier neun Dinge, die Sie vor dem Kauf überprüfen sollten, zusammen mit einigen Vorschlägen, wo Sie ein Schnäppchen finden können.

Sind generalüberholte iPhones gut und zuverlässig?

Vielleicht haben Sie Bedenken, ein gebrauchtes oder generalüberholtes iPhone zu kaufen. Es ist verständlich, dass man sich fragt, ob ein gebrauchtes iPhone genauso gut und zuverlässig ist wie ein neues Modell. Die Antwort lautet: Es kommt darauf an, wo Sie Ihr iPhone kaufen. Wenn Sie es von einer etablierten, seriösen und gut ausgebildeten Quelle kaufen – denken Sie an Apple und die Telefonfirmen – können Sie davon ausgehen, dass ein generalüberholtes iPhone ein gutes iPhone ist. Seien Sie skeptischer gegenüber weniger seriösen Verkäufern.

Holen Sie sich das richtige Telefon für Ihren Netzbetreiber

Alle iPhone-Modelle ab dem iPhone 5 funktionieren in den Netzen aller Netzbetreiber. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass das Netz von AT&T ein zusätzliches LTE -Signal verwendet, das die anderen nicht verwenden, was an manchen Orten einen schnelleren Service bedeuten kann. Wenn Sie ein iPhone kaufen, das für Verizon ausgelegt ist, und es zu AT&T, bringen, können Sie möglicherweise nicht auf das zusätzliche LTE-Signal zugreifen. Fragen Sie den Verkäufer nach der Modellnummer des iPhones (es wird etwas wie A1633 oder A1688 sein) und überprüfen Sie, ob es mit Ihrem Anbieter kompatibel ist.

Stellen Sie sicher, dass das gebrauchte iPhone nicht gestohlen ist

Wenn Sie ein gebrauchtes iPhone kaufen, möchten Sie kein gestohlenes Telefon kaufen. Apple verhindert mit der Aktivierungssperre, dass gestohlene iPhones von neuen Benutzern aktiviert werden können. Aber Sie werden erst nach dem Kauf eines Telefons wissen, ob es aktivierungsgesperrt ist, wenn es zu spät ist. Dennoch ist es möglich, herauszufinden, ob ein iPhone gestohlen wurde, bevor Sie es kaufen. Sie benötigen die IMEI- oder MEID-Nummer des Telefons (je nach Netzbetreiber). Fragen Sie den Verkäufer danach oder gehen Sie wie folgt vor:

  1. Tippen Sie auf dem iPhone auf das Programm Einstellungen .
  2. Gewindebohrer Allgemein.
  3. Tap About.
  4. Blättern Sie nach unten und suchen Sie die -Nummer neben der IMEI (oder MEID). Dies ist normalerweise eine 15-stellige Nummer.
  5. Wenn Sie die Nummer haben, gehen Sie auf die Website CTIA Stolen Phone Checker und geben Sie die Nummer in das dafür vorgesehene Feld ein.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben I’m not a robot und klicken Sie auf Submit.
  7. Die Website liefert ein grünes Nicht als verloren oder gestohlen gemeldet oder eine rote Warnung, dass das Telefon als verloren oder gestohlen gemeldet wurde. Wenn der Bericht etwas anderes als die grüne Warnung enthält, sollten Sie sich nach einem neuen iPhone umsehen.

    Probleme bei der Aktivierung eines gebrauchten iPhone? Siehe unsere Tipps zur Fehlerbehebung unter Was tun, wenn Sie ein gebrauchtes iPhone nicht aktivieren können.

Vergewissern Sie sich, dass das Telefon nicht vom Netzbetreiber gesperrt ist

Auch wenn Sie das richtige iPhone-Modell haben, sollten Sie vor dem Kauf Ihren Netzbetreiber anrufen, um sich zu vergewissern, dass er das Telefon aktivieren kann. Fragen Sie dazu den Verkäufer nach der IMEI- oder MEID-Nummer des -Telefons. Rufen Sie dann Ihren Netzbetreiber an, erklären Sie die Situation und geben Sie ihm die IMEI- oder MEID -Nummer des Telefons. Der Netzbetreiber sollte Ihnen sagen können, ob das Telefon kompatibel ist.

Prüfen Sie die Batterie des gebrauchten iPhones

Da die Batterie des iPhones nicht ausgetauscht werden kann, stellen Sie sicher, dass ein gebrauchtes iPhone, das Sie kaufen, eine starke Batterie hat. Ein leicht benutztes iPhone sollte eine anständige Batterielaufzeit haben, aber alles, was älter als ein Jahr ist, sollte überprüft werden. Prüfen Sie den Akkuzustand auf Telefonen mit iOS 12 und höher mithilfe der Akkuzustandsfunktion:

  1. Tippen Sie auf die App Einstellungen.
  2. Tap Battery.“,
  3. Tap Battery health.
  4. Die im Abschnitt Maximale Kapazität angezeigte Prozentzahl gibt Auskunft über den Zustand der Batterie. Ein perfekter, neuer Akku in einem neuen Telefon hätte eine Kapazität von 100 %, je näher er also daran liegt, desto besser. Apple baut in seine iPhones neue Batterien zu einem angemessenen Preis ein. Wenn Sie also keine zuverlässigen Informationen über den Zustand der Batterie erhalten können, sollten Sie sich vor dem Kauf auf Apple.com über den Preis für einen Batteriewechsel informieren.

Prüfen Sie auf andere Hardwareschäden

Alle iPhones weisen normale Abnutzungserscheinungen auf, wie z. B. Dellen oder Kratzer an den Seiten und auf der Rückseite des Telefons. Größere Kratzer auf dem Bildschirm, Touch ID-, Face ID- oder 3D Touch -Sensorprobleme, Kratzer auf der Kameralinse oder andere -Hardware -Schäden können jedoch große Probleme darstellen. Bitten Sie darum, das Telefon nach Möglichkeit persönlich in Augenschein zu nehmen. Überprüfen Sie den Wasserschadensensor, um festzustellen, ob das Telefon jemals nass war. Testen Sie die Kamera, die Tasten und den Rest der -Hardware. Wenn es nicht möglich ist, das Telefon zu inspizieren, kaufen Sie von einem seriösen Verkäufer, der hinter seinen Produkten steht.

Wählen Sie die richtige Speicherkapazität

Auch wenn die Verlockung eines niedrigen Preises groß ist, denken Sie daran, dass gebrauchte iPhones oft nicht die neuesten Modelle sind und oft weniger Speicherplatz haben als aktuelle Modelle. Aktuelle High-End-iPhones bieten bis zu 512 GB Speicherplatz für Ihre Musik, Fotos, Apps und andere Daten. Die Größe ist nicht mehr so wichtig wie früher, vor allem für diejenigen, die iCloud für Fotos und Musik nutzen, aber Sie sollten nichts kleiner als 64 GB kaufen (und je mehr, desto besser).

Funktionen und Preis abwägen

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, auf welche Funktionen Sie beim Kauf eines gebrauchten iPhones verzichten müssen. Die Chancen stehen gut, dass Sie mindestens eine Generation hinter dem aktuellen Modell kaufen (ein refurbished iPhone kann $100 oder billiger sein). Das ist in Ordnung und ein kluger Weg, um Geld zu sparen. Vergewissern Sie sich einfach, dass Sie wissen, welche Funktionen das Modell, das Sie in Betracht ziehen, nicht hat und dass Sie ohne sie zurechtkommen. Brauchen Sie mehr Informationen? Vergleichen Sie die Funktionen aller jemals hergestellten iPhone Modelle.

Wenn Sie können, holen Sie sich eine Garantie

Wenn Sie ein generalüberholtes iPhone mit einer Garantie bekommen können, tun Sie es. Die meisten seriösen Verkäufer stehen hinter ihren Produkten. Ein Telefon, das schon einmal repariert wurde, muss nicht zwangsläufig in der Zukunft Probleme machen, aber es könnte, daher ist eine Garantie eine kluge Entscheidung.

Erfahren Sie hier alles über die Standard iPhone Garantie.

Wo Sie ein gebrauchtes oder generalüberholtes iPhone kaufen

Wenn ein gebrauchtes iPhone das Richtige für Sie ist, müssen Sie entscheiden, wo Sie Ihr neues Spielzeug abholen. Einige gute Optionen für die Suche nach preiswerteren renovierten iPhones gehören:

  • Apple: Apple verkauft überholte Produkte auf seiner Website. Obwohl es nicht immer iPhones hat, ändert sich die Auswahl täglich, es lohnt sich also, nachzusehen. Die generalüberholten iPhones von Apple werden fachmännisch mit Apple Teilen repariert und haben die gleiche einjährige Garantie wie neue iPhones.
  • Telefongesellschaften: Die meisten großen Telefongesellschaften, die neue iPhones verkaufen, verkaufen auch gebrauchte oder generalüberholte iPhones, die bei Upgrades in Zahlung gegeben oder zur Reparatur zurückgegeben wurden.
  • Gebrauchte Wiederverkäufer: Unternehmen wie NextWorth und Gazelle kaufen und verkaufen gebrauchte iPhones. Ihre Preise sind attraktiv, und sie bieten oft eine Qualitätsgarantie und einen Schutzplan. Hier finden Sie eine vollständige Liste der Unternehmen, die diese Dienste anbieten.
  • eBay und Craigslist: eBay und Craigslist sind wahre Fundgruben für Online-Schnäppchen, aber Vorsicht: Ein Betrüger könnte Ihnen ein kaputtes iPhone oder ein Telefon geben, das nicht die Spezifikationen hat, die Sie sich vorgestellt haben.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.