Verbraucht FaceTime Daten?

FaceTime ist Apples Videogesprächsdienst für iOS, der Daten und keine Mobilfunkminuten zum Telefonieren verwendet. FaceTime ist kostenlos, denn solange Sie Wi-Fi haben, können Sie mit anderen iPhone-Benutzern telefonieren, ohne dass Gebühren für Ihren Mobilfunktarif anfallen. Das bedeutet nicht, dass FaceTime-Anrufe nie etwas kosten, denn ohne Wi-Fi muss FaceTime Ihren Datentarif nutzen, um sich mit dem Internet zu verbinden. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Sie über FaceTime, verstehen müssen, also lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was Sie über diese Videotelefonie-App und den Dienst wissen müssen.

Verständnis der FaceTime-Datennutzung

Zunächst können Sie sicher sein, dass FaceTime niemals die Sprachminuten Ihres Mobilfunktarifs verbraucht, egal wo oder wie Sie anrufen. Wenn Sie einen FaceTime-Anruf tätigen, senden und empfangen Sie Sprach- und Videoinformationen mit Hilfe von Daten über das Internet, ähnlich wie jede andere Anwendung auf Ihrem Telefon Daten online austauscht. Und obwohl Sie FaceTime-Anrufe entweder über das Wi-Fi-Netzwerk oder über Ihren mobilen Datentarif tätigen können, wird FaceTime, wenn möglich, immer das Wi-Fi-Netzwerk verwenden. Wenn Sie sich also in einem Wi-Fi-Abdeckungsbereich befinden und einen FaceTime-Anruf tätigen, fallen keine Datengebühren an. Wenn Sie einen FaceTime-Anruf tätigen, wenn kein WLAN verfügbar ist, verbrauchen Sie Daten, und der Anruf wird auf das monatliche Datenlimit Ihres Tarifs angerechnet.

Wie viele Daten verbraucht FaceTime?

FaceTime verbraucht eigentlich nicht so viele Daten. Ein FaceTime-Anruf verbraucht höchstens etwa 3 MB Daten pro Minute, was sich auf etwa 180 MB Daten pro Stunde summiert: Wenn Sie einen typischen drahtlosen Datentarif von 3 GB pro Monat haben und diesen ausschließlich für FaceTime-Anrufe verwenden, könnten Sie jeden Monat fast 17 Stunden lang per Video chatten. Natürlich ist dies nicht sehr realistisch und dient nur zum Vergleich; die meisten Ihrer FaceTime-Anrufe erfolgen wahrscheinlich über Wi-Fi, und Sie neigen dazu, drahtlose Daten für viele andere Dinge als FaceTime zu verwenden.

Verwendet FaceTime Wi-Fi?

Wenn Sie Bedenken haben, dass FaceTime manchmal Ihren Datentarif verbraucht (z. B. wenn Sie nicht wissen, dass Sie kein Wi-Fi haben), können Sie FaceTime in eine reine Wi-Fi-Anrufanwendung verwandeln.

  1. Tippen Sie auf Einstellungen.
  2. Drücken Sie Cellular.
  3. Blättern Sie nach unten, bis Sie FaceTime in der Liste finden, und drücken Sie den Schalter, um es auszuschalten. Sie sollte sich von grün zu weiß verfärben.

Steuern der FaceTime-Datennutzung

Wenn Sie steuern möchten, wie viele Mobilfunkdaten FaceTime (oder eine andere Anwendung) verwendet, können Sie dies tun, aber es erfordert einige manuelle Einstellungen. Das iPhone verfolgt Ihre Datennutzung, aber es setzt die Zahlen nicht jeden Monat zurück, wenn Ihr Mobilfunkvertrag erneuert wird. Wenn Sie Ihre mobilen Statistiken nie manuell zurückgesetzt haben, wird stattdessen jede Datenminute gezählt, seit Sie den Plan auf Ihrem aktuellen Telefon aktiviert haben. FaceTime

  1. Drücken Einstellungen > Mobilfunk.
  2. Im Bereich Cellular Data sehen Sie die gesamten Daten, die Sie im aktuellen Zeitraum verbraucht haben, sowie die von jeder Anwendung genutzte Datenmenge. Blättern Sie nach unten und suchen Sie nach FaceTime, um Ihre aktuelle Nummer zu sehen.
  3. Natürlich erfahren Sie nicht viel über Ihre Datennutzung, wenn Sie sich nur die Gesamtzahl seit dem Kauf des Telefons ansehen. Wenn Sie mehr daran interessiert sind, wie viele Daten Sie jeden Monat verbrauchen, scrollen Sie zum unteren Ende der Seite und klicken Sie auf „Reset stats“.

    Um einen genauen Überblick über Ihre Datennutzung zu erhalten, sollten Sie dies einmal im Monat tun.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.