Fehler „iPhone ist deaktiviert“ beheben

Wenn Ihr iPhone sich nicht entsperren lässt und die Meldung „ iPhone deaktiviert“ anzeigt, kann es sein, dass es ein ernsthaftes Problem mit Ihrem Gerät gibt. Das Problem ist jedoch wahrscheinlich nicht so gravierend, wie es scheint. Wenn Ihr iPhone (oder iPad oder iPod touch ) deaktiviert ist, erklärt dieser Artikel, was passiert und wie Sie es beheben können.

Diese Anleitung funktioniert für alle iPhone, iPod touch und iPad Modelle.

iPhone Deaktiviert Fehlerursachen

Jedes iOS-Gerät (iPhone, iPad oder iPod touch ) kann deaktiviert werden, aber die Meldungen, die Sie sehen, kommen in verschiedenen Formen. Manchmal erhalten Sie eine einfache iPhone -Meldung ist deaktiviert. In anderen Fällen werden Sie in der Meldung aufgefordert, es in 5 Minuten erneut zu versuchen oder eine Verbindung zu iTunes herzustellen. Die Ursache ist fast immer die gleiche: Ein falscher Zugangscode wurde zu oft eingegeben.

Der -Zugangscode ist eine Sicherheitsmaßnahme, bei der ein nummerierter Passcode eingegeben werden muss, um das -Gerät zu entsperren. Wenn sechsmal hintereinander ein falscher Passcode eingegeben wird, sperrt das Gerät und verhindert, dass weitere Passcodes versucht werden können. Wird ein falscher Zugangscode mehrfach eingegeben, interpretiert das Gerät dies als Versuch, zu hacken oder einzubrechen. Das Deaktivieren des Telefons verhindert solche Aktivitäten.

Geräte können so konfiguriert werden, dass die Daten nach 10 Versuchen, einen falschen Zugangscode einzugeben, gelöscht werden. Obwohl diese Einstellung extrem ist, ist sie der beste Weg, um sensible Daten zu schützen. Wenn Sie Touch ID verwenden, kann ein anderes Problem – Fehler 53 – den Zugriff auf Ihr Telefon verhindern.

So reparieren Sie ein deaktiviertes iPhone, iPad oder iPod

Egal wie Ihr iPhone, iPod oder iPad deaktiviert wurde, es zu reparieren ist relativ einfach. Es sind die gleichen Optionen, die Sie befolgen, wenn Sie Ihren Passcode vergessen haben. Der Nachteil ist, dass Sie Ihr -Gerät wiederherstellen müssen. Wiederherstellen bedeutet, dass die vorhandenen Daten durch eine Sicherung ersetzt. Dies hat den Verlust von Daten zur Folge, die seit der letzten Sicherung hinzugekommen sind. Dies ist ein Grund mehr, Ihre Daten regelmäßig zu sichern. Es gibt vier Hauptoptionen, um ein deaktiviertes iPhone, iPad oder iPod zu reparieren:

    1. Wiederherstellen des iPhone aus einem Backup. Der erste Schritt, den Sie versuchen sollten, ist die Wiederherstellung des -Geräts aus einem Backup mit iTunes. Wenn Sie iTunes nicht mehr verwenden, gibt es eine Möglichkeit, von einer Sicherung ohne iTunes wiederherzustellen. Das Wiederherstellen des Telefons kann das Deaktivierungsproblem , lösen, aber Daten, die nicht in der letzten Sicherung enthalten waren, gehen verloren.
    2. Verwenden Sie den Wiederherstellungsmodus . Wenn das nicht funktioniert, oder wenn Sie Ihr Gerät nie mit iTunes synchronisiert haben, verwenden Sie den Wiederherstellungsmodus. Auch hier können die Daten verloren gehen, die Sie nach der letzten -Sicherung des -Geräts hinzugefügt haben.
    3. DFU-Modus verwenden. Wenn die oben genannten Methoden nicht funktionieren, versuchen Sie den DFU-Modus, eine umfangreichere Version des -Wiederherstellungsmodus.
    4. Verwenden Sie iCloud oder Find My iPhone , um Daten zu löschen. Melden Sie sich im Web bei iCloud an oder laden Sie die App „Mein iPhone suchen“ auf ein anderes iOS-Gerät. Melden Sie sich mit Ihrem iCloud-Benutzernamen und -Passwort an. Verwenden Sie „Mein iPhone suchen“, um Ihr Gerät zu lokalisieren und es dann aus der Ferne zu löschen. Dies löscht die Daten auf Ihrem Gerät und setzt sie zurück, so dass Sie wieder darauf zugreifen können. Versuchen Sie diesen Vorgang nur, wenn Sie alle Ihre Daten gesichert haben. Wenn Sie Ihre Daten in der i Cloud oder in iTunes gesichert haben, können Sie sie von dieser Quelle wiederherstellen.

    Wenn Sie beim Versuch, Ihr iPhone wiederherzustellen, auf einen Fehler 4013 stoßen, gibt es mehrere Möglichkeiten, auch dieses Problem zu beheben. Es kann auch der -Fehler 3194 auftreten.

    So vermeiden Sie ein deaktiviertes iPhone

    Ein deaktiviertes iPhone ist ärgerlich und lästig, daher sollten Sie alles tun, um zu verhindern, dass es wieder passiert. Sie haben zwei Möglichkeiten:

    • Stellen Sie einen neuen Passcode ein, der leichter zu merken ist. Wenn Sie sich Ihren Passcode merken und ihn nicht erraten müssen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie einen falschen Passcode eingeben, was zu einem deaktivierten iPhone führt.
    • Verwenden Sie Touch ID oder Face ID. Wenn diese Optionen aktiviert sind, müssen Sie Ihren Passcode nicht eingeben. Zeigen Sie einfach Ihr Gesicht oder scannen Sie Ihren Finger, und Ihr Gerät wird entsperrt.

    Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.