Einrichten und Verwenden von „Nicht stören“ auf iPhone und Apple Watch

Mit der Funktion „Nicht stören“ auf dem iPhone können Sie sich vor Unterbrechungen schützen, und gleichzeitig den Menschen, die Ihnen am wichtigsten sind, die Möglichkeit geben, Sie zu kontaktieren, z. B. in einem Notfall.

Bitte nicht stören gilt für iOS 6 und höher und alle Versionen von watchOS, einschließlich watchOS 6.

Wie die iPhone-Nicht-Stören-Funktion funktioniert

Wenn Sie nicht durch Smartphone-Benachrichtigungen oder eingehende Anrufe gestört werden möchten, können Sie diese jeweils ausschalten, aber dann kann Sie niemand mehr erreichen. Do Not Disturb, eine Funktion, die Apple mit iOS 6 eingeführt hat, gibt Ihnen Flexibilität, wenn es darum geht, Unterbrechungen auf Ihrem Telefon mit den folgenden Funktionen stumm zu schalten:

  • Eingehende Anrufe, Textnachrichten und Push-Benachrichtigungen werden stumm geschaltet. Sie erhalten sie trotzdem, so dass Sie Ihre Voicemail und andere Benachrichtigungen später abrufen können, aber Ihr Telefon macht keine Geräusche oder vibriert nicht und sein Display leuchtet nicht auf.
  • Der Anrufschutz kann so programmiert werden, dass er automatisch ein- und ausgeschaltet wird, z. B. zur Schlafenszeit und morgens beim Aufwachen, oder er kann manuell aktiviert werden.
  • Wichtige Kontakte, wie z. B. Familienmitglieder oder Ihre Favoriten, können Sie auch bei aktivem Anrufschutz kontaktieren dürfen.
  • Wenn eine Rufnummer innerhalb von drei Minuten zweimal versucht, Sie anzurufen, lässt Anrufschutz den Anrufer durchkommen. Dies ist z. B. im Notfall nützlich.
  • Die Funktion „Nicht stören“ kann so eingestellt werden, dass sie während der Fahrt aktiviert wird. Wird Anrufe und Textnachrichten blockieren, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Nicht stören funktioniert auch auf dem iPad . Apple teilte das Betriebssystem für das iPhone und das iPad mit der Doppelveröffentlichung von iOS 13 und iPadOS 13.

Nicht stören auf einem iPhone einstellen

Das Einstellen von Nicht stören auf dem iPhone erfordert nur ein paar Fingertipps.

  1. Tippen Sie auf die Anwendung Einstellungen , um sie zu öffnen.
  2. Tippen Sie auf „Nicht stören“ .
  3. Aktivieren Sie den -Schalter von Hebel von Nicht stören .

Sie können den Anrufschutz auch über das Control Center aktivieren. Wischen Sie vom unteren Rand des Telefondisplays nach oben (oder wischen Sie von oben rechts auf dem iPhone X und späteren Modellen nach unten), um das Kontrollzentrum zu öffnen, und tippen Sie dann auf das Mondsymbol, um „Nicht stören“ einzuschalten.

Zeitplan für den Anrufschutz

Der Anrufschutz kann so geplant werden, dass er sich zu von Ihnen festgelegten Zeiten automatisch ein- und ausschaltet.

  1. Drücken Sie die Aju s tes app.
  2. Drücken Sie Bitte nicht stören .
  3. Aktivieren Sie den -Schalter von -Hebel programmiert.
  4. Drücken Sie das Feld Von. Bewegen Sie die Räder, um die Zeit einzustellen, zu der die -Funktion aktiviert werden soll.
  5. Drücken Sie das Feld Bis, und stellen Sie ein, wann das Gerät ausgeschaltet werden soll.

Anpassen der Einstellungen für „Nicht stören“

Tippen Sie auf „Einstellungen > Nicht stören“, um die Einstellungen für „Nicht stören“ anzupassen:

  • Stille: Wählen Sie den Status, in dem „Nicht stören“ Benachrichtigungen und Klingeltöne stumm schaltet, wenn es eingeschaltet ist, „Immer“ oder „Nur bei gesperrtem iPhone“.
  • Anrufe zulassen von: Einige Anrufe durchlassen, während „Nicht stören“ aktiviert ist. Sie können aus den von Ihnen erstellten Gruppen von Kontakten wählen, die zugelassen werden sollen. Wählen Sie zum Beispiel Favoriten aus Ihrem Adressbuch.

Benutzerdefinierte Kontaktgruppen können auf dem iPhone nicht erstellt werden. Um einen solchen für die Verwendung mit der Funktion „Nicht stören“ auf Ihrem iPhone zu erstellen, legen Sie ihn in Ihrem Desktop-Kontakteprogramm an und synchronisieren ihn mit Ihrem iPhone.

  • Wiederholte Anrufe: Schieben Sie den Schieberegler auf EIN, damit, wenn dieselbe Nummer innerhalb von drei Minuten zweimal anruft, der Anruf durchgestellt wird, auch wenn die Person nicht in einer Kontaktliste ist, die unter Anrufe zulassen von ausgewählt wurde.

So prüfen Sie, ob der Anrufschutz aktiviert ist

Prüfen Sie die obere rechte Ecke des -Bildschirms des iPhone. Wenn der Anrufschutz eingeschaltet ist, erscheint ein Mondsichelsymbol . Auf dem iPhone X wird dieses Symbol hier nicht angezeigt (der Platz ist bei diesem Modell begrenzt). Öffnen Sie stattdessen das Control Center mit einem Wisch von der oberen rechten Ecke nach unten, um zu sehen, ob aktiv ist.

Do Not Disturb auf der Apple Watch

Die Apple Watch kann Telefonanrufe und Textnachrichten empfangen und tätigen und unterstützt Do Not Disturb. Es gibt zwei Möglichkeiten, „Bitte nicht stören“ auf der Uhr zu steuern: die Standardeinstellung und manuell. Standardmäßig ist die Apple Watch mit den gleichen „Nicht stören“-Einstellungen eingerichtet, die Sie auf Ihrem iPhone eingestellt haben, einschließlich der Zeitplanung. Sie können sie auf der Apple Watch nicht ändern. Um „Bitte nicht stören“ manuell auf Ihrer Watch zu aktivieren, wischen Sie vom unteren Rand des Bildschirms der Apple Watch nach oben, um Glances zu öffnen.

Unter watchOS 1 und 2 wischen Sie von links nach rechts, bis Sie den ersten Blick erreichen, der Symbole für AirPlay und B

Tippen Sie auf das Mond-Symbol für „Nicht stören“. Sie können auf Ihrer Uhr die folgende Dauer des Anrufschutzes wählen:

  • On schaltet ihn auf unbestimmte Zeit ein .
  • Ein für 1 Stunde startet einen einstündigen Zeitraum, in dem der Anrufschutz aktiv sein soll.
  • Ein bis heute Abend wird im Laufe des Tages den Anrufschutz deaktivieren.
  • An bis ich gehe verwendet Ihren aktuellen Standort , und wenn die Uhr erkennt, dass Sie den Standort verlassen haben, deaktiviert sie den Anrufschutz.

Nicht stören beim Fahren

Wenn Ihr iPhone mit iOS 11 oder höher ausgestattet ist, bietet „Nicht stören“ eine neue Ebene der Privatsphäre und Sicherheit beim Fahren, damit Sie nicht abgelenkt werden. Wenn „Nicht stören während der Fahrt“ aktiviert ist, erhalten Sie während der Fahrt keine Benachrichtigungen, die Sie dazu verleiten könnten, Ihren Blick von der Straße abzuwenden. Aktivieren Sie „Nicht stören“ während der Fahrt, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Berühren Einstellungen > Bitte nicht stören .
  2. Tippen Sie im Abschnitt Nicht stören oder Nicht stören während der Fahrt auf Aktivieren und wählen Sie, wann die Funktion aktiviert wird. – Automatisch: Wenn Ihr Telefon eine Bewegungsmenge und -geschwindigkeit erkennt, die den Eindruck erweckt, dass Sie sich in einem Auto befinden, aktiviert es die Funktion. Dies ist jedoch fehlerbehaftet, da es sich um einen Fahrgast oder um einen Bus oder Zug handeln könnte. – Bei Verbindung mit Bluetooth im Auto: Wenn das Telefon mit Bluetooth im Auto verbunden ist und diese Einstellung aktiviert ist, wird „Bitte nicht stören“ automatisch aktiviert, bis die Verbindung wieder getrennt wird. – Manuell: Fügt dem Control Center die Option hinzu, dass Sie den Anrufschutz während der Fahrt manuell aktivieren können.
  3. Kehren Sie zum Menü „Nicht stören“ zurück und drücken Sie dann auf „Automatische Antwort an“.
  4. Wählen Sie aus, wer die automatische Antwort erhalten soll, wenn eine Nachricht empfangen wird, während „Nicht stören“ während der Fahrt aktiv ist. Sie können „Niemand“, „Letzte Kontakte“, „Favoriten“ oder „Alle Kontakte“ auswählen.
  5. Tippen Sie im Menü „Bitte nicht stören“ auf Automatische Antwort. Legen Sie dann die Nachricht fest, die an diejenigen gesendet werden soll, die versuchen, Sie zu erreichen.

Ihre bevorzugten Kontakte erhalten möglicherweise eine Nachricht, wenn sie das Wort „dringend“ als Antwort auf Ihre automatische Antwortnachricht eingeben.

Hinzufügen des Anrufschutzes während der Fahrt zum Control Center

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine praktische Verknüpfung im Control Center hinzuzufügen, mit der Sie den Anrufschutz während der Fahrt schnell aktivieren und deaktivieren können.

  1. Touch Einstellungen.
  2. Touch Control Center.
  3. Touch Customise Controls.
  4. Berühren Sie das grüne + neben Während der Fahrt nicht stören.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.