iOS 11: Alles, was Sie wissen müssen

Apple hat mit iOS 11 eine Menge wichtiger neuer Funktionen eingeführt. Von Augmented Reality über AirPlay 2 bis hin zu „Nicht stören“ während der Fahrt und darüber hinaus war iOS 11 ein großes Update für das iPhone und iPad. Apple veröffentlicht einmal im Jahr eine neue Vollversion von iOS – dem Betriebssystem, auf dem iPhone, iPad und iPod touch laufen. Es ist eine große Sache, da neue Versionen eine Menge aufregender neuer Funktionen mit sich bringen und die Weichen für unsere Geräte für die kommenden Jahre stellen. (Wenn Sie neugierig sind, wie frühere Versionen von iOS die heutigen Angebote geprägt haben, lesen Sie unseren Artikel über die Geschichte von iOS.) Dieser Artikel erklärt die Geschichte von iOS 11, einige seiner wichtigsten Funktionen, welche Geräte damit kompatibel sind, was zu tun ist, wenn Ihr Gerät es nicht ausführen kann, und mehr.

iOS 11 Unterstützte Geräte

iPhone iPod touch iPad
iPhone X Sixth gen. iPod touch iPad Pro Serie
iPhone 8 Serie iPad Air Serie
iPhone 7 Serie 5th Generation. iPad
iPhone 6S-Serie iPad mini 4
iPhone 6-Serie iPad mini 3
iPhone SE iPad mini 2
iphone 5s

Wenn Ihr Gerät auf dieser Liste steht, können Sie iOS 11 ausführen. Wenn Ihr Gerät nicht in der Tabelle enthalten ist, können Sie iOS 11 nicht ausführen. Das kann ein Zeichen dafür sein, dass es Zeit für ein neues Gerät ist. Immerhin läuft iOS 11 auf den letzten 5 Generationen von iPhones und 6 Generationen von iPads. Die ältesten -kompatiblen Modelle – das iPhone 5S und das iPad mini 2 – wurden im 2013 veröffentlicht. Heutzutage ist das eine lange Zeit, um ein -Gerät zu warten. Weitere Informationen zum Upgrade auf ein neues iOS 11-kompatibles Gerät finden Sie unter „Was tun, wenn Ihr Gerät nicht kompatibel ist“ weiter unten in diesem Artikel.

Wichtige neue Funktionen in iOS 11

Einige der wichtigsten und spannendsten Funktionen in iOS 11 sind:\xa0

  • Augmented Reality
  • Peer-to-Peer-Zahlungen mit Apple Pay
  • Nicht stören beim Autofahren
  • Eine neu gestaltete App Store App
  • Verbesserungen beim Finden und Verwenden von iMessage Apps
  • AirPlay 2
  • Verbesserungen an Siri
  • Wichtige Verbesserungen an iOS auf dem iPad, darunter ein App-Dock, eine neue Dateien-App, Drag-and-Drop-Unterstützung, verbessertes Multitasking und mehr.

Hauptmerkmale von iOS 11.3

Das Update iOS 11.3 ist das umfangreichste Update für iOS 11 und bringt sowohl Fehlerkorrekturen als auch eine Reihe wichtiger neuer Funktionen mit sich. Einige der Highlights von iOS 11.3 sind:

  • Batteriezustand: Ermöglicht es dem Benutzer, die Batterieleistung seiner Geräte zu überwachen und Apples „Drosselungs“-Funktion für ältere iPhones zu deaktivieren.
  • ARKit 1.5: Verbessert die Genauigkeit auf nicht ebenen Flächen und ermöglicht die Platzierung von Objekten auf vertikalen Flächen.
  • Neue Animoji: \xa0Ein Skelett, ein Löwe, ein Drache und ein Bär stehen jetzt als Animoji zur Verfügung.
  • Chat for Business: Eine Funktion, mit der Unternehmen Kundensupport oder Apple Pay-basierten Handel innerhalb der Messages-App anbieten können.
  • Gesundheitsakten: Ein neues Tool, mit dem Patienten von über 40 Gesundheitssystemen ihre Gesundheitsakten auf ihrem Telefon einsehen können.
  • Weitere Features sind neue Datenschutzinformationen, Musikvideos innerhalb von Apple Music und zahlreiche Funktionen für Nicht-US-Benutzer im Zusammenhang mit der Apple TV-App, Apple TV-Hardware und Apple Pay.

Nachfolgende iOS 11 Releases

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat Apple 14 Updates für iOS 11 veröffentlicht. Alle Versionen behielten die Kompatibilität mit allen in der obigen Tabelle aufgeführten Geräten bei. Während die meisten dieser Aktualisierungen geringfügig waren und Fehler behoben oder kleine Elemente von iOS optimiert haben, waren einige wenige von Bedeutung. 11.2 fügte Unterstützung für Apple Pay Cash und schnelleres drahtloses Laden hinzu, während iOS 11.2.5 Unterstützung für den HomePod brachte.

Eine vollständige Historie aller wichtigen iOS-Versionen finden Sie unter iPhone Firmware und iOS Historie.

Was Sie tun können, wenn Ihr Gerät nicht kompatibel ist

Wenn Ihr Gerät nicht in der Tabelle am Anfang des Artikels aufgeführt ist, ist es nicht mit iOS 11 kompatibel. Das ist zwar nicht die beste Nachricht, aber viele ältere Modelle können noch iOS 9 (finden Sie heraus, welche Modelle mit iOS 9 kompatibel sind) und iOS 10 (iOS 10 Kompatibilitätsliste) verwenden. Es kann auch ein guter Zeitpunkt für ein Upgrade auf ein neues Gerät sein. Wenn Ihr Telefon oder Tablet so alt ist, dass es iOS 11 nicht ausführen kann, verpassen Sie nicht nur neue Softwarefunktionen. Seit Jahren gibt es große Verbesserungen in der -Hardware , die Sie nicht genießen, von schnelleren Prozessoren bis zu besseren Kameras und schöneren Bildschirmen. Außerdem gibt es eine Menge wichtiger Fehlerbehebungen, die Sie nicht haben, was Sie angreifbar machen könnte. Alles in allem ist es wahrscheinlich Zeit für ein Upgrade. Sie werden es nicht bereuen, wenn Sie die neueste -Hardware mit der neuesten Software verwenden. Prüfen Sie hier Ihre Upgrade-Berechtigung.

iOS 11 Release Dates

    • iOS 11.4.1 Release: 9. Juli 2018
    • iOS 11 Release.4: 28. Mai 2018
    • iOS 11.3.1 Release: 24. April 2018
    • iOS 11.3 Release: 29. März 2018
    • iOS 11.3 Release: 29. März 2018
    • iOS 11.2.6:2018 Februar 2019
    • iOS 11.2.5 Release: Januar 23, 2018
    • iOS 11.2.2:2018
    • iOS 11.2.1 Release: \a013 Dezember 2017
    • iOS 11.2.1 Release: \a013 Dezember 2017
    • iOS 11.2: 2. Dezember 2017
    • iOS 11.1.2 Release: \a016 November 2017
    • iOS 11.1.1 Release: 9. November 2017
    • iOS 11.1.1 Release: 31. Oktober 2017
    • iOS 11.0 Release: 31. Oktober 2017
    • iOS 11.0 Release.3:\a011 Oktober 2017
    • iOS 11.0.2 Release: \a03 Oktober 2017
    • iOS 11.0.1 Release: 26. September 2017
    • iOS 11 Release: \a019 September 2017

    Am 17. September 2018 veröffentlichte Apple iOS 12.

    Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert