Einrichten eines Passcodes auf dem iPhone und iPod touch

Stellen Sie einen Passcode auf Ihrem iPhone oder iPod touch ein, um die persönlichen Informationen zu schützen – Finanzdaten, Fotos, E-Mails, Texte usw. – die auf dem mobilen Gerät gespeichert ist. Ohne einen Zugriffscode kann jeder, der physischen Zugriff auf das Gerät hat, auf diese Informationen zugreifen. Durch das Anbringen eines Passcodes auf einem Gerät wird eine starke Sicherheitsebene für sensible Daten eingeführt. Darüber hinaus müssen Sie einen Passcode einstellen, um Face ID oder Touch ID zu verwenden.

Alle derzeit unterstützten Versionen von iOS unterstützen Passcodes. Touch ID erfordert ein iPhone 6 bis iPhone 8, oder einen iPod touch der aktuellen Generation . Face I D erfordert ein iPhone X oder neuer.

So legen Sie einen Passcode auf dem iPhone fest

So legen Sie einen Passcode auf Ihrem Gerät fest:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen.
  2. Tippen Sie Touch ID Touch ID und Passcode (oder Face ID und Passcode auf iPhone X oder neueren Geräten). Wenn Sie einen Passcode registriert haben, geben Sie ihn ein, um den Bildschirm „Einstellungen“ zu öffnen.
  3. Drücken Sie Passcode aktivieren.
  4. Geben Sie einen 6-stelligen Zugangscode ein. Wählen Sie etwas, das Sie sich leicht merken können e.
  5. Bestätigen Sie den Zugangscode, indem Sie denselben Zugangscode erneut eingeben.

    Wenn Sie denken, dass Sie ihn vergessen werden, können Sie Ihren Zugangscode aufschreiben und an einem sicheren Ort aufbewahren. Wenn Sie Ihren Zugangscode verloren haben, lesen Sie unseren Artikel, wie Sie einen vergessenen Zugangscode beheben können.

  6. Möglicherweise werden Sie auch aufgefordert, sich bei Ihrer Apple ID anzumelden. Wenn ja, geben Sie Ihr Apple-ID-Passwort ein und tippen Sie auf Weiter. Ihr iPhone ist nun durch einen Passcode geschützt. Sie werden zur Eingabe aufgefordert, wenn Sie Ihr iPhone oder Ihren iPod touch entsperren oder einschalten. Ein Passcode erschwert unbefugten Benutzern den Zugriff auf ein Telefon.

Touch ID und der

iPhone-Passcode Alle iPhones vom 5S bis zur iPhone 8-Serie (und einige andere Apple Mobilgeräte) sind mit dem Fingerabdruckscanner Touch ID ausgestattet. Touch ID ersetzt die Eingabe eines Passcodes beim Kauf von Artikeln im iTunes Store und App Store, Apple Pay Transaktionen werden autorisiert und Apple Pay das Gerät wird entsperrt. Es gibt einige Fälle, in denen Sie aufgefordert werden, Ihren Passcode für zusätzliche Sicherheit einzugeben, z. B. nach einem Neustart des Geräts.

Wenn das iPhone gewartet wurde, ist es potenziell anfällig für den Touch ID-bezogenen Fehler 53. Erfahren Sie mehr über iPhone Fehler 53 und wie Sie ihn beheben können.

Face ID und iPhone-Passcode

Beim iPhone X hat das Gesichtserkennungssystem Face ID Touch ID ersetzt. Es führt die gleichen Funktionen wie Touch ID aus – gibt Ihren Passcode ein, autorisiert Einkäufe und mehr -, tut dies aber durch Scannen Ihres Gesichts anstelle Ihres Fingers.

iPhone-Passcode-Optionen

Nachdem Sie einen Passcode auf Ihrem Telefon eingerichtet haben, stellen Sie ein, was Sie ohne Eingabe des Passcodes tun können und was nicht (entweder durch Eingabe oder mit Touch ID oder Face ID). Passcode-Optionen umfassen:

  • Passcode erforderlich: Diese Option steuert, wie lange das iPhone entsperrt bleibt, wenn es nicht verwendet wird. Je schneller der Bildschirm gesperrt ist, desto sicherer ist das Telefon vor Schnüfflern. Der Nachteil ist, dass Sie den Passcode möglicherweise häufiger eingeben müssen.

Zu viele fehlgeschlagene Versuche, ein iPhone mit dem falschen Passcode zu entsperren, deaktivieren es. Siehe unseren Artikel zur Behebung des Fehlers „iPhone ist deaktiviert“.

  • Sprachwahl: Schieben Sie diesen Schieberegler in die Position „Ein/Grün“, um Anrufe zu tätigen („Mama auf der Arbeit anrufen“), indem Sie mit Ihrem iPhone sprechen, ohne es zu entsperren. Möglicherweise möchten Sie diese Option jedoch nicht einstellen. Viele Leute haben „home“ oder „dad“ oder etwas Ähnliches in ihrem iPhone-Telefonbuch. Ein Dieb, der das Telefon hat, braucht den Passcode nicht, um das Telefon anzuweisen, einen dieser Kontakte anzurufen.
  • Heute-Ansicht: Diese Ansicht des Benachrichtigungszentrums enthält Informationen über Ihren Kalender und Ihren Tag. Schieben Sie den Schieberegler in die Position „Aus/Weiß“, um den Zugriffscode zum Anzeigen zu benötigen.
  • Aktuelle Benachrichtigungen: xa0Diese Einstellung ähnelt der Einstellung für die Ansicht „Heute“, bietet jedoch Zugriff auf einen breiteren Satz aktueller Benachrichtigungen von Anwendungen und nicht nur auf „Heute“.
  • Kontrollzentrum: xa0Wenn Sie auf die Optionen und Shortcuts des Kontrollzentrums zugreifen möchten, ohne das iPhone zu entsperren, aktivieren Sie den grünen Schieberegler.
  • Siri: xa0Auf dem iPhone 4S und neueren Modellen rufen Sie Siri über den Sperrbildschirm auf, indem Sie die Home-Taste (oder bei neueren Modellen die Seitentaste) gedrückt halten. Dies ermöglicht jemandem den Zugriff auf einige Funktionen des Telefons, auch wenn es mit einem Passcode geschützt ist. Sperren Sie den Siri-Betrieb ohne Passcode, indem Sie diesen Schieberegler in die Position Aus/Weiß schieben.
  • Antwort mit Nachricht: Damit wird eine Textnachricht vom Sperrbildschirm an jemanden gesendet, der Sie anruft – oft so etwas wie „Ich rufe dich in 10 Minuten an“. Bewegen Sie den Schieberegler auf off/white, um Antworten mit Nachricht auszuschalten.
  • Home Control: Mit iOS 10 wurde die Home-App eingeführt, die Smart Home-Geräte steuert. Diese Einstellung verhindert, dass jemand mit dem Telefon Anweisungen an Ihre HomeKit-Sicherheits-, Beleuchtungs- und anderen Geräte senden kann.
  • Verpasste Anrufe zurückgeben: xa0Wenn diese Option aktiviert ist, können Sie einen verpassten Anruf vom Sperrbildschirm aus zurückgeben, ohne den Passcode einzugeben.
  • Daten löschen: Der ultimative Weg, um Daten vor neugierigen Blicken zu schützen. Schieben Sie diesen Schieberegler in die Position Ein/Grün. Wenn jemand 10 Mal einen falschen Zugangscode in das Gerät eingibt, werden alle Daten auf dem Gerät automatisch gelöscht. Keine gute Option, wenn Sie Ihren Passcode regelmäßig vergessen, aber es kann ein mächtiges Sicherheitswerkzeug sein.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.