Verwendung von externem Speicher auf dem iPad oder iPhone

Es ist kein Geheimnis, dass Apple keine -Erweiterungssteckplätze in seinen -iOS-Produkten anbietet. Es gibt keinen microSD-Steckplatz, um zusätzlichen Speicher zu einem iPhone oder iPad hinzuzufügen, wie bei vielen Android-Geräten. Aber seit iOS 13, ist es möglich, externen Speicher zu Ihrem iPhone oder iPad hinzuzufügen, wenn auch nur temporär, so dass es einfach ist, Dateien zu verschieben. Und so geht’s.

Was Sie benötigen, um externen Speicher auf einem iPad oder iPhone zu verwenden

Es gibt nur wenige Voraussetzungen für das Hinzufügen von externem Speicher zu Ihrem iOS-Gerät:

  • Auf Ihrem Gerät muss iOS 13 oder höher laufen.
  • Sie benötigen ein Speichergerät, das Sie mit Ihrem iPhone oder iPad verbinden können. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um eine Medienkarte (z. B. eine SD-Karte oder microSD-Karte) oder ein USB-Flash-Laufwerk, obwohl auch einige externe USB-Festplatten angeschlossen werden können.
  • Sie benötigen ein Verbindungskabel, das eine Brücke zwischen dem iOS-Gerät und dem Speichergerät schlagen kann. In diesem Fall wird es höchstwahrscheinlich ein USB-C auf USB-A Kabel oder ein Lightning auf USB Kabel sein.

Lesen Sie weiter, um weitere Details zu jeder dieser Anforderungen zu erfahren. Vorausgesetzt, Sie haben alles, was Sie brauchen, können Sie nun ein externes Speichergerät an Ihr iPhone oder iPad anschließen.

Anschließen eines externen Speichergeräts

  1. Stecken Sie ein Ende des Verbindungskabels in das iOS-Gerät und das andere Ende in das Medium, das Sie als externen Speicher verwenden möchten.
  2. Starten Sie auf Ihrem iPhone oder iPad die Anwendung Dateien . Sie finden diese wenig genutzte App normalerweise im Ordner Utilities, oder Sie können auf dem Startbildschirm nach unten wischen, um die Suchleiste aufzurufen, und dann Dateien eingeben. Wenn die Anwendung Dateien angezeigt wird, tippen Sie sie an.
  3. Drücken Sie in der Anwendung Dateien auf Durchsuchen am unteren Rand des Bildschirms . Es sollte das Bedienfeld „Durchsuchen“ angezeigt werden.
  4. Suchen Sie das externe Gerät und tippen Sie es an, um seinen Inhalt anzuzeigen. Wenn Sie nicht sicher sind, an welcher Stelle in der Liste sich das externe Gerät befindet, ziehen Sie das Gerät vom Anschlusskabel ab, warten Sie einen Moment und stecken Sie es wieder ein. Sehen Sie, welcher Ort wieder erscheint.
  5. Sie können Dateien vom externen Gerät auf den internen Speicher des iPad oder iPhone ziehen oder umgekehrt.

Upgrade auf iOS 13 für native Unterstützung

iOS 13 ist die erste Version des mobilen Betriebssystems von Apple, die das Lesen und Schreiben auf externen Speicher vom iPhone oder iPad unterstützt. Prüfen Sie, welche Version von iOS Sie verwenden:

  1. Starten Sie die App Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Allgemein und , dann auf Über.
  3. Schauen Sie in der Zeile Version nach, welche Version von iOS Sie verwenden. Wenn es nicht mindestens 13 ist, dann aktualisieren Sie auf die neueste iOS-Version .

Nicht alle iOS-Geräte können auf iOS 13 aktualisiert werden. Wenn Sie ein sehr altes iPbhone oder iPad haben (z. B. ein iPhone 5 oder älter), unterstützt Apple das -Upgrade möglicherweise nicht mehr.

So erhalten Sie ein kompatibles

-Speichergerät und Anschlusskabel Praktisch alle iPhones und iPads verwenden derzeit Apples Standard Lightning -Anschluss zum Laden, Synchronisieren und zur Datenübertragung. Wenn Sie eines dieser Geräte besitzen, benötigen Sie ein Verbindungskabel, das an einem Ende mit dem Lightning-Anschluss verbunden wird und am anderen Ende das zu verwendende Speichergerät aufnimmt. Es gibt viele -Kabel und -Hubs, aber eine der beliebtesten (und zuverlässigsten) Optionen ist ein Apple Lightning auf -USB-Kameraadapter. Es gibt viele günstigere Alternativen, aber lesen Sie unbedingt die Kundenrezensionen sorgfältig, da viele etwas unzuverlässig sind. Einige der neuesten iPad Pro -Modelle verfügen über einen USB-C-Anschluss, so dass Sie ein USB-C-Verbindungskabel verwenden sollten, wenn Sie eines haben. Sie können jedes USB-C-auf-USB-A-Kabel oder einen USB-C-Medienkartenleser verwenden.

Verwenden eines externen Speichergeräts

Nicht alle externen Speichergeräte funktionieren perfekt mit Ihrem iPad oder iPhone. Einige Geräte benötigen mehr Strom, als der Lightning-Anschluss Ihres iOS-Geräts liefern kann, und zeigen beim Anschluss eine Fehlermeldung an. Die meisten externen Festplatten benötigen z. B. zu viel Strom, und auch einige Flash-Laufwerke werden nicht funktionieren. Wenn Sie versuchen, ein Gerät anzuschließen und eine Fehlermeldung angezeigt wird, dass das Zubehör zu viel Strom verbraucht, verwenden Sie stattdessen ein Speichergerät mit geringerer Kapazität. Ein 32GB Flash-Laufwerk mit großer Kapazität kann beispielsweise nicht mit Ihrem iPhone funktionieren. Versuchen Sie stattdessen ein 8 GB Flash-Laufwerk. Eine weitere Option: Möglicherweise können Sie ein Anschlusskabel verwenden, das sowohl einen Anschluss für das Mediengerät als auch einen zweiten USB-C-Anschluss enthält. Der Apple Lightning auf USB3 Camera Adapter enthält beispielsweise sowohl einen USB-A-Anschluss als auch einen USB-C-Anschluss. Sie können den USB-C mit einem Stromanschluss oder Netzteil verbinden, und das kann genug Strom liefern, um ein Flash-Laufwerk oder eine externe Festplatte zu betreiben. Dennoch benötigen einige externe Speichergeräte, insbesondere Festplatten, einfach zu viel Strom, um mit einigen iOS-Geräten zu funktionieren.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.