Bester OLED-Fernseher 2021, Kaufberatung.

Was sind die besten OLED-Fernseher des Jahres 2021? Finden Sie es heraus in unserer vollständigen und ständig aktualisierten Rangliste der besten Modelle. Der Kauf eines Fernsehers der nächsten Generation ist etwas, das wir alle früher oder später tun, und ob es nun wegen des Preises oder der verschiedenen Angebote auf dem Markt ist, es verdient eine überlegte Entscheidung zu sein. Hier ist ein kleiner Leitfaden, von dem wir hoffen, dass er Ihnen hilft, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Was ist das?

Beginnen wir damit, zu erklären, was ein OLED-Fernseher ist. Lassen Sie uns zunächst OLED definieren: Es steht für Organic LightEmitting Diode und bezieht sich auf die Art des verwendeten Panels, das organische Dioden verwendet, die von sich aus Licht emittieren und die Wiedergabe von Bildern auf dem Bildschirm ermöglichen. OLED-Displays benötigen zum Betrieb kein externes Licht, da sie ihr eigenes Licht emittieren; dies führt zu höchster Bildqualität, geringerem Stromverbrauch und deutlich längeren Reaktionszeiten. Die Farben sind besser als bei der vorherigen Technologie (LED, wie wir weiter unten beim Vergleich sehen werden), die Schwarztöne sind tiefer und das Weiß ist viel heller und lebendiger. Außerdem ermöglicht die OLED-Technologie, da sie keine externe Lichtquelle benötigt, dass die Panels wesentlich dünner und flexibler sein können. Erfahren Sie mehr, indem Sie lesen: Was bedeutet OLED?[amazon bestseller=“ OLED TV“]

Vorteile.

Die OLED-Technologie hat eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen, auf die wir im Folgenden eingehen werden. Beginnen wir mit der Leichtigkeit: keine schweren und unhandlichen Fernseher mehr, dank dieser neuen Technologie sind die Panels extrem dünn und erlauben uns, wiederum basierend auf den Zoll und damit der Größe des Bildschirms, Geräte zu haben, die deutlich weniger wiegen. Diese Leichtigkeit geht Hand in Hand mit der Flexibilität und der deutlich reduzierten Dicke der Panels: Wir können Bildschirme mit zunehmend futuristischen, gebogenen und sogar rollbaren Formen haben. Wichtig ist auch der erweiterte Betrachtungswinkel, der es uns, vereinfacht ausgedrückt, ermöglicht, den Fernseher aus jedem Winkel im Raum perfekt zu sehen, ohne dass das Bild verzerrt wird. Bemerkenswert ist auch die erhöhte Reaktionszeit (bis zu 1.000-fach!), die den „Wake-Effekt“ eliminiert, einen der Hauptmängel der LED-Technologie, der sich besonders bei der Übertragung von Speed-Sportarten oder Videospielen bemerkbar macht. Bei den Farben und der Bildschärfe finden wir einen unglaublichen Kontrast (der Schwarzwert ist ein Wunder) und eine Farbsättigung, die die Farben lebendig, leuchtend und ultra-realistisch macht. Die Leistungsaufnahme ist deutlich reduziert und wird, wie bei allen gängigen Haushaltsgeräten, in Klassen angegeben. Zu guter Letzt muss auch der Preis berücksichtigt werden: Er war anfangs unerschwinglich, wurde aber inzwischen erheblich gesenkt, so dass wir größere Bildschirme zu einem viel günstigeren Preis haben können. Siehe auch die besten QLED-Fernseher.

Kaufberatung und Merkmale.

Nachdem wir die wichtigsten Merkmale von OLED-Fernsehern durchgegangen sind, ist es fair zu fragen: Welche Aspekte sollten wir berücksichtigen, um das beste Produkt zu wählen? Zunächst einmal möchte ich mit der extrem hohen Videoqualität beginnen, die diese Fernseher bieten (wir haben bereits über den Schwarzwert und die brillanten Farben gesprochen), die ein immersives, kinowürdiges Seherlebnis garantiert; das gilt für Filme und Ähnliches ebenso wie für Videospiele. Um diesen Aspekt der Wiedergabetreue von Bild und Ton, der an Realismus grenzt, zu gewährleisten, trägt auch der Ton bei: Der Ton muss zu den Bildern passen, also von höchster Qualität sein; das integrierte Audiosystem allein reicht möglicherweise nicht aus, so dass Sie den Kauf einer Soundbar oder eines Heimkinos in Erwägung ziehen können, um die Leistung zu optimieren; es gibt verschiedene Typen auf dem Markt und in unterschiedlichen Preisklassen. Beachten Sie, dass es sich bei OLED-Fernsehern um Smart TVs handelt: das heißt, sie verfügen über eine Internetverbindung und ein einfaches und intuitives Betriebssystem (wie Computer); das Betriebssystem ist nützlich, um Funktionen im Zusammenhang mit dem Internetzugang und der Konnektivität mit anderen Geräten zu optimieren. Je nach Marke gibt es unterschiedliche Betriebssysteme, die wir in Betracht ziehen. Wir haben bereits über ihre ultradünnen Panels gesprochen: Es sollte hinzugefügt werden, dass wir es auch mit extrem dünnen Einfassungen zu tun haben, so dass die Bildschirme wie rahmenlose Bilder aussehen. Auch hier variiert alles je nach gewählter Marke, aber alle haben gemeinsam, dass sie modern und attraktiv sind, bildschirmfüllend, wie echte Möbel. Sehr dünne Bildschirme und ein perfektes Bild sowie ein breiterer Betrachtungswinkel, sowohl für flache als auch für gebogene Bildschirme; die Wahl zwischen diesen beiden Bildschirmtypen wird durch die Position diktiert, in der Sie sich entscheiden, den Fernseher zu montieren und natürlich durch den ästhetischen Geschmack des Besitzers, da der gebogene Bildschirm ein sehr originelles Element ist. Wichtig bei der Auswahl eines Geräts ist auch seine Auflösung: Zunächst einmal ist es das Verhältnis zwischen horizontalen und vertikalen Pixeln, und dann fügen wir hinzu, dass fast alle OLED-Fernseher 4K sind, d.h. mit einer Auflösung von 3840×2160, für scharfe und sehr hochauflösende Bilder. Dies verbessert auch das Spielerlebnis, da es auch die Vorteile von 4K-Videospielen nutzt. Das könnte Sie auch interessieren:- bester Smart-TV- bester 4k-Fernseher Es gibt auch 8K, aber im Moment sind sie zu teuer, auch unter Berücksichtigung, dass es nicht genug Inhalte gibt, um diese Auflösung zu nutzen. Wir müssen auch über Größe und Design sprechen: Es handelt sich um sehr große Fernseher, die bevorzugte Größe scheint 55 Zoll zu sein, wahrscheinlich, weil sie in einem „Standard“-Haushalt als handlicher angesehen wird, aber es gibt viel größere (wenn auch notwendigerweise teurere); wir erwähnen gebogene Panels und ihre immersivere Vision, die aber dem persönlichen Geschmack unterliegt, und die verrücktesten, d.h. die, die aufgerollt werden können, die im Moment ein wenig außerhalb des Budgets des Durchschnittsnutzers liegen, da wir über 75.000 € sprechen! Kommen wir zurück zu uns und den erschwinglicheren Gesprächen, indem wir den besten Abstand erwähnen, um die Qualitäten unserer OLED-Fernseher zu schätzen: Es versteht sich von selbst, dass es nicht gut für die Gesundheit ist, zu nah zu stehen, um einen Film oder eine Sendung zu sehen oder Videospiele zu spielen, aber diese Fernseher sind aus einem Meter Entfernung (und aufwärts) am besten, also ist es ein gutes Maß, das praktisch für die Maße fast jedes Raumes im Haus geeignet ist. Das könnte Sie auch interessieren: Bester Fernseher für Spiele. Wir sprechen jetzt von HDR, oder High Dynamic Range, das ist die Technologie, die es Ihnen ermöglicht, hochdynamische Bilder zu erzeugen, die der umgebenden Realität würdig sind. Schwarz ist selbst bei Bildern, die zur Dunkelheit neigen, perfekt, die Farben sind lebendig und hell und das Weiß ist ultra-hell. Dafür gibt es verschiedene Akronyme, wie z. B. HDR10, HLG oder Dolby Vision, aber die Bedeutung ist ähnlich. Wir betrachten auch den Prozessor: er kann Dual-Core oder Quad-Core sein und die Geschwindigkeit der Bedienung hängt davon ab; je besser der Prozessor, desto schneller und flüssiger wird die Navigation sein. Wichtig ist auch die Anzahl der HDMI- und USB-Anschlüsse, die für den Anschluss von Set-Top-Boxen, Konsolen und anderen Geräten nützlich sind. Sprechen wir auch über die Kalibrierung, d. h. den Prozess, mit dem die Farbwiedergabe optimiert wird. Einige OLED-Fernseher verfügen über eine automatische Kalibrierung, aber alle können mit Hilfe eines Fachmanns, der eine spezielle Sonde verwendet, nahezu realistische Ergebnisse erzielen. Wir haben bereits über den Energieverbrauch gesprochen, der im Vergleich zu früheren Technologien sehr niedrig ist und in Klassen ausgedrückt wird, wie bei anderen Haushaltsgeräten: Je höher man in der Klasse steigt, desto weniger verbraucht man, aber Geräte in höheren Klassen neigen aus offensichtlichen Gründen dazu, mehr zu kosten. Nun kommen wir zur Frage des Preises dieser Geräte: Wir sprechen zweifellos über teure Produkte, die nicht für jedermann erschwinglich sind, aber es muss gesagt werden, dass wir einen Abwärtstrend bei den Kosten beobachtet haben, was bedeutet, dass sie von den Verbrauchern zunehmend geschätzt und gewählt werden. Es gibt viele Marken, von denen die Preise abhängen, von den günstigsten bis zu denen, die definitiv nicht mehr auf dem Markt sind, eine kurze Suche im Internet reicht aus, um dies zu erkennen.

Unterschiede zwischen OLED- und LED-Fernsehern.

Wir haben bereits die Bedeutung von OLED erklärt, und wir werden dasselbe mit dem Begriff LED tun: Er steht für Light Emitting Diode, was bedeutet, dass in diesem Fall die Bilder auf dem Bildschirm dank einer Hintergrundbeleuchtung erzeugt werden, die durch eine Reihe von Leuchtdioden erzeugt wird. Dies führt zu notwendigerweise dickeren Panels, als wir sie bei OLED-Fernsehern gesehen haben. Wir unterscheiden zwischen zwei Arten von LED-Fernsehern:

  • Edge: hier ist die Beleuchtung entlang des Rahmens des Fernsehers, die Panels sind dünner, aber die Beleuchtung ist nicht gleichmäßig;
  • Full LED: hier sind die LEDs über den ganzen Bildschirm verteilt und die Farben sind lebendiger.

Wir haben jedoch gesehen, dass die Farben bei OLED-Fernsehern besser sind, insbesondere der Schwarzbereich, weil die schwarzen Pixel verblassen. Es handelt sich auch um wesentlich dünnere Fernseher (mit allen Vorteilen, die das mit sich bringt), aber die Preise sind höher als die von LED-Fernsehern. LED-Fernseher sind heller, haben aber das Problem des „Wake-Effekts“, der die Betrachtung unangenehm machen kann. Was die durchschnittliche Lebensdauer angeht, sind LED-Fernseher schon länger auf dem Markt, so dass wir bereits wissen, wie zuverlässig sie sind; OLEDs sind neuer und wir sind noch nicht so sicher. OLED-Fernseher haben zweifellos eine bessere Bildqualität, sind leichter, dünner und verbrauchen weniger Energie, aber sie sind teurer als LED-Fernseher, die auf der anderen Seite ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Top-Marken:

Dies sind einige der Top-Marken von OLED-Fernsehern, die Sie online kaufen können, finden Sie alle ihre Preise und Spezifikationen heraus:

Philips OLED-Fernseher:

[amazon bestseller=“ Philips OLED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

LG OLED-Fernseher:

[amazon bestseller=“ LG OLED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

Panasonic OLED-Fernseher:

[amazon bestseller=“ Panasonic OLED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

HISENSE OLED-Fernseher:

[amazon bestseller=“ HISENSE OLED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

HISENSE OLED-Fernseher:

[amazon bestseller=“ HISENSE OLED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.