Bester LED-Fernseher 2021, Kaufberatung.

Was ist der beste LED-Fernseher für 2021? Wir haben die besten Modelle online recherchiert und in einem umfassenden Ranking zusammengestellt. Wenn es um den Kauf eines neuen Fernsehers geht, werden Sie mit einer Vielzahl von Technologien und Abkürzungen konfrontiert, die sich oft ähneln. Angesichts des rasanten Fortschritts in diesem Bereich ist es leicht, verwirrt zu werden und nicht zu wissen, auf welche Parameter man sich konzentrieren soll. Deshalb wollen wir Ihnen mit einem Kaufratgeber helfen, der klärt, welche LED-Fernseher die besten sind und welche Funktionen sie haben sollten.[amazon bestseller=“ LED TV“]

Was ist das und was bedeutet es?

Der LED-Fernseher ist derzeit das beliebteste TV-Modell auf dem Markt. Es besteht aus einer flachen Flüssigkristallanzeige, auch LCD genannt, die von einem Lichtstrahl hinterleuchtet wird, der durch eine Schicht von LEDs erzeugt wird. Die LED (Light Emitting Diode)-Technologie bietet Fernsehern eine Reihe von Vorteilen, wie z. B. geringen Stromverbrauch, hohe Lichtausbeute, lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit. Darüber hinaus haben LED-Fernseher ein stabiles und scharfes Bild, so dass sie auch nach langen Sitzungen von TV-Serien noch gut zu sehen sind. Das könnte Sie auch interessieren:- Beste OLED-Fernseher- Beste 4k-Fernseher- Beste Smart-TVs

Best of 2021, das Ranking.

Die besten 24-Zoll-LED-Fernseher:

[amazon bestseller=“ Die besten 24-Zoll-LED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

Die besten 32-Zoll-LED-Fernseher:

[amazon bestseller=“ Die besten 32-Zoll-LED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

Die besten 40-Zoll-LED-Fernseher:

[amazon bestseller=“ Die besten 40-Zoll-LED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

Die besten 50-Zoll-LED-Fernseher:

[amazon bestseller=“ Die besten 50-Zoll-LED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

Wie man es benutzt.

Die Standardbenutzung eines LED-Fernsehers ist sehr einfach, Sie müssen nur das Netzteil und das Antennenkabel anschließen und können nach einer Kanaleinstellung (normalerweise automatisch bei der ersten Inbetriebnahme) Ihre Lieblingsfernsehsender sehen und dank der digitalen terrestrischen Ausstrahlung auch die verschiedenen Radiosender hören. Wenn wir etwas Fortgeschritteneres wollen, können wir uns für einen Smart-TV entscheiden: Durch die Internetverbindung ermöglicht er uns fortgeschrittene Funktionen wie die Nutzung von Apps direkt auf dem Fernseher und die Möglichkeit, die TV-Software auf dem neuesten Stand zu halten, genau wie ein Smartphone. Unser Fernseher kann auch als externer Computermonitor verwendet werden. Tatsächlich unterstützen alle besten LED-Fernseher mittlerweile die für diesen Zweck am häufigsten verwendeten Schnittstellen DVI und HDMI. Sobald wir wissen, welche Schnittstelle unser Computer unterstützt, müssen wir nur noch das entsprechende Kabel zwischen PC und Fernseher anschließen und die Verbindung wird automatisch hergestellt. Entdecken Sie die besten OLED-Fernseher.

Kaufberatung und Merkmale

Schauen wir uns nun die verschiedenen Merkmale und technischen Werte an, die Sie vor dem Kauf prüfen sollten.

  • Größe: ist die Diagonale des Bildschirms gemessen in Zoll. Ein 40“-Bildschirm hat eine Diagonale von einer Ecke zur gegenüberliegenden Ecke von 100 cm.
    • Auflösung: gibt die maximale Anzahl der horizontalen und vertikalen Pixel an, die der Bildschirm anzeigen kann. Der Bildschirm ist in viele Quadrate (Pixel) unterteilt, aus denen sich das Bild zusammensetzt. Bei gleicher Diagonale gilt: Je höher die Auflösung, desto schärfer das Bild. Der aktuelle Standard ist FullHD (auch 1080p genannt), aber es gibt LED-Fernseher mit höheren Auflösungen, wie UltraHD, 4k und neuerdings auch 8k. Es gibt auch HD Ready (720p), aber Sie sollten nur dann einen HDReady-Fernseher kaufen, wenn Sie so wenig wie möglich ausgeben möchten.
      • Bildseitenverhältnis: Dies ist mit der Auflösung verknüpft und ist das Verhältnis zwischen seinen beiden Parametern. Zum Beispiel hat FullHD ein Seitenverhältnis von 16/9, da 1920:1080 gleich 1.777 oder 16:9 ist. Verschiedene TV-Kanäle und Filme sind in der Regel in 16/9, aber alle TV-Geräte können das Verhältnis für die Anzeige auf Kosten eines schwarzen Teils des Bildschirms ändern (wie die zwei schwarzen Streifen über und unter dem Bild auf alten 4/3-Verhältnis-TV-Geräten).
        • Kontrast: Dies wird durch das Verhältnis zwischen der Helligkeit eines weißen Bildes und eines schwarzen Bildes auf dem Bildschirm angegeben. Je höher der erste Wert, desto besser der Kontrast. Die besten LED-Fernseher verfügen über viele Filter zur Verbesserung und Korrektur des Bildkontrastergebnisses.
          • Aktualisierungsrate: Dies ist die Häufigkeit, mit der der Bildschirm das Bild in einer Sekunde auffrischt. Je höher der Wert, desto schärfer erscheinen die bewegten Bilder. Sie wird auch als Bildwiederholfrequenz bezeichnet und in Hertz gemessen. Wir empfehlen Ihnen, einen LED-Fernseher mit mindestens 50 Hz für den normalen Gebrauch zu kaufen, oder 60 Hz oder 120 Hz, wenn Sie viele Action-Filme sehen oder Ihren Fernseher als Bildschirm für Spielkonsolen verwenden.
            • Pixel-Reaktionszeit: Gibt die Zeit in Millisekunden an, die die Pixel für einen Farbwechsel benötigen. Je kürzer die Zeit, desto weniger verwackelt sind die Bilder.
            • Betrachtungswinkel: ist der vertikale und horizontale Winkel zur Mitte des Bildschirms, bei dem Sie das Bild auch dann noch deutlich sehen können, wenn Sie sich zur Seite bewegen. Wir empfehlen einen Fernseher mit einem Winkel von mindestens 120 Grad.

            Unterschied zwischen LED-, OLED- und QLED-Fernsehern.

            Neben dem klassischen LED-Fernseher gibt es noch zwei weitere Arten von Fernsehern mit der Bezeichnung LED auf dem Markt. Der erste ist der OLED-Fernseher, die organische Leuchtdiode. Der Bildschirm strahlt direkt Licht ab und benötigt keine Hintergrundbeleuchtung, da die einzelnen Pixel LEDs aus organischem Material sind. Es hat den Vorteil, dass das Schwarz schärfer ist und die Farben etwas heller sind. Der Hauptnachteil ist das organische Material, das eine geringere Lebensdauer als herkömmliche LEDs hat. QLED-Fernseher, kurz für Quantum Dot LED, haben dagegen eine auf Nanopartikeln basierende Quantenpunktschicht zwischen der LED-Hintergrundbeleuchtung und dem LCD-Bildschirm. Diese Nanopartikel erzeugen gesättigtere und genauere Farben, wenn Licht auf sie trifft.

            Top-Marken:

            Hisense LED TV:

            [amazon bestseller=“ Hisense LED TV“ items=“3″ template=“list“]

            LG LED TV:

            [amazon bestseller=“ LG LED TV“ items=“3″ template=“list“] Entdecken Sie die besten QLED-Fernseher.

            Philips LED-Fernseher:

            [amazon bestseller=“ Philips LED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

            Sharp LED-Fernseher:

            [amazon bestseller=“ Sharp LED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“]

            Samsung LED-Fernseher:

            [amazon bestseller=“ Samsung LED-Fernseher“ items=“3″ template=“list“] Alle besten Samsung-Fernseher des Jahres 2021 anzeigen.

            Toshiba LED-TVs:

            [amazon bestseller=“ Toshiba LED-TVs“ items=“3″ template=“list“]

            Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.