Google Home mini oder Amazon Echo Dot 4?

Google Home mini oder Amazon Echo Dot 4? Finden Sie heraus, für welchen der beiden derzeit beliebtesten Smart Speaker Sie sich entscheiden sollten. Auf dem Markt der Smart Speaker, in unserer Sprache besser übersetzt als intelligente Lautsprecher, wird der Markt mittlerweile von Google- und Amazon-Geräten dominiert, nämlich dem Google Home mini und dem Amazon Echo Dot 4. In diesem Ratgeber werden die Vor- und Nachteile dieser Geräte sowie ihre technischen Eigenschaften vorgestellt.[amazon bestseller=“ Google Home mini“]

Vor- und Nachteile.

Der Google Home mini und der Amazon Echo Dot 4 tun, obwohl ihre Namen irreführend sein mögen, genau das Gleiche wie ihre Vorgänger, mit dem einzigen Unterschied, dass sie viel kleiner und kompakter sind. Aus diesem Grund sind auch die Preise im Wesentlichen gleich und, abgesehen von Rabatten oder zeitbasierten Aktionen, bleiben die Kosten für den Kauf gleich. Generell beziehen sich die Vor- und Nachteile des Google Home Mini im ersten Fall auf seine deutlich kompaktere Größe und im zweiten Fall auf den Verlust einiger Multimedia-Funktionen: Tatsächlich lässt das Design trotz der geringen Größe zu wünschen übrig, und die Lautsprecher sind nicht so gut wie die der größeren Version. Was den Amazon Echod Dot 4 betrifft, so liegen die Vorteile in einem kompakteren und erneuerten Design im Vergleich zum Produkt der dritten Generation, jedoch ist die Änderung nicht radikal und ziemlich unbedeutend. Die Audioqualität und die Reaktion auf Sprachbefehle sind nach wie vor hervorragend, aber zu den Nachteilen gehört das Fehlen echter Innovationen, so dass es Sinn macht, das Gerät zu wechseln, wenn Sie bereits die letzte Generation besitzen.

Spezifikationen.

Aus rein technischer Sicht sind beide Modelle mit hochwertigen Kunststoffen gebaut und die Farben sind gleich, nämlich hellgrau bzw. anthrazitgrau. Was sich unterscheidet, sind die technischen Merkmale.

Google Home Mini:

[amazon bestseller=“ Google Home Mini“ items=“3″ template=“list“] Die Abmessungen von 98×42 mm bei einem Gewicht von nur 173 g machen das Gerät aus Mountain View sehr kompakt und dank Wi-Fi-Konnektivität mit Bluethoot 4.1-Unterstützung sehr funktional. Als Sprachassistent fungiert der Google Assistant, der Spracheingaben über zwei Langstreckenmikrofone empfängt; bei der Liste der unterstützten Audioformate wurde mit MP3, Vorbis, WAV und so weiter ganze Arbeit geleistet. Der Lautsprecher bietet endlich 360°-Audio, das sich an alle Räume anpasst und den Klang gleichmäßig verteilt. Entdecken Sie die besten Google Home kompatiblen Geräte.

Echo Dot 4:

[amazon bestseller=“ Echo Dot 4″ items=“3″ template=“list“] Amazons Gerät misst 43x99x99 mm, was mit 300g einem doppelt so hohen Gewicht wie beim Konkurrenten entspricht. Die Kanäle, die der Konnektivität gewidmet sind, sind die gleichen, mit dem Unterschied, dass es 4 Eingangsmikrofone gibt, mit der gleichen Fernerkennungs-Technologie: Der integrierte Lautsprecher ist 41 mm groß, was den Klang optimal im Raum verteilt, wenn die Abmessungen nicht zu groß sind. Der Standard-Sprachassistent ist Alexa, Amazons eigene künstliche Intelligenz. Entdecken Sie die besten Alexa-kompatiblen Geräte. Beide Geräte sind sich daher sehr ähnlich.

Vergleich der Funktionalitäten

Beide Geräte führen praktisch die gleichen Funktionen aus und haben eine identische Interaktionsweise; die Sprachbefehle der beiden Geräte haben die gleiche Interaktionsweise und es gibt keine Unterschiede in der praktischen Anwendung. Abgesehen von der künstlichen Intelligenz, die das Gerät steuert, Alexa für den Amazon Echo Dot 4 und Google Assistant für den Home Mini, besteht das Ziel der beiden smarten Lautsprecher darin, das Leben zu vereinfachen, indem die Nutzung der Technologie intuitiver gestaltet wird: Um die beiden Systeme zu aktivieren, reicht es aus, im ersten Fall „Alexa“ und im zweiten „Ok Google“ zu sagen.

Allgemeine Funktionen beider Geräte

  • Nach der Uhrzeit fragen
  • Lokale Wetterinformationen abrufen
  • Nachrichten hören
  • Verkehrsmeldungen abfragen
  • Anrufe tätigen,
  • Nachrichten und Sprachnotizen senden
  • Anrufe tätigen, Nachrichten und Sprachmemos senden
  • Sprachmemos einstellen
  • Timer einstellen
  • Rezepte suchen
  • Auswärtsessen organisieren
  • Das Internet durchsuchen
  • Smart-Home-Geräte verwalten

Entdecken Sie die besten Alexa-Skills.

Musik und Unterhaltung

Sowohl Google Home mini als auch Amazon Echo Dot 4 ermöglichen Ihnen die Verbindung und Wiedergabe der besten und beliebtesten Musikdienste wie Spotify, Google Play Music, Amazon Music, Apple Music usw. Darüber hinaus gibt es spezielle Befehle für die Musikwiedergabe

  • Abspielen von Musik eines bestimmten Genres oder Jahres (Es: Metal-Musik abspielen; Musik aus den 2000er Jahren abspielen)
  • Song wiederholen
  • Musikwiedergabelisten erstellen
  • Hörbücher abspielen

Für Filme und Fernsehen stellen die Geräte eine Verbindung zu den beliebtesten Streaming-Diensten her, und Sie können Ihre Lieblingssendung per Sprache auswählen: So können Sie die Wiedergabe starten oder nach einem Film suchen, ohne mit der Fernbedienung tippen zu müssen. Entdecken Sie alle Alexa-Befehle.

Die spezifischen Funktionen der einzelnen Geräte

Im Allgemeinen liegen die spezifischen Unterschiede zwischen dem Google Home Mini und dem Amazon Echo Dot im Bereich der Funktionalität mit ihren jeweiligen Diensten und Apps: Mit dem Amazon Dot ist es einfacher, online einzukaufen, Ihre Bestellungen zu verwalten und Ihre Sendungen zu verfolgen, und das Video Prime funktioniert besser und ist reaktionsschneller. Andererseits eignet sich Google Home Mini hervorragend für die Online-Suche über die gleichnamige Suchmaschine, die dank künstlicher Intelligenz sehr raffiniert ist und dabei hilft, die besten Suchergebnisse anzuzeigen: Schließlich ermöglicht die vollständige Integration mit Google-Diensten wie gmail usw. das Abrufen und Anzeigen von E-Mails per Sprache.

Google Home mini oder Amazon Echo Dot 4: Was ist besser?

Die beiden Lautsprecher sind sich sowohl von den Funktionen als auch von der technischen Ausstattung her sehr ähnlich: Die Unterschiede sind wirklich trivial und liegen hauptsächlich in den angebotenen Funktionen und Anwendungen. Aus reiner Hardware-Sicht, wenn man vor allem die Lautsprecherfunktion betrachtet, bietet der Amazon Echo Dot 4 aufgrund der 4 Mikrofone im Vergleich zu den 3 des Google Home mini einen klareren und kräftigeren Klang. Dadurch wird es möglich sein, besser zu interagieren und eine viel präzisere Sprachsuche durchzuführen. Auf der anderen Seite haben die Audio-Lautsprecher des Google Home mini einen 300-W-Subwoofer, der etwas leistungsfähiger ist als das Gegenstück von Amazon. Insgesamt sollten Sie sich also für den Amazon Echo Dot 4 entscheiden, wenn Sie einen Lautsprecher suchen, der die Funktionen von Alexa voll ausschöpft und Ihnen beim Einkaufen auf Amazon hilft, ohne dabei auf die klassischen Funktionen eines guten Lautsprechers zu verzichten. Außerdem lässt sich Alexa besser in die Innovationen integrieren, die Ihr Zuhause zu einem Smart Home machen. Daher ist es für diejenigen geeignet, die viele Lampen und andere Geräte verwenden, die Sie mit Ihrer Stimme ein- und ausschalten können. Auf der anderen Seite, wählen Sie Google Home mini, wenn Sie regelmäßig Google-Funktionen wie Konten, Google Mail, etc. verwenden: in diesem Sinne, die vollständige Integration dieses Modells mit der berühmten Suchmaschine ist in der Lage, die Suche nach Online-Informationen auch durch Sprachbefehle angesichts der Verwendung von integrierten künstlichen Intelligenz zu erleichtern.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert