Wie viel es kostet, ein Auto zu heizen, und ob die Heizung wirklich Gas verschwendet

  • Muss das Fahrzeug zum Aufwärmen im Leerlauf belassen werden?
  • Verbraucht die Fahrzeugheizung Kraftstoff?
  • Ist es notwendig, das Fahrzeug vor der Fahrt im Leerlauf laufen zu lassen?
  • Wie hoch sind die Kosten für den Leerlauf des Fahrzeugs?
  • Ist es günstiger, eine Heizung zu verwenden?

Jahrzehntelang war die gängige Meinung, dass man das Auto im Leerlauf warmlaufen lassen sollte, bevor man sich auf die Straße begibt. Obwohl moderne Kraftstoffeinspritzsysteme und Emissionskontrollen die Notwendigkeit reduziert haben, bleibt das Thema umstritten.

Während Umweltschützer argumentieren, dass der Motor wegen unnötiger Treibhausgasemissionen niemals im Leerlauf betrieben werden sollte, kann dieses Edikt bei Minusgraden wenig überzeugend sein. In der Tat kann es unsicher – ganz zu schweigen von unkomfortabel – sein, ein Auto zu fahren, ohne den Motor vorher warmlaufen zu lassen.

Muss das Fahrzeug zum Aufwärmen im Leerlauf belassen werden?

Sie müssen Ihr Fahrzeug aufwärmen, wenn es sich um einen Vergaser handelt. Wenn Ihr Auto über eine Kraftstoffeinspritzung verfügt, ist es eine persönliche Frage, wie viel Kälte Sie vertragen.

Wenn Sie ein älteres Auto mit einem Vergaser haben, läuft der Motor besser, wenn er die Möglichkeit hatte, warmzulaufen. Ältere Fahrzeuge profitieren auch davon, dass das Öl Zeit hat, sich zu erwärmen, zu verdünnen und den Motor zu schmieren. Neuere Fahrzeuge mit Kraftstoffeinspritzung und Computersteuerung sind gut für den Leerlauf geeignet.

Verbraucht der Betrieb der Fahrzeugheizung Kraftstoff?

Der Betrieb der Klimaanlage verbraucht Kraftstoff, der Betrieb der Heizung jedoch nicht. Der Betrieb der Standheizung ist nur dann verschwenderisch, wenn Sie warten, bis das Auto warmgelaufen ist, denn ein Motor im Leerlauf verbraucht Kraftstoff.

Wenn Sie Ihr Auto starten und im Leerlauf stehen lassen, verbraucht es genau die gleiche Menge an Kraftstoff, egal ob die Heizung ein- oder ausgeschaltet ist. Autos verbrauchen immer Kraftstoff, wenn der Motor läuft, auch bei Leerlaufdrehzahl. Daher entstehen keine zusätzlichen Kraftstoffkosten für das Einschalten der Heizung im Vergleich zum einfachen Betrieb des Motors. Das liegt daran, dass Heizsysteme die Abwärme des Motors nutzen. Diese Abwärme wird abgeleitet oder zur Beheizung des Fahrzeuginnenraums genutzt.

Ist es notwendig, das Fahrzeug vor der Fahrt im Leerlauf laufen zu lassen?

In den meisten Fällen ist es nicht notwendig, das Fahrzeug vor der Fahrt im Leerlauf laufen zu lassen. Eine Ausnahme bilden ältere Fahrzeuge ohne Kraftstoffeinspritzsystem. Abhängig von ihrer Kältetoleranz kann es notwendig sein, das Auto im Leerlauf laufen zu lassen, um den Innenraum vor der Fahrt aufzuwärmen. In diesen Fällen ist eine Blockheizung eine effektivere Möglichkeit, Motorschäden zu vermeiden, als den Motor bei Minusgraden im Leerlauf laufen zu lassen. Eine Blockheizung kann zwar den Motor erwärmen, aber sie kann nichts zur Erwärmung des Innenraums oder zum Entfrosten der Scheiben beitragen.

Wie hoch sind die Kosten für den Leerlauf des Fahrzeugs?

Die Kosten für einen Motor im Leerlauf hängen von vielen Variablen ab. Das Argonne National Laboratory führte eine Studie mit drei verschiedenen Motoren durch, darunter ein 1.8L Honda Civic, ein 2.5L Ford Fusion und ein 3.6L Chevrolet Malibu. Für jeden dieser Motoren wurden im Leerlauf für 10 Minuten die folgenden Kraftstoffmengen verbraucht:

  • 1.8L Honda Civic: 0.026 gallons
  • 2.5L Ford Fusion: 0.026 gallons 0.082
  • 2.5L Ford Fusion: 0,082 Gallonen
  • Chevrolet Malibu 3.6L: 0,14 Gallonen

Bei einem Benzinpreis von $2,90 pro Gallone würde ein Leerlauf von zehn Minuten je nach Motorgröße etwa $0,08 – $0,41 kosten. Sie können diese Zahlen und andere Benzinpreise verwenden, um die Kosten für einen kürzeren oder längeren Leerlauf Ihres Autos abzuschätzen. Wenn Sie einen größeren Motor haben, sollten Sie damit rechnen, dass dieser mehr kostet.

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass ein Vierteldollar hier oder dort die Bank sprengt, aber es ist leicht zu erkennen, wie sich die Leerlaufkosten im Laufe der Zeit summieren können, besonders wenn die Benzinpreise tendenziell höher sind. Wenn Sie ein Fahrzeug mit einem Motor mit mehr als 3,6 Litern Hubraum fahren und jeden Tag 10 Minuten im Leerlauf verbringen, könnten Sie über den Winter mehr als 50 Dollar für Benzin ausgeben.

Ist es billiger, eine Heizung zum Aufwärmen des Autos zu verwenden?

Nach Angaben der US Energy Information Administration liegt der nationale Durchschnittspreis für Strom bei 0,13 $ pro Kilowattstunde (KWh). Das bedeutet, dass eine 1.000-Watt-Autoheizung, die zum Aufwärmen des Autos und zum Enteisen der Windschutzscheiben verwendet wird, etwa 13 Cent für eine Betriebsstunde kostet. Je nachdem, wo Sie wohnen, kann dieser Betrag etwas höher oder niedriger sein.

Das bedeutet auch, dass es, sofern Sie kein Auto mit einem 1-Liter-Motor fahren, deutlich billiger ist, eine Stunde lang eine Heizung laufen zu lassen, als zehn Minuten lang im Leerlauf.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.