Warum haben Sie schlechten Radioempfang?

Vor langer Zeit, als das Land noch grün und die Straßen meist braun und schlammig waren, war das Radio so ziemlich alles, wenn es um Audio-Unterhaltung im Auto ging. Heute werden die Hauptgeräte immer noch als Autoradios bezeichnet, auch wenn die Tuner-Komponente nur noch eine untergeordnete Rolle spielt (oder sogar ganz fehlt).

Aber auch wenn Alternativen wie CD-Player, MP3-Player, Satellitenradio und andere Audioquellen immer mehr Verbreitung finden, hören wir immer noch viel Radio in unseren Autos.

Wahrscheinlich ist es Ihnen auch schon ein- oder zweimal passiert, dass Sie fröhlich mit dem Auto unterwegs waren und Ihren Lieblingssender hörten, nur um dann festzustellen, dass dieser mit Störungen zu heulen begann, unkontrolliert zitterte oder sogar ganz verschwand. Es ist nicht so schlimm, wie wenn das Autoradio nicht mehr funktioniert, aber es ist kein Spaß.

Niemand mag schlechten Radioempfang. Hier sind acht der häufigsten Gründe, warum Ihr Radioempfang lausig sein könnte (und was Sie dagegen tun können):

Sie haben eine schlechte Antenne

Das Problem

Einige Autos sind mit flachen, an der Scheibe montierten Antennen ausgestattet, die sicher vor Vandalismus sind und die Silhouette des Fahrzeugs nicht stören. Leider neigen sie auch dazu, nicht so gut zu funktionieren wie die alten Peitschen- und Mastantennen.

The Fix

Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihren Lieblingssender nicht empfangen können, und Sie eine dieser „Fensterantennen“ haben, kann die Lösung so einfach sein wie die Installation einer konventionelleren Nachrüstungsoption.

Es gibt viele Arten von Autoantennen, also beschränken Sie sich nicht auf etwas, das nicht funktioniert.

Der Radiosender, den Sie hören, ist von schlechter Qualität

Das Problem

Dies hat absolut nichts mit dem Musikgeschmack und alles mit der Hardware zu tun. Genauer gesagt, die Hardware, die Ihr Lieblingsradiosender verwendet, um Ihre Lieblingssongs über den Äther zu senden. Das bedeutet natürlich, dass Sie Ihren Lieblingsradiosender für Ihre Empfangsprobleme verantwortlich machen können.

Das

Arrangement Jede Funkstation muss eine Betriebslizenz haben, und diese Lizenzen legen sowohl die Frequenz fest, die sie belegen kann, als auch die Leistung, die sie verwenden darf.

Wenn Ihr Lieblingssender in Bezug auf die Sendeleistung auf der schwächeren Seite liegt oder besonders weit entfernt ist, dann ist Ihr Empfangsproblem wahrscheinlich ein Problem mit einem schwachen Signal.

Die schlechte Nachricht ist, dass dies nicht reparabel ist. Mit einer höherwertigen Antenne und einer Headunit können Sie vielleicht etwas Abhilfe schaffen, aber ein schwaches Signal ist ein schwaches Signal, und Sie können nichts dagegen tun.

Starke lokale Sender sind schlechte Nachbarn

Das Problem

Neben schwachen und weit entfernten Radiosendern können Sie auch Probleme mit besonders starken lokalen Sendern haben

Wenn Sie einen Sender hören möchten, der sich in einer anderen Stadt befindet, aber ein Sender in der Nähe auf einer benachbarten Frequenz sendet, versucht der Tuner in Ihrem Hauptgerät möglicherweise, sich auf das nächstgelegene und stärkste Signal einzuschalten.

Die

-Anordnung Hier gibt es noch mehr schlechte Nachrichten, denn die relative Signalstärke der benachbarten Radiosender ist völlig außerhalb Ihrer Kontrolle.

Die einzige mögliche Lösung ist die Verwendung eines Hauptgeräts, das über einen analogen Tuner-Mechanismus verfügt. Diese Art von Tuner ermöglicht es Ihnen, die genaue Frequenz einzustellen, die Sie hören möchten, ohne dass die elektronischen Kobolde in Ihrem Hauptgerät von sich aus entscheiden, ein stärkeres Nachbarsignal einzustellen.

Das Problem ist, dass selbst wenn Sie es schaffen, auf der gewünschten Frequenz zu bleiben, es wahrscheinlich zu Störungen kommt.

Jemand auf Ihrem Rücksitz besteht darauf, Daiquiris zu machen

Das Problem

Wenn Sie schon einmal gesehen haben, wie sich ein Fernseher „ausschaltet“, wenn jemand einen Haartrockner, eine Mikrowelle, einen Staubsauger, einen Mixer oder ein anderes Gerät einschaltet, handelt es sich um Hochfrequenzstörungen (RF).

Sie erlauben Ihren Mitfahrern vielleicht nicht, auf dem Rücksitz Mixgetränke zuzubereiten, aber selbst wenn niemand einen Mixer buchstäblich an einen Wechselrichter im Auto angeschlossen hat, gibt es immer noch eine Menge verschiedener Arten von HF-Störungen, die in der freien Natur zu finden sind.

Die Lösung

Lokalisieren und beseitigen Sie alle Quellen von HF-Störungen in Ihrem Fahrzeug. Der wahrscheinlichste Übeltäter ist die Lichtmaschine, aber es gibt auch andere mögliche Ursachen. Dies kann die Hilfe eines Mechanikers erfordern.

Sie wohnen in einer Großstadt (oder einer bergigen Region)

Das Problem

Funksignale können durch große Objekte wie Gebäude und Hügel blockiert werden, aber auch unvorhersehbar abprallen und reflektiert werden.

Ersteres kann zu „toten Zonen“ führen, in denen Sie den Empfang verlieren, und letzteres kann zu vielen seltsamen Mehrwegempfangsproblemen führen, wie z. B. Flattern oder „Lattenzaun“, bei dem Ihr Tuner versucht, sich auf mehrere Versionen desselben Funksignals einzuschalten.

Die Lösung

Wenn Sie nicht in eine ländliche Gegend ziehen, können Sie nicht viel gegen diese Art von Störungen tun. Das ist einer der Preise, die man für das Leben in der Großstadt zahlen muss.

Ihre Antenne ist verrostet und abgefallen

Das Problem

Sie würden es wahrscheinlich bemerken, wenn Ihre Antenne buchstäblich abfallen würde, richtig? Aber was ist, wenn die elektrischen Anschlüsse mit der Zeit einfach korrodieren oder rosten?

Einige Antennen können sich im Laufe der Zeit auch durch Vibrationen lösen, was ebenfalls zu einer schlechten elektrischen Verbindung führen kann. Und wenn Ihr Tuner nicht in der Lage ist, eine ordnungsgemäße Verbindung zu Ihrer Antenne herzustellen, leidet Ihr Radioempfang.

Die Lösung

Hier gibt es eine einfache Lösung: Tauschen Sie Ihre Antenne aus, oder reinigen Sie die korrodierten Anschlüsse.

Der Waschanlagenbetreiber hat Ihre Antenne entfernt und sie so zurückgelassen

Das Problem

Autoantennen gibt es in vier grundlegenden Varianten: an der Scheibe montierte, elektrische, stationäre und manuell einziehbare Peitschen.

Manuelle Peitschenantennen können hineingeschoben werden, um Beschädigungen z. B. durch Autowaschanlagen zu vermeiden, und die meisten gewissenhaften Waschanlagenbetreiber werden Ihre Antenne hineinschieben, wenn Sie es nicht selbst getan haben.

Wenn der Tankwart auf der anderen Seite vergisst, sie wieder herauszunehmen, verlassen Sie das Auto vielleicht mit einem makellosen Ergebnis, können aber Ihren Lieblingssender nicht einstellen.

The Fix

Also ja, wenn Ihnen das jemals passiert, schieben wir es auf den Autowäscher und gut ist. Verlängern Sie den Mast, und Sie sind wieder im Geschäft.

Sie haben ein defektes Hauptgerät

Das Problem

Car-Audio-Hauptgeräte sind ziemlich robuste kleine Stücke der Technik, aber sie gehen trotzdem von Zeit zu Zeit kaputt. Und wenn der Tuner Ihres Hauptgeräts defekt ist, hören Sie nur noch Stille, es sei denn, Sie verfügen über andere Audioquellen, wie z. B. einen CD-Player oder zusätzliche Eingänge.

Die Reparatur

Obwohl es technisch möglich ist, die meisten kaputten Kopfeinheiten zu reparieren, ist dies in der Regel aus Kostengründen nicht sinnvoll. Suchen Sie sich ein neues Hauptgerät, das Ihnen gefällt, setzen Sie es ein und verabschieden Sie sich von dem schrecklichen Radioempfang.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.