Wie man eine neue Autoantenne auswählt

Wenn Sie wirklich eine neue Antenne für Ihr Auto benötigen, können Sie sich für einen OEM-Ersatz entscheiden, der speziell für Ihr Fahrzeug entwickelt wurde, oder Sie können eine generische Aftermarket-Einheit erwerben. Es liegt an Ihnen, aber werksseitige Antennen funktionieren in der Regel nicht besser als Aftermarket-Antennen, und sie sind tendenziell teurer. Je nach Autotyp und Alter des Fahrzeugs können Sie auch Schwierigkeiten haben, einen Ersatz zu bekommen.

Auswahl einer Ersatzantenne

Bevor Sie eine Ersatzantenne auswählen, stellen Sie sicher, dass Sie sie wirklich benötigen. Dazu sollten Sie zunächst das Kabel überprüfen, das die Antenne mit dem Hauptgerät verbindet. Wenn er nicht fest in der Haupteinheit sitzt, korrodiert oder anderweitig beschädigt ist, sollten Sie zuerst dieses Problem beheben.

Ein weiterer einfacher Test besteht darin, einen Radiosender einzustellen und dann zu versuchen, den Antennenmast zu bewegen. Wenn Sie feststellen, dass sich der Mast stark bewegt und der Funkempfang beeinträchtigt wird, können Sie den Mast oder die Montage einfach festziehen.

Wenn der Mast gebrochen ist oder Sie Rost, Korrosion oder andere Schäden feststellen, müssen Sie entscheiden, welche Art von Ersatzantenne Sie kaufen möchten. Wenn hingegen die Antenne in Ordnung ist, können Sie diese anderen Möglichkeiten zur Verbesserung des Autoradioempfangs ausprobieren.

Ersatzantennenmasten

Das am einfachsten zu behebende Antennenproblem ist ein gebrochener oder fehlender Mast. Einige Masten sind mit der Hauptantennenbaugruppe verschraubt und können sich mit der Zeit lösen (oder von Vandalen gestohlen werden). Wenn dies der Fall ist, sollten Sie zunächst bei Ihrem Händler nachfragen, ob ein OEM-Ersatzteil verfügbar ist. Wenn ein direkt passender Ersatz verfügbar ist und der Sockel, an dem der Mast befestigt ist, nicht verrostet oder korrodiert ist, dann ist das die einfachste mögliche Lösung.

OEM-Antennenbaugruppen

Wenn Ihre Antenne verrostet oder korrodiert ist, müssen Sie wahrscheinlich die gesamte Baugruppe und nicht nur den Mast ersetzen. In diesem Fall ist die Verwendung einer OEM-Baugruppe in der Regel der Weg des geringsten Widerstands, aber es ist in der Regel nicht der billigste Weg. Es schadet nie, Preise, Antennentypen und Verfügbarkeit bei Ihrem Händler vor Ort zu erfragen, aber eine Aftermarket-Einheit funktioniert oft genauso gut für weniger Geld. Sie können auch eine feste OEM-Antenne durch eine motorisierte Einheit aus dem Zubehörmarkt ersetzen, wenn Sie dies wünschen.

Feste Aftermarket-Antennen

In den meisten Fällen ist eine starre, feste Aftermarket-Antenne die günstigste Option. Diese relativ einfachen Geräte sind in der Regel so konzipiert, dass sie eine Reihe von Fahrzeugen abdecken, so dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, ein Nachrüstgerät zu finden, das genau mit dem Werksgerät übereinstimmt, das Sie ersetzen möchten. Sie sind jedoch funktionell gleich, und Sie sollten von einem Nachrüstgerät ungefähr die gleiche Leistung erhalten, die Sie von einer Werksantenne erwarten würden.

Motorisierte Aftermarket-Antennen

Egal, ob Ihr Fahrzeug mit einer motorisierten Antenne ausgestattet ist oder nicht, Sie haben immer die Möglichkeit, Ihre werkseitige Einheit durch eine motorisierte zu ersetzen. Diese Antennen sind so konstruiert, dass sie den Mast ausfahren, wenn Sie das Funkgerät einschalten, und ihn einfahren, wenn Sie es ausschalten. Sie sind deutlich teurer als Festantennen, bieten aber eine zusätzliche Sicherheit. Wenn Ihnen schon einmal ein Antennenmast gebrochen oder von einem Vandalen gestohlen wurde, haben Sie mit einer motorisierten Antenne wahrscheinlich mehr Ruhe.

Werks-Antennenadapter

Die meisten Werks- und Aftermarket-Autoradios verwenden einen Standard-Antennenanschluss, der als „Motorola-Stecker“ bekannt ist, und die meisten Antennen und Antennenkabel verwenden „Motorola-Stecker“. Es gibt jedoch einige bemerkenswerte Ausnahmen. Wenn Sie ein Fahrzeug von Volkswagen, Nissan oder GM fahren und noch das Werksradio haben, müssen Sie möglicherweise einen Verstärker kaufen, um die Signalreichweite zu verbessern, oder einen Adapter, um eine Aftermarket-Antenne anzuschließen. Diese Adapter sind extrem einfach zu installieren und in der Regel nicht so teuer, aber Sie sollten trotzdem prüfen, ob Sie einen benötigen, bevor Sie eine Aftermarket-Antenne installieren.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.