So verbinden Sie Ihre Kopfhörer mit einem Bluetooth-fähigen Fernsehgerät

Was Sie wissen müssen

  • Wählen Sie einen Bluetooth-Transceiver aus und schließen Sie ihn an, der über Bluetooth aptX mit niedriger Latenz verfügt, damit Audio und Video synchron bleiben.
  • Nachdem Sie die benötigten Bluetooth-Adapter installiert haben, folgen Sie den Anweisungen, um die Adapter mit Ihrem Headset einzurichten.
  • Um eine Audioverzögerung zu vermeiden, passen Sie die Einstellung für die Audioverzögerung/Synchronisation in den Tonoptionen des TV-Systemmenüs an.

In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie Ihre Bluetooth- oder kabelgebundenen Kopfhörer mit einem beliebigen Fernseher, HDTV oder Smart-TV verbinden, um Video synchron mit drahtlosem Audio zu genießen. Die hier angegebenen Informationen gelten für Fernsehgeräte verschiedener Hersteller, einschließlich, aber nicht beschränkt auf LG, Samsung, Panasonic, Sony und Vizio.

Auswählen und Anschließen eines Bluetooth-Transceivers

Es gibt viele Bluetooth-Transceiver (eine Kombination aus Sender und Empfänger) und -Sender auf dem Markt, aber nur diejenigen mit der richtigen Hardware ermöglichen ein hervorragendes Fernseherlebnis. Der Schlüssel ist, solche mit Bluetooth aptX mit niedriger Latenz zu wählen (nicht nur Bluetooth aptX), damit der Ton mit dem Video synchron bleibt. Andernfalls kommt es zu einer Verzögerung zwischen dem, was Sie sehen und was Sie hören. Wenn Ihr Bluetooth-Kopfhörer Low Latency nicht unterstützt – oder wenn Sie beabsichtigen, Ihren kabelgebundenen Bluetooth-Kopfhörer aufzurüsten – dann müssen Sie sich ein Paar dieser Bluetooth-Transceiver besorgen. Stellen Sie einen auf Sendemodus und schließen Sie ihn an den Audioausgang Ihres Fernsehers/Receivers an. Stellen Sie den anderen auf Empfangsmodus und schließen Sie ihn an die 3,5-mm-Buchse Ihres Kopfhörers an. Nachdem Sie die benötigten Bluetooth-Adapter installiert haben, folgen Sie den Anweisungen, um sie mit Ihren Kopfhörern einzurichten.

Auflösen der Bluetooth-Audio/Video-Kopplung

Eine berechtigte Sorge bei der Verwendung von drahtlosen Bluetooth-Kopfhörern mit Videoinhalten ist die Möglichkeit von Audioverzögerungen. Sie erkennen es daran, dass Sie alles einen Sekundenbruchteil nachdem es auf dem Bildschirm passiert, hören. Wenn Sie einen moderneren Fernseher haben, können Sie nach einer eingebauten Lösung suchen. Suchen Sie in den Tonoptionen des Systemmenüs des Fernsehers nach einer Einstellung „Audioverzögerung/Synchronisation“ (oder etwas ähnlich Benanntes). Wenn vorhanden, sollte die Einstellung als Schieberegler oder Kästchen mit Werten angezeigt werden, die normalerweise in Millisekunden angegeben werden. Manchmal sehen Sie eine Liste aller Ein-/Ausgänge, die eingestellt werden können. Wenn Sie diesen Schieberegler bzw. diese Zahl verringern, sollte die Verzögerung bei der Synchronisierung des Tons mit dem Video minimiert werden. In seltenen Fällen kann es zu einer Verzögerung von Video statt Audio kommen. Dieses Phänomen tritt beim Streaming von hochauflösenden Inhalten auf, wo die zusätzliche Zeit, die das Video benötigt, um auf dem Bildschirm zu erscheinen (manchmal aufgrund von Pufferung), zu einer Verzögerung des Tons führt. Passen Sie in diesem Fall die Toneinstellungen an, um die Audioverzögerung zu erhöhen und den Ton zu verlangsamen, um ihn mit dem Video zu synchronisieren. Nehmen Sie kleine Anpassungen vor und testen Sie, bis Sie die perfekte Kombination gefunden haben. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie sicher, dass Ihr Smart TV mit der neuesten Firmware aktualisiert wurde, da veraltete Firmware die Leistung beeinträchtigt. Wenn Sie immer noch Probleme mit der Audio-/Video-Synchronisation haben, überprüfen Sie, ob eine der Toneinstellungen Ihres Fernsehers derzeit nicht auf „Standard“ eingestellt ist. Das Aktivieren mehrerer Tonmodi (z. B. virtuell, 3D-Audio, Surround, PCM usw.) kann ungewollt eine Verzögerung einbringen. Wenn Sie Videos über eine eigenständige App oder ein Gerät (z. B. YouTube, Netflix, Amazon Fire TV, Apple TV, Microsoft Xbox, Sony PS4, Blu-ray-Player, Stereo-Receiver/Verstärker) streamen, überprüfen Sie die physischen Verbindungen sowie die Audioeinstellungen jedes Geräts. Älteren elektronischen Geräten fehlen möglicherweise diese Audioeinstellungen. Die beste Option, um Audio und Video synchron zu halten, ist die Wahl von Hardware, die Bluetooth Low Latency unterstützt.

Niedrige Latenz ist entscheidend

Achten Sie auf Bluetooth aptX mit niedriger Latenz: Dieser Standard muss sowohl im Headset als auch im Sender vorhanden sein, damit es funktioniert. Durch die geringe Latenz von Bluetooth entsteht eine Verzögerung von maximal 40 Millisekunden, wodurch eine gute Synchronisation zwischen dem, was Sie sehen und dem, was Sie hören, entsteht. Als Referenz: Typische drahtlose Bluetooth-Headsets haben Audioverzögerungen von 80 ms bis 250 ms. Selbst bei 80 ms nimmt das menschliche Gehirn Audio mit einer Verzögerung im Vergleich zu Video wahr. Um zu sehen, welche Produkte Bluetooth aptX unterstützen, besuchen Sie bitte die aptX-Website. Obwohl die Listen häufig aktualisiert werden, zeigen sie nicht unbedingt alles, was auf dem Markt ist.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.