Was ist Google Home Max und wie funktioniert es?

Google Home Max ist der größte und leistungsstärkste Google Home Smart-Lautsprecher von Google. Es handelt sich um eine verbesserte Version des ursprünglichen Google Home-Lautsprechers, die mit Hochleistungs-Hochtönern und -Tieftönern für erstklassigen Klang ausgestattet ist. Natürlich ist auch ein virtueller Assistent in Form von Google Assistant enthalten, mit dem Sie Smart Home-Geräte steuern, Antworten auf Fragen erhalten und Musik hören können.

Was ist Google Home Max?

Als Teil einer wachsenden Familie von intelligenten Lautsprechern ist Google Home Max im Wesentlichen dasselbe wie Google Home Mini oder Google Home, nur etwas größer (und mit einigen zusätzlichen Funktionen). Im Wesentlichen handelt es sich um einen Lautsprecher mit eingebautem Mikrofon, damit Sie dem Google Assistant Fragen stellen und Befehle erteilen können.

Zusätzlich zu diesen grundlegenden Funktionen verfügt Google Home Max über integriertes Wi-Fi (das für die Verbindung mit dem Internet unerlässlich ist) und Bluetooth, sodass Sie Musik oder andere Audiosignale von Ihrem Telefon auf den Home Max streamen können. Es gibt auch einen Audioeingang, sodass Sie Musikquellen mit einem Standard-3,5-mm-Audiokabel anschließen können.

Sie können mehr als einen Google Home-Lautsprecher in Ihrem Zuhause einrichten und diese als eine Art Lautsprechernetzwerk zusammenarbeiten lassen. Sie können sie z. B. wie Sonos verwenden, um Musik auf verschiedenen Google Home-Lautsprechern abzuspielen.

Wie funktioniert der Google Home Max?

Wenn Sie bereits Erfahrung mit einem anderen Google Home-Lautsprecher haben, wie z. B. dem Hockey-Puck-großen Google Home Mini oder dem originalen Google Home, werden Sie feststellen, dass der Google Home Max auf ähnliche Weise funktioniert. Es handelt sich um einen fest installierten Lautsprecher (er hat keinen Akku, muss also ständig an die Steckdose angeschlossen sein, um Strom zu erhalten), in dem der Google Assistant untergebracht ist.

Da es keinen Bildschirm wie bei den intelligenten Displays von Google Nest Hub gibt, interagieren Sie mit dem Home Max ausschließlich per Sprache. Er kann buchstäblich alles, was der Google Assistant auf Ihrem Telefon tun kann, z. B. Informationen online nachschlagen. Wenn Sie Smart-Home-Produkte wie ein Nest-Thermostat, eine Alarmanlage, Sicherheitskameras oder intelligente Steckdosen oder Glühbirnen haben, können Sie Home Max beibringen, diese Geräte mit Ihrer Stimme zu bedienen. Viele Hersteller und App-Entwickler unterstützen Goggle Home, so dass es fast keine Grenzen gibt, was Sie mit den smarten Geräten in Ihrem Zuhause machen können.

Sie können auch Dienste wie Spotify, Pandora und YouTube Music mit Ihrem Home Max verbinden, so dass Sie Musik auf den Lautsprecher streamen können, wenn Sie ihn nicht zum Hören von Nachrichten, Satellitenradio oder anderen Diensten verwenden.

Wie unterscheidet sich Google Home Max von Google Home oder Google Home Mini?

Der einzige wesentliche Unterschied zwischen dem Google Home Max und anderen Lautsprechern wie dem Google Home ist einfach eine Frage der Größe. Der sehr kurze, vasenförmige Google Home und der scheibenförmige Google Home Mini sind nicht groß genug, um substantielle Lautsprecher zu sein.

Home Max hingegen hat zwei 0,7-Zoll-Hochtöner und ein Paar 4,5-Zoll-Tieftöner. Damit eignet sich der Home Max als Regallautsprecher, und er klingt gut genug, um einen Raum mit Musik zu füllen. Im Gegensatz zu den anderen Lautsprechern im Google-Sortiment können Sie zwei Home Max-Lautsprecher koppeln und sie so in einen linken und einen rechten Stereolautsprecher für einen volleren Stereoklang verwandeln.

Wer braucht Google Home Max?

Da Google Home Max ein ziemlich großer Lautsprecher ist (zumindest nach Smart Speaker-Standards), ist er eine gute Wahl für alle, die eine höhere Klangqualität mit einem integrierten Google Assistant wünschen.

Wenn Sie ein echter Audiophiler sind, können Sie einen zweiten Home Max im selben Raum aufstellen, um einen noch besseren Klang zu erzielen. Mit einem Preis von etwa 400 $ ist es allerdings teuer, sie paarweise zu kaufen, so dass diese Option nur dann in Frage kommt, wenn Sie viel Geld für Audio ausgeben können.

Außerdem ist es im Allgemeinen eine gute Idee, alle Ihre Lautsprecher im gleichen Ökosystem zu betreiben. Wenn Sie bereits einen Google Home-Lautsprecher irgendeiner Art besitzen, bleiben Sie bei Google. Wenn Sie mehrere Amazon Echo-Lautsprecher haben, fügen Sie dem Netzwerk keinen Google Home Hub hinzu. Sie arbeiten einfach nicht gut zusammen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.