Machen Sie die Verwendung von Siri mit dieser einfachen Lösung für die Sicherheitseinstellungen sicher

Wenn Sie ein iPhone haben, haben Sie wahrscheinlich schon mit dem virtuellen Assistenten Siri gespielt. Sie haben ihm wahrscheinlich schon alle möglichen wichtigen Fragen gestellt, wie „Was ist der Sinn des Lebens?“ oder „Erzähl mir einen Witz“.

Potenzielles Sicherheitsleck

Apple bevorzugt einen schnellen Zugriff auf die Gerätesicherheit für Siri, weshalb die Standardeinstellungen von iOS es Siri erlauben, die Passcodesperre zu umgehen. Wenn Sie Siri jedoch erlauben, die Passcode-Sperre zu umgehen, könnte ein Dieb oder Hacker Telefonanrufe tätigen, Textnachrichten senden, E-Mails versenden und auf andere persönliche Informationen zugreifen, ohne vorher den Sicherheitscode einzugeben.

Es muss immer ein Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit gefunden werden. Benutzer und Softwareentwickler müssen entscheiden, wie viele Unannehmlichkeiten in Bezug auf Sicherheitsfunktionen sie bereit sind, in Kauf zu nehmen, um ihre Geräte sicher zu halten, im Gegensatz dazu, wie schnell und einfach sie in der Lage sein wollen, sie zu benutzen.

Siri-Sicherheit verstärken

So sperren Sie Siri und umgehen die Passcodesperre:

Tippen Sie auf Einstellungen.

Tippen Sie auf Face ID & Passcode. Oder tippen Sie auf Touch ID & Passcode auf Geräten, die Face ID nicht unterstützen.

Geben Sie Ihren Passcode ein.

Vergewissern Sie sich, dass die Option Passcode-Sperre aktiviert ist.

Setzen Sie Require Passcode auf Immediate.

Deaktivieren Sie im Abschnitt Zugriff zulassen, wenn gesperrt den Kippschalter für Siri.

Schließen Sie die Einstellungen.

Praktische Überlegungen

Ob Sie den sofortigen Zugriff auf Siri bevorzugen, ohne auf den Bildschirm schauen zu müssen, um einen Passcode einzugeben, ist ganz Ihnen überlassen. In manchen Fällen, z. B. im Auto, ist sicheres Fahren wichtiger als Datensicherheit. Wenn Sie Ihr iPhone im Freisprechmodus verwenden, sollten Sie daher die Standardoption beibehalten, mit der Sie den Siri-Passcode außer Kraft setzen können.

Mit der Weiterentwicklung der Siri-Funktion und der zunehmenden Anzahl an Datenquellen, auf die sie zurückgreift, kann auch das Datensicherheitsrisiko für die Aufhebung der Bildschirmsperre steigen. Wenn Entwickler Siri in Zukunft mit ihren Apps verknüpfen, könnte Siri beispielsweise einem Hacker Finanzinformationen liefern, wenn eine Siri-aktivierte Banking-App läuft und sich mit zwischengespeicherten Anmeldedaten anmeldet und ein Hacker Siri die richtigen Fragen stellt.

Apple überwacht weiterhin die Sicherheitsprobleme von Siri und hat verhindert, dass einige Funktionen ausgeführt werden können, während das Telefon gesperrt ist. Ein Beispiel: Wenn Sie ein HomeKit-Türschloss (für Siri aktiviert) haben, kann jemand Siri nicht bitten, die Tür zu öffnen, wenn der Sperrbildschirm des Telefons aktiv ist.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.