4 Facebook-Funktionen, die jeder Seitenmanager kennen sollte

Als Facebook-Seitenadministrator sollten Sie immer nach Möglichkeiten suchen, die Leistung Ihrer Seite zu verbessern oder einfachere Wege zur Aktualisierung Ihrer Seite zu finden. Hier sind einige Facebook-Seiten-Funktionen und entsprechende Tipps, die jeder „Power-User“ kennen sollte.

Verwenden Sie ein Video oder eine Diashow als Titelbild

Das Titelbild Ihrer Seite ist eine gute Möglichkeit, einen starken ersten Eindruck zu hinterlassen, da es das erste ist, was die Leute sehen, wenn sie Ihre Facebook-Seite besuchen. Aber es muss nicht unbedingt ein Foto sein. Wenn Sie den Mauszeiger über Ihr Cover-Foto bewegen und Change Cover wählen, werden in einer Dropdown-Liste Optionen angezeigt, mit denen Sie Videos oder Diashows auswählen können. Videos und Diashows fügen Ihrem Cover-Foto einen animierten Effekt hinzu, der eine großartige Möglichkeit ist, Ihre Geschichte zu erzählen.

Videos sollten zwischen 20 und 90 Sekunden lang sein und eine Mindestgröße von 820 x 312 Pixel haben, empfohlen wird eine Größe von 820 x 462 Pixel.

Wichtige Beiträge an den Anfang der Seiten-Timeline anheften

Wenn Sie eine wichtige Ankündigung auf Ihrer Facebook-Seite gemacht haben, können Sie sicherstellen, dass jeder, der Ihre Seite besucht, diese zuerst sieht , indem Sie sie an den Anfang der Seiten-Timeline anheften . Auf diese Weise können Sie nach Ihrem regulären -Zeitplan weiter posten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass der angeheftete Beitrag in Ihrer Timeline nach unten wandert. Um einen Beitrag anzuheften, klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke eines beliebigen -Beitrags und wählen Sie in der Dropdown-Liste An den Seitenanfang anheften.

Fügen Sie eine Call-to-Action-Schaltfläche hinzu

Eine einfache Möglichkeit, Ihre Fans einzubinden und Ihre Follower-Basis zu vergrößern, ist eine Call-to-Action-Schaltfläche, die es den Leuten ermöglicht, Sie zu kontaktieren, zu kaufen, mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren, eine Bestellung aufzugeben und vieles mehr.

  1. Wählen Sie + Hinzufügen eine Schaltfläche unter dem Titelbild Ihrer Seite.
  2. Wählen Sie eine Taste aus dem Dropdown-Menü .
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm .
  4. Wählen Sie Speichern.
  5. Wählen Sie Bearbeiten auf der Schaltfläche Call-to-Action , um die neue Schaltfläche zu testen oder zu bearbeiten.

Planen Sie Ihre Beiträge direkt auf Facebook

Wussten Sie, dass Facebook eine eingebaute Beitragsplanungsfunktion hat? Sie können Ihre Beiträge planen, ohne Drittanbieter-Tools wie Buffer oder HootSuite zu verwenden. Um einen -Beitrag zu planen, wählen Sie den Abwärtspfeil auf der Schaltfläche Jetzt freigeben unter dem Beitragskomponisten. Wählen Sie Zeitplan aus der Dropdown-Liste, wählen Sie dann das Kalendersymbol, um das Datum auszuwählen, und geben Sie die entsprechende Uhrzeit in das Zeitfeld daneben ein. Wählen Sie die blaue Taste Zeitplan , um den Vorgang zu beenden.

Sie können auch Beiträge in der Vergangenheit planen, indem Sie in der Schaltfläche Jetzt freigeben + Pfeil nach unten Termine zurück wählen. Sie können das Jahr, den Monat und den Tag auswählen, an dem Ihr Beitrag in der Vergangenheit auf der Timeline Ihrer Seite erscheinen soll. Sie haben auch die Möglichkeit, es aus Ihrem News Feed auszublenden.

Die Vorteile der Facebook-Zeitplanung

  • Sie können sowohl in der Zukunft planen, als auch einen Beitrag in der Vergangenheit rückdatieren. Wenn ein Beitrag rückdatiert wird, erscheint er sofort an der entsprechenden Stelle in der Zeitleiste der Seite.
  • Sie können Statusaktualisierungen, Fotos, Videos, Ereignisse und Meilensteine planen.
  • Die Terminierungsfunktion ist kostenlos und Teil von Facebook.

Die Nachteile der Facebook-Planung

  • Sie können nur sechs Monate in die Zukunft planen.
  • Facebook-Zeitplanung ist nur für Facebook-Seiten-Administratoren zur Verwendung auf ihren Facebook-Seiten verfügbar; sie ist nicht für einzelne Facebook-Profile verfügbar.
  • Sie können nicht einen Beitrag von einer anderen Seite auf Ihrer Seite durch Planen teilen.
  • Sie können keinen Beitrag auf einer anderen Seite als Ihrer eigenen planen.
  • Geplante Beiträge müssen mindestens 10 Minuten nach der Buchungszeit erstellt werden.
  • Sie können Buchungen nur im Abstand von zehn Minuten planen.
  • Sobald Sie eine Buchung geplant haben, können Sie den Inhalt nicht mehr ändern oder bearbeiten. Sie können nur die Uhrzeit bearbeiten, zu der sie veröffentlicht wird.
  • Um das Aktivitätsprotokoll zu finden, wählen Sie oben auf Ihrer Seite Einstellungen und wählen unten in der linken Spalte Aktivitätsprotokoll.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.