Ein Leitfaden zur Privatisierung von Facebook-Fotos

Fotos auf Facebook zu posten ist einfach, aber all diese Facebook-Fotos privat zu halten ist eine andere Sache. Zuvor machte Facebook alle Fotos und Beiträge standardmäßig öffentlich, was bedeutete, dass jeder sie sehen konnte. Die Privatsphäre-Einstellungen von Facebook geben den Nutzern jetzt eine genauere Kontrolle darüber, wer was sehen kann, aber es kann auch ein wenig schwer zu durchschauen sein.

Grundlegende Anleitung, wie man Facebook-Fotos privat hält

Bei Facebook-Fotos haben Sie immer die Möglichkeit, über die Inline-Privatsphären-Schaltfläche oder das Werkzeug „Zielgruppenauswahl“ im -Erstellungsfeld des Beitrags sicherzustellen, dass nur Ihre Freunde sie sehen können. Wenn Sie auf den Pfeil nach unten oder auf die Schaltfläche klicken, auf der normalerweise Freunde oder Öffentlich steht, sehen Sie eine Liste mit Optionen, denen Sie erlauben wollen, den Inhalt, den Sie posten, zu sehen. Freunde ist die Einstellung, die die meisten Datenschutzexperten empfehlen. Dadurch können nur Personen, mit denen Sie auf Facebook verbunden sind, Ihre Inhalte sehen. Sie können auch wählen, ob Sie Beiträge mit bestimmten Freunden oder mit benutzerdefinierten Freundeslisten von teilen möchten. Es gibt weitere Datenschutzeinstellungen für Fotos, die Sie ebenfalls ändern können. Sie können jedes Foto überprüfen, in dem Sie jemand „getaggt“ hat, bevor der Inhalt in Ihrer Timeline erscheint, und Sie können die Freigabeeinstellungen für Fotos und Alben ändern, die bereits gepostet wurden. Sie sollten sicherstellen, dass die Standardfreigabeoption von Facebook auf Freunde und nicht auf Öffentlich eingestellt ist. Gehen Sie dazu in die Privatsphäre-Einstellungen von Facebook, wo Sie auch andere Privatsphäre-Optionen einstellen können.

Zuvor auf Facebook gepostete Fotos privat machen

Auch nachdem Sie ein Foto auf Facebook gepostet haben, können Sie zurückgehen und die Privatsphäre-Einstellungen ändern, um es auf weniger Personen zu beschränken oder das Publikum, das es sieht, zu erweitern. Sie können dies global tun, indem Sie die Datenschutzeinstellungen für alles, was Sie gepostet haben, ändern, oder individuell, indem Sie die Datenschutzeinstellungen für jedes Foto oder Fotoalbum ändern, das Sie gepostet haben. Navigieren Sie dazu zu dem betreffenden Foto und wählen Sie das Symbol mit den drei Punkten in der oberen rechten Ecke, dann wählen Sie Öffentlich bearbeiten oder Öffentlich des Beitrags bearbeiten.

Datenschutzeinstellungen für Fotoalben ändern

Sie können die Datenschutzeinstellungen eines von Ihnen erstellten Fotoalbums einfach ändern.

Lesen Sie die Facebook-Einstellungen zum Taggen und zur Privatsphäre, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie die Privatsphäre- und Sichtbarkeitseinstellungen Ihrer Beiträge anpassen können.

  1. Gehen Sie zu Ihrer Timeline oder Ihrer -Profilseite und , wählen Sie dann die Registerkarte „Fotos“ in der oberen Menüleiste.
  2. Wählen Sie „Albums“.
  3. Wählen Sie das Drei-Punkte-Symbol des Albums, das Sie bearbeiten möchten, und wählen Sie „Album bearbeiten“.
  4. Wählen Sie unter “ Album bearbeiten“, auf der linken Seite, Ihre bevorzugte Zielgruppe.

Facebook-Tags und Fotos: Verwalten Ihrer Privatsphäre

Facebook bietet Tags als Möglichkeit, Personen in Fotos und Status-Updates zu identifizieren oder zu benennen. Auf diese Weise kann Facebook bestimmte Benutzer mit einem auf Facebook geposteten Foto oder Status-Update verknüpfen. Viele Facebook-Benutzer markieren ihre Freunde und sogar sich selbst in den Fotos, die sie posten, weil dadurch die Fotos für diejenigen, die darauf zu sehen sind, sichtbarer und für andere leichter zu finden sind. Facebook bietet einige Einstellungen, um die Funktionsweise von Tags zu ändern. In den Privatsphäre-Einstellungen von Facebook können Sie ändern, wer den Beitrag, in dem Sie markiert sind, in Ihrer Timeline sehen kann. Sie können auch festlegen, wer das Publikum für die Beiträge sein soll, in denen Sie getaggt sind. Diese Einstellungen finden Sie unter Konto (Pfeil nach unten) > Einstellungen & Datenschutz > Einstellungen > Zeitleiste & Tagging.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.