Was ist Ghosting?

Ghosting ist der Akt der Beendigung einer romantischen oder freundschaftlichen Beziehung, indem man den Kontakt zu einer anderen Person abbricht, meist ohne Vorwarnung oder Erklärung. Zum Ghosting einer Person gehört auch, dass sie sich weigert, auf Kontakt- und Kommunikationsversuche zu reagieren, indem sie Telefonanrufe ignoriert, aufhört, zu folgen oder Personen in den sozialen Medien blockiert, oder einfach nicht auf Textnachrichten von bestimmten Personen antwortet. Das häufigste Beispiel für Ghosting ist, wenn eine romantische Beziehung endet, weil eine Person in der Beziehung beschließt, die Kommunikation ganz einzustellen, insbesondere durch Textnachrichten und Telefonate. Die Person, die ghostet, fühlt sich oft verständlicherweise verletzt und fragt sich, warum die Beziehung so endete, wie sie endete.

Inwiefern hat die Technologie das Ghosting von jemandem häufiger werden lassen?

Die offensichtliche Antwort ist, dass man, wenn man mehr Möglichkeiten zur Kommunikation hat, auch mehr Wege findet, Kommunikation zu vermeiden. Vor Smartphones, E-Mails, dem Internet, sozialen Netzwerken und Online-Dating-Apps gab es einfach nicht viele Möglichkeiten, um nicht mit jemandem zu sprechen. Soziale Netzwerke bieten an und für sich bereits eine Liste von Möglichkeiten, jemanden zu ignorieren. Sie können sie entfreunden, ihnen nicht folgen, sie blockieren, ihre Textnachrichten ignorieren oder ihre -Tweets stumm schalten, und Smartphones machen es sehr einfach, die Nummer von jemandem zu blockieren, damit er Sie nicht anruft oder eine SMS schreibt. Bevor es diese technologischen Fortschritte gab, war die Anzahl der Verabredungen viel kleiner und man verabredete sich eher mit denen, die einem nahe standen und die tendenziell in den gleichen sozialen Kreisen verkehrten. Laut Psychologie Heute ist es weniger wahrscheinlich, dass man sich in denselben sozialen Kreisen bewegt, dass man sich auf ein Verhalten einlässt, das negativ konnotiert ist und dem Ruf bei den Freunden schaden kann; Ghosting mag zwar häufiger vorkommen, ist aber immer noch stark verpönt. Wenn Sie jedoch keine gemeinsamen Freunde haben, was passieren kann, wenn Sie sich online kennengelernt haben, kann Ghosting plötzlich wie eine praktikable Option erscheinen, wenn Sie eine Beziehung schnell verlassen und peinliche Gespräche vermeiden möchten.

Wie Menschen andere „ghosten“

Ghosting kann auf ganz unterschiedliche Weise auftreten und hängt von einigen Faktoren ab, wie z. B. der Art der Kommunikation, der Länge der Beziehung und der Art der Beziehung. Wie oben erwähnt, wenn Sie damit kommunizieren können, können Sie es auch für ghost Personen verwenden. Sie können Ghost Personen, indem Sie nicht auf E-Mails, Textnachrichten und DMs (Direktnachrichten auf Twitter und Instagram ) antworten, Telefonanrufe nicht beantworten und jemanden als Verbindung oder Freund auf Ihren Social Media-Konten löschen. Und während Ghosting im Allgemeinen immer noch als unhöflich gilt, ist es auch im Rahmen von Kurzzeit- oder Gelegenheitsbeziehungen etwas akzeptabler geworden. Außerdem ist, wie dieser Man Repeller-Artikel andeutet, Ghosting manchmal die bevorzugte Methode, eine Beziehung zu beenden, besonders wenn sie nur ein paar Dates gedauert hat. Es kann sich besonders unangenehm und peinlich anfühlen, mit jemandem nach nur ein paar Dates ein Trennungsgespräch zu führen. In kurzfristigen Dating-Situationen wie dieser kann Ghosting als „fast höflich“ angesehen werden. Ghosting ist auch nicht auf romantische Beziehungen beschränkt. Es tritt auch in Freundschaften und sogar während des Prozesses der Suche nach Beschäftigung. Das Internet ist voll von Beiträgen über Menschen, die von ihrem besten Freund betrogen wurden. Und wenn Ghosting am Arbeitsplatz auftritt, machen sich sowohl Arbeitgeber als auch potenzielle Mitarbeiter des gegenseitigen Betrugs schuldig. Laut USA Today, ignorieren Arbeitgeber in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit einfach „Bewerber und melden sich nach Vorstellungsgesprächen nicht mehr“; wenn der Arbeitsmarkt stark ist, zeigen potenzielle Mitarbeiter auch Ghosting-Verhalten, indem sie nicht zu Vorstellungsgesprächen oder zum ersten Arbeitstag erscheinen, selbst nachdem sie ein Angebot angenommen haben.

Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie gegeistert wurden

  • Normalerweise wird es schmerzhaft offensichtlich sein, wenn Sie gegeistert wurden, aber es gibt seltene Situationen, in denen die betreffende Person aus einem legitimen Grund, wie z. B. einem familiären Notfall, noch nicht auf Sie geantwortet hat. Es schadet nie, ihnen noch eine Chance zu geben, sich zu erklären. Erwägen Sie, ihnen eine kurze Nachricht zu schicken, um zu sehen, wie es ihnen geht. Elite Daily schlägt vor, die folgende Textnachricht zu senden und ein paar Tage zu warten: “
  • Senden Sie nicht eine Million Textnachrichten oder direkte Textnachrichten an Leute, die Sie im Stich gelassen haben. Laut der beliebten Online-Dating-Seite eHarmony ist es beim Ghosting am besten, wenn Sie aufhören, ihn oder sie zu kontaktieren, und es kann auch hilfreich sein, ihm oder ihr nicht mehr in den sozialen Medien zu folgen, zumindest solange Sie mit den Emotionen umgehen, die nach einer Trennung aufkommen. Das Unfollowing kann helfen, die Traurigkeit, die Sie empfinden, zu lindern, da Sie nicht ständig alles mitbekommen, was Ihr Ex oder Ex-Freund in den sozialen Medien macht.
  • Wenn Sie abserviert wurden , versuchen Sie, es nicht persönlich zu nehmen. Es ist keine Reflexion über Sie als Person. Aller Wahrscheinlichkeit nach sind Sie, unabhängig davon, wie diese Person Sie verlassen hat, ohne sie wahrscheinlich besser dran. Es mag sich aufgrund der Art und Weise, wie es passiert ist, nicht wie eine normale Trennung anfühlen, aber es ist immer noch eine Trennung und es gilt nach wie vor: Nehmen Sie sich Zeit, fühlen Sie Ihre Gefühle, kümmern Sie sich um sich selbst und erlauben Sie sich, weiterzugehen und das Bedürfnis nach einem Abschluss loszulassen, da Sie ihn vielleicht nicht bekommen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.