Was ist Tinder und sollten Sie es ausprobieren?

Tinder ist eine beliebte Online-Dating-App, die Ihre Standortinformationen von Ihrem Mobilgerät (zusammen mit anderen Informationen aus Ihrem Profil) verwendet, um Sie mit anderen Benutzern in Ihrer Umgebung zusammenzubringen.

Wie Tinder-Profile funktionieren

Sobald Sie Tinder für iPhone oder Android heruntergeladen haben, führt Sie Tinder durch die Schritte zum Einrichten Ihres Profils, damit Sie mit der Einrichtung Ihres Kontos beginnen können. Zusätzlich zu Ihrem Namen, Alter, Profilbild, Beruf und einer kurzen Bio können Sie Tinder auch mit anderen Apps, die Sie verwenden, integrieren, z. B. Spotify, um einen Lieblingssong anzuzeigen, oder Instagram, um einen -Feed mit Ihren letzten Posts anzuzeigen. Tinder ermöglicht es Ihnen, ein Konto über Ihr bestehendes Facebook-Konto oder durch Eingabe Ihrer Telefonnummer zu erstellen. Wenn Sie ein Facebook-Konto haben und es verwenden, um ein Tinder-Konto zu erstellen, seien Sie darauf vorbereitet, dass die App Informationen aus Ihrem Facebook-Profil zieht. Keine Sorge: Nichts wird jemals in Ihrem Facebook-Account gepostet und Sie haben die volle Kontrolle über die Anpassung Ihres Tinder-Profils, wie Sie es wünschen. Die App kann automatisch einige Ihrer öffentlich zugänglichen Fotos aus Ihrem Facebook-Konto übernehmen, um sie für die Anzeige potenzieller Übereinstimmungen zu verwenden, die Sie später ändern können, wenn Sie möchten. Zusätzlich zur Übernahme von Informationen aus Ihrem Facebook-Profil zur Verwendung in Ihrem Tinder-Profil kann Tinder auch Ihre allgemeinen Interessen, Social-Graph-Daten (und sogar die Freunde, die Sie gemeinsam haben) auf Facebook analysieren, um die kompatibelsten Match-Vorschläge zu finden.

Der Tinder-Matching-Prozess

Um Matches zu finden, identifiziert Tinder zunächst Ihren Standort und versucht dann, Sie mit anderen Personen in der Nähe zusammenzubringen. Es werden Ihnen eine Handvoll potenzieller Dating-Profile angezeigt, die Tinder für Sie findet. Sie können dann anonym entscheiden, ob Sie die vorgeschlagenen Termine mögen oder weitergeben möchten. Wenn Sie sich entschließen, bei jemandem auf „ Ich mag “ zu tippen, und er dasselbe bei Ihnen tut, zeigt Tinder eine Nachricht an, die besagt: „Es ist ein Match!“ und Sie beide können beginnen, sich über die App Nachrichten zu schicken, ähnlich wie bei einer SMS. Benutzer können sich erst dann gegenseitig Nachrichten schicken, wenn die App sie zusammengebracht hat (beide Benutzer müssen das Profil des anderen mögen, um kompatibel zu sein). Sobald eine kompatible Verbindung hergestellt wurde und das Chatten begonnen hat, liegt der Rest des Beziehungsaufbaus ganz bei Ihnen. Einige Nutzer interagieren mit der App, indem sie sie als seriöse Online-Dating-Dienstleistung nutzen, während andere sie nur zum Spaß zwanglos durchstöbern, ohne Pläne, eines ihrer Matches im realen Leben zu treffen. Es funktioniert für beide Arten von Benutzern.

Erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, gute Übereinstimmungen zu erhalten

Um Ihre Chancen zu erhöhen, Übereinstimmungen mit mehr Personen zu erhalten, können Sie in die Anwendungseinstellungen gehen und Ihr Profil optimieren, indem Sie den Entfernungsbereich des Standorts in Meilen oder die Altersgruppe der potenziellen Übereinstimmungen erhöhen. Sie können auch so viele Informationen wie möglich in Ihr Profil eingeben, um bessere Treffer zu erzielen. Tinder bietet jetzt auch Premium-Mitgliedschaftsoptionen, genannt Tinder Plus und Tinder Gold, die Ihnen mehr Funktionen und Optionen bieten. Tinder Plus bietet Funktionen wie die Möglichkeit, Swipes auf Profilen rückgängig zu machen, auf andere Standorte zu erweitern (toll für Leute, die viel reisen), unbegrenzt Likes zu vergeben und fünf zusätzliche Super-Likes pro Tag zu vergeben. Mit Tinder Gold erhalten Sie alles von Tinder Plus , sowie eine zusätzliche Steigerung der Sichtbarkeit unter den Profilen in Ihrer Umgebung, zusätzliche Profilfilter und die Möglichkeit zu sehen, wer Ihr Profil geliked hat, bevor Sie sich entscheiden zu wischen oder ein Like zurückzugeben.

Tinder-Datenschutzprobleme in Bezug auf Standortdaten

Leider gibt es bei Tinder immer wieder Probleme im Zusammenhang mit der Anzeige von Standortdaten der Benutzer, wodurch die Benutzer einem potenziellen Risiko ausgesetzt sind, von Raubtieren angesprochen zu werden. Wie bei jeder standortbasierten sozialen App stellt die Tatsache, dass jeder, der den Standort eines Benutzers sehen kann, potenziell gestalkt werden kann, fast immer eine potenzielle Bedrohung dar. Bevor Sie sich entscheiden, bei Tinder einzusteigen, sollten Sie nachlesen, warum es keine gute Idee ist, Ihren Standort online zu teilen. Es könnte Sie dazu bringen, zweimal darüber nachzudenken, bevor Sie Tinder benutzen, wenn Sie zögern, Ihren Standort mit Fremden online zu teilen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.