Wie man Ideen für Parodie-Accounts auf Twitter entwickelt

Twitter Parodie-Accounts dominieren die Social-Media-Plattform seit Jahren. Sie sind urkomisch, haben Tausende von Followern und wissen, wie man Nutzer dazu bringt, sie zu favorisieren oder zu retweeten. Das sind die Arten von Accounts, die herausgefunden haben, wie man Follower besser akkumuliert als jeder andere (der keine große Berühmtheit ist, natürlich). Jetzt denken Sie wahrscheinlich: „Das möchte ich auch machen, wo fange ich an?“ Nun, hier ist alles, was Sie wissen müssen.

Lesen Sie die Regeln für Twitter-Parodie-Accounts

Parodie-Accounts sind ein so großer Trend, dass Twitter eine offizielle Regelseite speziell für diese Art von Accounts hat. Bei Twitter gibt es zwei Hauptregeln, die Sie beachten müssen:

  • Informieren Sie Ihre Follower in Ihrer Bio darüber, dass der Account eine Parodie ist. Alles, was Sie tun müssen, ist, irgendwo in Ihrer Bio „Parodie-Account“ zu schreiben, um diese Regel zu befolgen.
  • Verwenden Sie nicht genau denselben Account-Namen (Vor- und Nachname) wie die Person oder das Thema, das parodiert wird. Dies ist anders als @Benutzername . Wenn Sie z. B. Lionel Richie parodieren, können Sie nicht den Vor- und Nachnamen als Lionel Richie im Parodie-Konto angeben.

Strategie Nr. 1: Prüfen Sie die „Trending Topics“

Sich eine einzigartige Idee für einen Parodie-Account einfallen zu lassen, die es so noch nicht gegeben hat, ist nicht so einfach, wie einige der erfolgreichen Ideen es klingen lassen. Ebenso kann eine Idee, die Ihnen witzig erscheint, auf andere unglaublich beleidigend wirken (was bei Parodie-Accounts oft erwartet wird, aber schnell aus dem Ruder laufen kann, bevor Sie es merken). Wenn Sie nicht weiterkommen, aber wirklich versuchen wollen, die Kunst des Humors und der Parodie auf Twitter zu perfektionieren, ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, sich die -Themen anzusehen, um zu sehen, worüber jeder spricht. Wenn die Leute bereits über etwas sprechen (z. B. ein aktuelles Ereignis, eine Berühmtheit, ein Meme oder etwas anderes), ist es wahrscheinlicher, dass sie an Ihren Tweets interessiert sind.

Ein Nachteil der Verwendung von Trending Topics als Inspiration für Ihren Parodie-Account ist, dass Ihr Account irgendwann keine Follower mehr anzieht. Wenn das Trending-Thema selbst seinen Lauf nimmt und zu einer alten Nachricht wird, wird auch Ihr Parodie-Account alt.

Strategie #2: Machen Sie eine Liste mit den gewöhnlichsten Dingen, die Sie tun, oder Menschen, die Sie täglich sehen

Die erfolgreichsten Parodie-Accounts sind die, die auf nachvollziehbaren Aktivitäten, Situationen und Problemen beruhen. Accounts wie @Average_Goals basieren auf Menschen oder Ideen, von denen fast jeder sagen kann, dass er sie in seinem Leben gesehen, gehört oder erlebt hat. Sie können etwas so Einfaches wie den Gang zur Toilette nach dem Aufwachen oder das Einsteigen in den Bus einbeziehen. Je mehr Dinge Sie Ihrer Liste hinzufügen können, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie auf eine großartige Idee für ein Parodiekonto kommen.

Schreiben Sie die Gefühle, die Sie empfinden, neben jeden Eintrag in der Liste

Versuchen Sie, eine Liste mit etwa 20-30 gewöhnlichen alltäglichen Aktivitäten, Problemen, Situationen oder Personen zu erstellen. Stellen Sie sich neben jedem Eintrag vor, wie Sie ihn erleben, und schreiben Sie die Gefühle auf, die Sie dabei empfinden.

Fühlen Sie sich müde, wütend, hungrig, unwohl, gelangweilt? Schreiben Sie sie alle auf, auch wenn Sie für einen Eintrag in Ihrer Liste mehrere verschiedene Gefühle empfinden.

Experimentieren und Übertreiben

Parodie besteht aus Übertreibung: Nehmen Sie einen Punkt aus der Liste, charakterisiert durch ein Gefühl , und übertreiben Sie alles, was damit zusammenhängt. Nehmen wir an, Sie gehen jeden Tag auf Ihrem Weg zur Arbeit an einer großen Eiche vorbei und haben sie in Ihre Liste aufgenommen. Man könnte sagen, dass man sich jedes Mal demütig oder in Frieden fühlt, wenn man an dem großen Baum vorbeigeht. Um diese Situation und die damit verbundenen Emotionen zu übertreiben, könnten Sie dieser alten Eiche eine Persönlichkeit geben, vielleicht eine unglaublich weise, erdige, mystische. Sie könnten einen Twitter-Account einrichten, ihn @CommonOakTree nennen und anfangen, weise Lebensratschläge aus der Perspektive einer Eiche zu twittern. Sicherlich nicht die beste Idee für einen Parodie-Account, aber es ist ein Anfang. Und es könnte ganz gut funktionieren, je nachdem, wie viel Zeit Sie mit dem Tweeten verbringen und Ihre Followerzahl erhöhen.

Tipps zum Tweeten

Sobald Sie etwas für Ihren Parodie-Account ausgewählt haben, müssen Sie mit dem Tweeten beginnen. Der Vorteil, etwas Mainstreamiges zu wählen, auf das sich jeder beziehen kann, ist, dass es nicht viel Wissen über ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte Person erfordert. Sie haben die Freiheit , den Stil und die Persönlichkeit Ihres Parodie-Accounts zu entwickeln, und wenn Sie nicht weiterkommen, können Sie darauf zurückgreifen, ein wenig über das Thema zu recherchieren, auf das Sie Ihren Account aufgebaut haben. Anknüpfend an mit dem gemeinsamen Thema der Eiche, können Sie weitere Details darüber nachschlagen, wo Eichen vorkommen, wie lange sie leben, wie hoch sie sind oder was Sie sonst noch in Ihre übertriebenen -Tweets einbauen können. Der Himmel ist die Grenze. Einige -Accounts in der -Parodie schneiden aufgrund bestimmter -Trends oder demografischer Zielgruppen besser ab als andere, also sollten Sie auch das bei der Auswahl einer Idee berücksichtigen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.