Wie man YouTube-Videos mit YouTube-IP-Adresse anschaut

Was Sie wissen müssen

  • Sie können eine IP-Adresse verwenden, um die URL www.YouTube.Com, zu erreichen, aber das funktioniert nicht immer.
  • Die häufigsten YouTube-IP-Adressen sind 208.65.153.238, 208.65.153.251, 208.65.153.253 und 208.117.236.69.
  • Die Verwendung der IP-Adresse einer Website kann gegen die Richtlinie zur akzeptablen Nutzung (AUP) Ihres Host-Netzwerks verstoßen, wenn Sie diese Website blockieren.

Dieser Artikel erklärt, wie Sie eine IP-Adresse verwenden, um die URL www.YouTube.Com zu erreichen. Wie viele beliebte Websites verwendet YouTube mehrere Server, um eingehende Anfragen zu bearbeiten. Das bedeutet, dass die YouTube-Domain mehr als eine -IP-Adresse zur Verfügung hat, je nachdem, wann und wo Sie sich verbinden.

YouTube IP-Adressen

Dies sind die häufigsten IP-Adressen für YouTube:

  • 208.65.153.238
  • 208.65.153.251
  • 208.65.153.253
  • 208.117.236
  • 208.117.236.69

Genauso wie Sie die YouTube-Startseite besuchen können, indem Sie https://www.YouTube.Com/ in einem Webbrowser eingeben, können Sie auch https:// zu jeder YouTube-IP-Adresse hinzufügen, z. B. https://208.65.153.238/.

Wenn Sie YouTube von seiner IP-Adresse aus öffnen, weil es dort, wo Sie sich befinden, blockiert ist, verwenden Sie einen anonymen Web-Proxy-Server oder einen VPN -Dienst, um YouTube zu öffnen.

Wenn Sie YouTube nicht mit seiner IP-Adresse öffnen können, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt am Ende dieser Seite.

YouTube IP-Adressbereiche

Um ein großes und wachsendes Netzwerk von Webservern zu unterstützen, hat YouTube eine Reihe von IP-Adressen in Bereichen, die Blöcke genannt werden. Diese IP-Adressblöcke gehören zu YouTube:

  • 199.223.232.0 – 199.223.239.255
  • 207.223.160.0 – 207.223.175.255
  • 208.65.152.0 – 208.65.155.255
  • 208.117.224.0 – 208.117.255.255
  • 209.85.128.0 – 209.85.255.255
  • 216. 58.192.0 – 216.58.223.255
  • 216.239.32.0 – 216.239.63.255

Administratoren, die den Zugriff auf YouTube aus ihrem Netzwerk blockieren möchten, sollten diese IP-Adressbereiche blockieren, wenn ihr Router dies erlaubt.

In einem berühmten Vorfall im Jahr 2008 implementierte Pakistans nationaler Internet-Service-Provider, Pakistani Telecom, eine YouTube -Sperre, die auf andere Teile des Internets übertragen wurde und YouTube für einige Stunden unerreichbar machte.

Zulässige Verwendungen von YouTube-IP-Adressen

Wenn Sie https://www.youtube.com/, nicht erreichen können, ist es möglich, dass Ihr Webhosting-Provider den Zugriff blockiert. In diesem Fall kann die Verwendung einer URL, die auf der IP-Adresse von basiert, erfolgreich sein, verstößt aber gegen die Acceptable Use Policy (AUP) Ihres Host-Netzwerks. Überprüfen Sie Ihre AUP oder wenden Sie sich an Ihren lokalen Netzwerkadministrator, bevor Sie eine IP-Adresse für die Verbindung zu YouTube verwenden.

Einige Länder haben den Zugang zu YouTube verboten. Unabhängig davon, ob sie ihren Namen oder ihre IP-Adresse verwenden, sollten Personen in diesen Ländern damit rechnen, dass ihre Verbindungen fehlschlagen. Dies ist einer der Hauptgründe, einen HTTP-Proxy oder VPN-Dienst zu verwenden.

Für eine Website wie YouTube ist es schwierig, einzelne Benutzer anhand ihrer öffentlichen IP-Adresse zu sperren, da die meisten Internet-Provider diese den Kunden dynamisch zuweisen (diese IP-Adressen ändern sich häufig). Aus demselben Grund beschränkt YouTube die Stimmabgabe für -Videos nicht strikt auf eine Stimme pro IP-Adresse, obwohl es andere Beschränkungen beibehält, um ein Übervoten zu verhindern.

Finden Sie die IP-Adressen von YouTube-Benutzern

Benutzer, die für Videos stimmen oder Kommentare auf der Seite abgeben, haben ihre IP-Adressen von YouTube aufgezeichnet. Wie andere große Websites auch, kann YouTube verpflichtet sein, seine Serverprotokolle auf gerichtliche Anordnung hin mit juristischen Stellen zu teilen.

Sie als normaler Benutzer können jedoch nicht auf diese privaten IP-Adressen zugreifen.

Dies funktioniert nicht immer

Einige IP-Adressen, die als zu YouTube gehörend gekennzeichnet sind, verweisen auf ein anderes Google-Produkt wie die Google-Suche auf Google.com. Dies ist auf das gemeinsame Hosting zurückzuführen. Google verwendet einige der gleichen Server zur Bereitstellung seiner Produkte, einschließlich YouTube. Manchmal ist eine allgemeine IP-Adresse, die von einem Google-Produkt verwendet wird, nicht genug Information, um zu erklären, welche Webseite Sie zu besuchen versuchen, so dass Sie möglicherweise zu keiner nützlichen Seite gelangen und eine leere Seite oder eine Art Fehler sehen. Dieses Konzept gilt für jede Webseite. Wenn Sie eine Website nicht über ihre -IP-Adresse öffnen können, besteht die Möglichkeit, dass die Adresse einem Server entspricht, der mehr als eine Website hostet, und der Server daher nicht weiß, welche Website er als Antwort auf Ihre -Anfrage laden soll.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.