Age of Empires-Reihe

Age of Empires ist eine der innovativsten Serien von Echtzeit-Strategiespielen für den PC. Hier finden Sie eine vollständige Liste der wichtigsten Age of Empires-Veröffentlichungen und Erweiterungspakete, vom ursprünglichen Age of Empires, das 1997 erschien, bis zu Age of Empires Online, das 2011 veröffentlicht wurde. Gerüchte über die Zukunft der Serie gibt es schon seit Jahren, seit Age of Empires Online im Juli 2014 geschlossen wurde. Age of Empires: Castle Siege für Mobilgeräte wurde 2015 veröffentlicht und brachte die Hoffnung, dass die Serie wiederbelebt werden würde, aber Microsoft hat sich ruhig verhalten und keine Pläne für ein neues PC-Angebot.

Age of Empires

Was uns gefällt

  • Die Demoversion enthält eine komplette Kampagne, die mehrere Stunden dauert.
  • Herausforderndes Gameplay bewährt sich immer wieder.

Was wir nicht mögen

  • Nicht mehr unterstützt.
  • Grafik und Ton entsprechen nicht dem heutigen Standard.

Erscheinungsdatum: 15. Oktober 1997

Entwickler: Ensemble Studios

Publisher: Microsoft Game Studios

Genre: Echtzeitstrategie

Thema: Historisch

Bewertung: T für Teen

Spielmodi: Einzelspieler, MultiplayerAge of Empires ist das erste Spiel, das 1997 in der Age of Empires-Serie veröffentlicht wurde. Die Spieler steuern die Zivilisation einer Jäger-Sammler-Gemeinschaft, die sich in einer eisenzeitlichen Zivilisation entwickelt. Age of Empires enthält 12 Zivilisationen, einen Technologiebaum, Einheiten und Gebäude, mit denen Sie Ihre Zivilisation erweitern und wachsen lassen können. Das Spiel enthält eine Einzelspieler-Kampagne und Multiplayer-Geplänkel. Eine Age of Empires-Demo ist für Spieler verfügbar, um einige der Einzelspieler-Kampagnenmissionen auszuprobieren.

Age of Empires: The Rise of Rome

Was wir mögen

  • Eine Brücke zwischen Age of Empires und Age of Empires II.
  • Die Erweiterung fügt neue Zivilisationen und Einheiten hinzu.

Was wir nicht mögen

  • Neue Technologien sind nicht unbedingt notwendig.
  • Einzelspieler-Spiele sind schwach.
  • Schreckliche Wegfindung.

Erscheinungsdatum: 31. Oktober 1998

Entwickler: Ensemble Studios

Publisher: Microsoft Game Studios

Genre: Echtzeitstrategie

Thema: Historisch

Bewertung: T für Teen

Spielmodi: Einzelspieler, MultiplayerAge of Empires: The Rise of Rome war die erste und einzige Erweiterung für Age of Empires und enthält vier neue Zivilisationen, neue Technologien, römische Architekturentwürfe für Gebäude und neue, größere Karten. Die neuen Zivilisationen, die in Age of Empires The Rise of Rome enthalten sind, sind die Karthager, Makedonier und Palmarer. Neben den bereits erwähnten neuen Features enthält Rise of Rome zahlreiche Anpassungen bei der Einheitenauswahl, der Schadensbalance und der Erweiterung der Bevölkerungsobergrenze auf über 50. Eine Demo von Rise of Rome steht zum Download bereit und bietet Spielern die Möglichkeit, eine Einzelspieler-Kampagnenmission zu spielen.

Age of Empires II: The Age of Kings

Was wir mögen

  • Speicherfunktion für Multiplayer-Spiele.
  • Neue Gameplay-Mechaniken verbessern das Langzeit-Gameplay.
  • Nützliches Tutorial im Spiel.
  • Verschiedene Spielmöglichkeiten.

Was uns nicht gefällt

  • Die 13 Rassen sind sich optisch zu ähnlich.
  • Die Sprache im Spiel ist grauenhaft.
  • Es sieht langweilig aus, bis sich der Bildschirm mit militärischen Einheiten und Gebäuden füllt.

Klingt langweilig, bis sich der Bildschirm mit militärischen Einheiten und Gebäuden füllt.

Erscheinungsdatum: 30. September 1999

Entwickler: Ensemble Studios

Publisher: Microsoft Game Studios

Genre: Echtzeitstrategie

Thema: Historisch

Bewertung: T für Teen

Spielmodi: Einzelspieler, MehrspielerAge of Empires II: The Age of Kings ist der zweite Teil der Age of Empires-Reihe, der die Zeitlinie dort fortsetzt, wo Age of Empires aufgehört hat, und Ihre Zivilisation vom dunklen Zeitalter ins kaiserliche Zeitalter führt. Wie Age of Empires bietet es vier Seiten Entwicklung, mehrere Zivilisationen, Technologiebäume und mehr. Age of Empires II: The Age of Kings bietet fünf Einzelspieler-Kampagnen, 13 Zivilisationen und Unterstützung für Multiplayer-Geplänkel. Age of Kings enthält auch einen Kampagnen-/Szenario-Editor, mit dem die Spieler Missionen, Kämpfe, Ziele und Siegbedingungen anpassen können. Eine HD-Edition von Age of Empires II: Age of Kings ist auf Steam erhältlich und enthält alle Einzelspielerkampagnen und Mehrspielermodi mit Unterstützung für hochauflösende Monitore. Die Age of Empires II-Demo bietet ein kostenloses Durchspielen einer Mission der Einzelspielerkampagne.

Age of Empires II: The Conquerors

Was uns gefällt

  • Exzellente Erweiterung mit fünf neuen Zivilisationen.
  • 18 neue Karten, darunter tropische und winterliche Einstellungen.
  • Tipps und Hinweise für Missionen.

Was wir nicht mögen

  • Zivilisationen sind sich zu ähnlich.
  • Riesiger Unterschied zwischen dem Spielen auf leichten und schweren Stufen.

Erscheinungsdatum: 24. August 2000

Entwickler: Ensemble Studios

Publisher: Microsoft Game Studios

Genre: Echtzeitstrategie

Thema: Historisch

Bewertung: T für Teen

Spielmodi: Einzelspieler, MultiplayerAge of Empires II: The Conquerors ist die Erweiterung zu Age of Empires II: The Age of Kings und fügt fünf neue Zivilisationen, neue Kampagnen, Einheiten und Technologiebäume hinzu. Außerdem enthält es Gameplay-Verbesserungen, neue Spielmodi und neue Karten. Die neuen Zivilisationen sind die Azteken, Hunnen, Koreaner, Mayas und Spanier. Neue Spielmodi, die in The Conquerors enthalten sind, sind Defend the Wonder, King of the Hill und Wonder Race. Steam hat Age of Empires II mit der Veröffentlichung der HD-Version von Age of Empires II und dem Conquerors Expansion Pack neues Leben eingehaucht. Es enthält aktualisierte Grafikauflösungen und volle Multiplayer-Fähigkeit und Unterstützung. Wie andere Spiele der Serie wurde auch für The Conquerors eine Demo veröffentlicht, in der Sie eine der Einzelspieler-Missionen kostenlos spielen konnten.

Age of Empires III

Was uns gefällt

  • Gut durchdachte 24-Missions-Kampagne mit hervorragender Grafik.
  • Eine interessante Geschichte, die nicht auf das Offensichtliche hinausläuft.
  • Langes Einzelspieler-Spiel.

Was uns nicht gefällt

  • Geringe Weiterentwicklung in den Kampfszenarien.
  • Die Bildrate verlangsamt sich während des Kampfes.
  • Der Kampf ist chaotisch und schwer zu erlernen.

Der Kampf ist chaotisch und schwer zu erlernen.

Erscheinungsdatum: 18. Oktober 2005

Entwickler: Ensemble Studios

Publisher: Microsoft Game Studios

Genre: Echtzeitstrategie

Thema: Historisch

Bewertung: T für Teen

Spielmodi: Einzelspieler, MultiplayerAge of Empires III führt die historische Serie erneut durch die Zeit. Diesmal bietet das Spiel fünf Epochen, in denen die Spieler ihre Zivilisationen entwickeln werden, angefangen vom Zeitalter der Entdeckungen bis hin zur Kaiserlichen Ära. Während die allgemeine Mechanik des Ressourcensammelns und des Aufbaus und der Verwaltung von Imperien unverändert bleibt, führt Age of Empires III einige neue Gameplay-Mechaniken in die Serie ein, wie z. B. die Hometown. Die Heimatstadt ist ein beständiger Echtzeit-Unterstützungsmechanismus für Ihre Zivilisation, der es Ihnen ermöglicht, Lieferungen von Ressourcen, Einheiten oder anderen Boni zu senden, die je nach Erfahrung und verdientem Level angepasst werden können. Diese Erfahrung/Stufe überträgt sich von Spiel zu Spiel. Age of Empires III für Steam ist mit beiden Erweiterungspacks, Einzelspielerkampagnen und Mehrspielermodi erhältlich.

Age of Empires III: The WarChiefs

Was wir mögen

  • Drei neue Fraktionen mischen das Spiel auf.
  • Neue Modi zwingen die Spieler dazu, Risiken einzugehen.
  • Neue indianische Feuerstelle erzeugt Energie.

Was uns nicht gefällt

  • Große Veränderung gegenüber dem Originalspiel.
  • Azteken sind im Einzelspieler-Spiel nicht verfügbar.

Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2006

Entwickler: Ensemble Studios

Publisher: Microsoft Game Studios

Genre: Echtzeitstrategie

Thema: Historisch

Bewertung: T für Teen

Spielmodi: Einzelspieler, MultiplayerAge of Empires III: The WarChiefs ist die erste Erweiterung für Age of Empires III. Die Erweiterung enthält drei neue spielbare Zivilisationen, die Azteken, Irokesen und Sioux, sowie vier neue Nebenstämme für insgesamt 16. Zusätzlich zu den neuen Zivilisationen enthält The WarChiefs auch neue Karten und drei neue Einheiten für alle europäischen Zivilisationen: Kavallerie-Artillerie, Squibs und Spione. Die Warchiefs-Demo gibt Spielern die Möglichkeit, das Spiel auszuprobieren, bevor sie es kaufen.

Age of Empires III: Asian Dynasties

Was wir mögen

  • Solide Erweiterung, die asiatische Zivilisationen hinzufügt.
  • Führt die Exportfunktion ein.
  • Haucht einem alternden Franchise neues Leben ein.

Was uns nicht gefällt

  • Die Entwicklung der Handlung ist leicht zu erkennen.
  • Es hat den Anschein, als wäre es schon da gewesen und hätte das getan.

Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2007

Entwickler: Big Huge Games, Ensemble Studios

Publisher: Microsoft Game Studios

Genre: Echtzeitstrategie

Thema: Historisch

Bewertung: T für Teen

Spielmodi: Einzelspieler, MultiplayerDie zweite und letzte Erweiterung für Age of Empires III ist Asian Dynasties. Es enthält drei neue asiatische Zivilisationen, China, Indien und Japan, jede mit einzigartigen Technologiebäumen, Einheiten und Gebäuden. Sie beinhalten auch eine neue Export-Ressource, die es ihnen erlaubt, ausländische Truppen anzuheuern und Technologien von einem ausländischen Verbündeten zu erforschen. Age of Empires III und alle seine Erweiterungen sind über Steam mit voller Multiplayer-Unterstützung erhältlich. Außerdem wurde eine Demo veröffentlicht, in der die Spieler einen Teil der Einzelspielerkampagne ausprobieren können.

Age of Empires Online

Was wir mögen

  • Schöne Cartoon-Grafik.
  • Kostenlos zu spielen, mit In-App-Käufen.

Was wir nicht mögen

  • Spieler spielen als Städte, nicht als Helden.
  • Erinnert ein wenig an frühere Age of Empires-Spiele.

Erscheinungsdatum: 16. August 2011

Entwickler: Gas Powered Games, Robot Entertainment

Publisher: Microsoft Studios

Genre: Echtzeitstrategie

Thema: Historisch

Bewertung: E10+

Spielmodi: MultiplayerAge of Empires Online war das erste Age of Empires-Spiel, das nicht der Zeitlinie der vorherigen drei Spiele der Serie folgte. Es ist in der Ära des antiken Griechenlands und Ägyptens angesiedelt und verfügt über viele der gleichen allgemeinen Gameplay-Mechaniken wie die vorherigen Titel sowie über eine persistente Stadt. Das Spiel folgt dem „free to play“-Modell, das es dem Spieler ermöglicht, das allgemeine Spiel kostenlos zu spielen, während Premium-Inhalte zum Kauf angeboten werden. Das Spiel enthielt spielbare Zivilisationen wie die griechische, ägyptische, keltische und andere. Sie wurde am 1. Juli 2014 offiziell geschlossen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.