Nutze das GPS von Pokemon Go, um mehr Pokemon zu fangen

Pokemon Go ist ein mobiles Augmented-Reality (AR)-Spiel, das Sie dazu ermutigt, die Welt um Sie herum zu erkunden, während Sie ikonische Pokemon fangen, trainieren und mit ihnen kämpfen. Wenn Sie Pokemon außerhalb Ihres Gebiets finden und fangen möchten, aber nicht physisch dorthin reisen können, müssen Sie eine GPS-Spoofing-Version von Pokemon Go verwenden.

Diese Anweisungen gelten für Android- und iOS-Geräte, auf denen die neueste Version von Pokemon Go läuft. Einige Schritte erfordern einen Windows- oder Mac-Computer.

Warum fälschen Leute ihr GPS bei Pokemon Go?

Der Hauptgrund, warum Menschen ihren GPS-Standort in Pokemon Go fälschen, ist, Pokemon zu fangen, auf die sie sonst keinen Zugriff hätten. Niantic, der Entwickler von Pokemon Go, veranstaltet auch spezielle Events auf der ganzen Welt, und das Spoofing Ihres GPS kann Ihnen auch Zugang zu diesen verschaffen.

Das größte Problem von Pokemon Go ist, dass es für den Einsatz in bevölkerungsreichen Gebieten gedacht ist. Wenn Sie in einer ländlichen Gegend leben, die nur wenige Orientierungspunkte in Niantics System hat, werden Sie Schwierigkeiten haben, PokeStops und Fitnessstudios zu finden.

Das andere Problem ist, dass Pokemon so gestaltet sind, dass sie in thematisch passenden Gebieten erscheinen. Wenn Sie also in einer Gegend leben, die weit vom Meer oder sogar von großen Seen entfernt ist, gibt es einige Wasser-Pokémon, die Sie wahrscheinlich nie finden werden. Das Gleiche gilt für Pokémon, die normalerweise an anderen bestimmten Orten zu finden sind, wenn Sie nicht in der Nähe eines dieser Geländetypen oder Strukturen wohnen, und für seltene Pokémon, die nur unter bestimmten Bedingungen auftreten.

Was passiert, wenn Sie Ihr GPS in Pokemon Go fälschen?

Wenn Sie den GPS-Standort auf Ihrem Android- oder iOS-Telefon fälschen und dann Pokemon Go öffnen, denkt die App, dass Sie sich an dem neuen Standort befinden, was bedeutet, dass sie Pokemon generiert, die mit diesem neuen Gebiet verbunden sind, und Sie können auch an speziellen Events und Fitnessstudio-Kämpfen teilnehmen, die auf dem gefälschten Standort basieren.

Das Problem ist, dass, wenn Sie diese Technik missbrauchen, um sich ständig um die Welt zu teleportieren, Niantic entdecken könnte, dass Sie Ihren Standort vortäuschen und eine Warnung ausgeben oder Ihr Konto sperren. Sie können das Risiko minimieren, indem Sie bei der Nachahmung realistisch sind.

Sie können zum Beispiel Pokemon Go schließen, ein paar Stunden warten und dann einen Ort vortäuschen, der ein paar Stunden mit dem Auto oder Flugzeug entfernt ist.

Auch wenn Sie vorsichtig sind, birgt das Fälschen Ihres GPS-Standorts bei Pokemon Go ein Risiko. Geben Sie Ihren Standort nur an, wenn Sie bereit sind, die Konsequenzen einer Sperrung Ihres Kontos zu akzeptieren.

So können Sie Pokemon Go unter Android fälschen

Das Android-Betriebssystem unterstützt das Fälschen Ihres GPS-Standorts, aber Sie müssen die Entwickleroptionen aktivieren und eine Drittanbieter-App verwenden.

Unter Android 4.1 und früher ist der Entwicklermodus automatisch aktiviert. Unter Android 4.2 und später müssen Sie es manuell aktivieren.

Die folgenden Anweisungen funktionieren für einige Android-Telefone, aber nicht für alle. Wenn Sie Ihren GPS-Standort nicht fälschen können, müssen Sie möglicherweise Google Play Services auf Ihrem Telefon deinstallieren und eine ältere Version installieren. In extremeren Fällen müssen einige Android-Telefone gerootet werden, um GPS bei Pokemon Go erfolgreich zu täuschen.

Fake-GPS kostenlos installieren.

Tippen Sie auf Aktivieren, um gefälschte Standorte zu aktivieren.

Tippen Sie auf Anwendung für gefälschten Standort auswählen und dann auf FakeGPS Free.

Wenn Sie diesen Bildschirm nicht sehen, müssen Sie zuerst die Entwickleroptionen auf Ihrem Telefon aktivieren. Gehen Sie dann zurück zur FakeGPS Free-App, tippen Sie auf das ® Menü-Symbol (drei vertikale Punkte) und tippen Sie auf Entwickleroptionen. Bei einigen Android-Versionen müssen Sie auch das Kontrollkästchen neben Spoofing-Standorte zulassen auf dem Bildschirm Entwickleroptionen aktivieren.

Verwenden Sie die Zurück-Taste, um zu FakeGPS Free zurückzukehren, und suchen Sie den Ort, zu dem Sie in Pokemon Go wechseln möchten.

Sie können auch eine beliebige Stelle auf der Karte gedrückt halten, um eine Stecknadel abzulegen.

Tippen Sie auf das Play-Symbol, um die Fake-GPS-Einstellungen zu aktivieren.Wenn sich der Standort überhaupt nicht ändert oder in Pokemon Go nicht geändert wird, müssen Sie möglicherweise eine Einstellung in FakeGPS Free ändern oder sogar die Google Play-Dienste auf Ihrem Telefon auf eine frühere Version zurücksetzen.

Starten Sie Pokemon Go und überprüfen Sie, ob sich Ihr Standort im Spiel geändert hat.

Um eine dauerhafte Sperre von Pokemon Go zu vermeiden, sollten Sie nicht den Pokemon Go-Trick anwenden, Ihren Standort zu oft zu wechseln. Es ist wahrscheinlicher, dass Niantic ein seltsames Verhalten erkennt und Ihr Konto sperrt, wenn Sie diese Imitationstechnik missbrauchen, um unrealistisch durch die Welt zu reisen.

Um Ihren echten Standort abzurufen, öffnen Sie FakeGPS Free und tippen Sie auf das Stoppsymbol.

Wie man Pokemon Go auf iOS fälscht

Das Fälschen von GPS-Standorten auf iOS-Geräten ist schwieriger als auf Android-Geräten, da Sie nicht einfach eine App herunterladen können. Aufgrund dieser Schwierigkeit erfolgt das meiste Pokemon Go-Spoofing auf iOS-Geräten über modifizierte Pokemon Go-Apps, die ein jailbroken iPhone erfordern.

Das Schöne an modifizierten Pokemon Go-Apps ist, dass Sie bei der Verwendung einer solchen App Ihren Standort sofort fälschen können, ohne dass Sie sich mit dem manuellen Fälschen Ihres GPS aufhalten müssen.

Der Nachteil ist, dass Sie eine nicht autorisierte Version der Pokemon Go-App von Niantic verwenden, was gefährlich sein kann, wenn Sie die App von einer nicht vertrauenswürdigen Quelle beziehen. Niantic wird Ihr Konto auch sperren, wenn es feststellt, dass Sie eine modifizierte oder inoffizielle Version der Pokemon Go-App verwenden.

Wenn Sie eine weniger gefährliche Option wünschen, dann müssen Sie ein Tool wie iTools von ThinkSky verwenden, das Sie auf Ihrem Computer statt auf Ihrem iPhone installieren. Für diese Methode ist kein Jailbreaking erforderlich, und iTools ist sowohl für macOS als auch für Windows verfügbar.

Wie Sie Ihren Standort in Pokemon Go mit iTools fälschen

Sie können auch ein Programm namens iTools verwenden, um Ihren Standort zu fälschen und mehr Pokemon zu fangen.

iTools ist kompatibel bis iOS 12. Es ist nur für 24 Stunden kostenlos.

Installieren Sie iTools auf Ihrem Computer und schließen Sie Ihr iPhone mit einem USB-Kabel an diesen an.

Das iTools-Installationsprogramm versucht, zusätzliche Software zu installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie während des Installationsvorgangs die Kontrollkästchen deaktivieren, wenn Sie nur iTools wünschen.

Starten Sie iTools und klicken oder tippen Sie auf Toolbox.

Klicken oder tippen Sie auf Virtueller Standort.

Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm den Entwicklungsmodus (wenn Sie diesen Bildschirm nicht sehen, gehen Sie zum nächsten Schritt).

Öffnen Sie Pokemon Go auf Ihrem Telefon und vergewissern Sie sich, dass Sie sich an den neuen Standort begeben haben.

Diese Methode ist zwar weniger gefährlich als die Verwendung einer modifizierten Pokemon Go-App, birgt aber dennoch ein Risiko. Die iTools-Entwickler unterhalten eine Seite, auf der Sie weitere Informationen darüber finden, wie Sie Ihren Standort in Pokemon Go fälschen können, ohne gebannt zu werden.

Um Ihren ursprünglichen Standort wiederherzustellen, starten Sie das Telefon neu.

Der gefälschte Standort bleibt auf Ihrem iPhone, auch wenn Sie es vom Computer trennen. Erst nach einem Neustart wird der echte GPS-Standort wieder angezeigt.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.