Minecraft Überlebenstipps – Der Anfang

Minecraft zu überleben ist keine leichte Aufgabe, besonders für Neulinge im Land der Blöcke. Während Sie durch Ihre eigene kleine Welt gehen, werden Sie feststellen, dass keine zwei Welten gleich sind (vorausgesetzt, Sie füllen die Option „Saatgut“ nicht aus). Dies kann einen sicheren Weg zum „Überleben“ zu „Minecraft“ etwas grimmig in Bezug darauf, was funktioniert und was nicht. Ihre Welt kann sehr hohe Berge oder sehr große Wüstenbiome haben. Ihre Welt kann sogar einen Mangel an Tieren oder Ressourcen haben ( oder so scheint es, manchmal). Die Tipps, die wir Ihnen heute geben werden, werden Ihnen nicht beibringen, wie Sie zu 100% „überleben“ (vor allem, weil wir alle unsere eigene Definition davon haben, was „Überleben“ in Minecraft wirklich ist), aber es wird sicherlich die Minecraft-Überlebenserfahrung ein wenig einfacher machen!

Taschenlampen

Es gibt kein schlimmeres Gefühl in „Minecraft“ als im Dunkeln gefangen zu sein. Ganz und gar nicht. Sie werden nie wissen, was hinter Ihnen sein könnte und Sie werden sicherlich nie wissen, was Sie verpassen, besonders in einer Höhle. Wenn Sie eine gute Anzahl von Fackeln in Ihrem Inventar haben, können Sie einen Bereich im Handumdrehen ausleuchten, eine gute Menge Sand oder Kies aufbrechen, ohne Zeit oder eine Schaufel zu verschwenden (indem Sie schnell den untersten Sand-/Kiesblock aufbrechen und schnell eine Fackel an dessen Stelle setzen), und Sie können Ihren Weg aus einer brenzligen Situation finden, indem Sie einen Pfad aus Fackeln erstellen, der Ihnen hilft, den Weg zurück zum Ausgangspunkt zu finden. Sie sollten sich immer so viele Fackeln wie möglich schnappen, denn Sie wissen nie, wann sie ausgehen. (Eine Randbemerkung zu Fackeln! Wenn Ihnen einmal die Holzkohle ausgeht und Sie Holz zur Verfügung haben, legen Sie einen normalen Holzblock direkt vom Baum in den oberen Schlitz eines Ofens und dann einen Block mit Holzbrettern in den unteren Schlitz eines Ofens. Die Holzbretter verbrennen den normalen Holzblock zu einem Klumpen Holzkohle, der anstelle von Holzkohle für jedes Rezept, das Holzkohle benötigt, verwendet werden kann)

Ressourcen

Es gibt einen bestimmten Punkt im Leben eines jeden „Minecraft“-Besuchers, an dem er denkt, dass er wahrscheinlich zu viel Eisen oder möglicherweise zu viel Holzkohle hat. Ob Eisen, Gold, Diamanten, Kohle, Holz, Schmutz, Stein, Redstone und Lapislazuli, gibt es nicht „zu viel“. Das einzige Gefühl, das sich annähernd damit vergleichen lässt, in der Dunkelheit gefangen zu sein, ist zu wissen, dass man in eine Höhle zurückkehren muss, weil die Kohle ausgegangen ist. Wenn Ihnen die Kohle ausgegangen ist, sind Ihnen wahrscheinlich auch die Fackeln ausgegangen und das kann nur bedeuten, dass Sie zurück in die Höhle gehen, um mehr Licht zu machen.

Standort

Bevor Sie in Minecraft von Ihrem Standort weglaufen, sollten Sie, wenn Sie sich in der Umgebung nicht auskennen, die Sonne (oder den Mond) lokalisieren. Zu wissen, wo man sich in Minecraft befindet, ist von entscheidender Bedeutung – die Sonne wird immer im Osten aufgehen und im Westen untergehen (das Gleiche gilt für den Mond). Wenn Sie vor der Sonne weglaufen, wenn sie aufgeht, gehen Sie nach Westen. Wenn Sie auf die Sonne zulaufen, wenn sie aufgeht, laufen Sie nach Osten. Wenn die Sonne hinter Ihnen aufgeht und Sie nach rechts laufen, laufen Sie nach Norden. Wenn die Sonne hinter Ihnen aufgeht und Sie nach links laufen, laufen Sie nach Süden. Wenn Ihnen das alles zu kompliziert erscheint , können Sie jederzeit eine Karte oder einen Kompass erstellen. Bei der Erkundung werden die Orte, an denen Sie sich (seit der Erstellung der Karte) aufgehalten haben, in einer Karte dargestellt, so dass eine Vogelperspektive des Geländes um Sie herum entsteht. Ein -Kompass zeigt auf den Punkt, an dem Sie ursprünglich in Ihrer Welt gespawnt haben.

Inventar

Der letzte Tipp, den wir in diesem speziellen Band der „Minecraft-Überlebenstipps“ für Sie haben, ist, immer nützliche Gegenstände in Ihrem Inventar zu haben. Sie sollten immer eine gute Menge an Blöcken (sei es Stein, Holz, Erde, Sand oder Kies) haben, um aus einer brenzligen Situation herauszukommen. Wenn die -Nacht einbricht und Sie nicht zu Hause sind, möchten Sie vielleicht eine schnelle -„Basis“ bauen, um sich vor -Mobs zu schützen. Diese Blöcke können auch verwendet werden, um Vorsprünge in einer Höhle sicher zu überqueren, um an einen höheren Punkt zu gelangen, um eine gute Aussicht zu erhalten, oder alles andere, was es erlaubt. Ein weiterer Gegenstand, der Sie je nach Umgebung aus einer kniffligen -Situation herausholen kann, ist ein Eimer mit Wasser. Sie können solches Wasser verwenden, um sicher eine Klippe hinunterzusteigen, um Lava loszuwerden, die Ihnen in die Quere kommt (indem Sie sie in Obsidian verwandeln), um Oberflächen zu erklimmen (indem Sie den Ursprungsblock platzieren, hinaufschwimmen, den Ursprungsblock entfernen und wieder platzieren, die Bewegungen Ihres Charakters schnell ändern, um sich dem Fluss des Wassers anzupassen, und den Vorgang wiederholen). Aus den oben genannten Gründen sollten Sie immer Fackeln bei sich haben, außerdem sollten Sie verschiedene Hilfsmittel (wie z. B. Eisen) mit sich führen, um Werkzeuge, die durch den Gebrauch kaputt gehen, schnell ersetzen zu können. Sie sollten eine gute Menge an Holz in Ihrem Inventar haben, um Fackeln herzustellen, Werkzeuge zu ersetzen und bei Bedarf einen Crafting-Tisch zu bauen. Rüstung ist immer eine Notwendigkeit, wenn Sie befürchten, in Schwierigkeiten zu geraten, entweder indem Sie sie in Ihrem Inventar aufbewahren oder sie an Ihrem Charakter tragen (aus Angst vor Schleichangriffen). Rüstungen können in vielen Fällen einen sehr guten Teil des -Schadens absorbieren, der einem -Spieler zugefügt wird. Wenn Sie keine Rüstung tragen, können Sie sich von Ihren Gegenständen verabschieden!

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.