Ist Garys Raticate in Pokemon Rot und Blau wirklich gestorben?

Um die Pokemon -Serie ranken sich seltsame Legenden und Gerüchte: von verzauberten Patronen bis hin zu In-Game-Musik, die junge -Spieler angeblich in den Wahnsinn treibt. Während Pokemon Lost Silver ein cleveres Fan-Spiel ist und das „Lavendel-Dorf-Syndrom “ eine Legende ist, die aus einer berüchtigten Episode des Anime entstanden ist, gibt es eine hartnäckige Pokemon Geschichte, die unmöglich zu beweisen oder zu widerlegen ist: Die Legende von Garys totem Raticato.

Dein erster Rivale

Gary Oak ist der bekannteste Name für den Rivalen des Spielers in Pokemon Rot/Blau für den Game Boy. hat noch andere Namen, z. B. Blau oder einen beliebigen benutzerdefinierten Namen, den der Spieler ihm zu Beginn des Spiels gibt (möglicherweise ein -Schimpfwort ). Wenn Sie z. B. Charmander als Start-Pokemon wählen, wählt es automatisch Squirtle und erhält einen permanenten taktischen Vorteil gegenüber Ihnen, da Pokemon vom Typ Wasser in der Überzahl sind. Gary ist arrogant, aber sympathisch, so dass sich das Fandom Pokemon immer noch über das Verschwinden eines von Garys Pokemon wundert und sich fragt, ob der Spielercharakter ( Ash oder Red , je nachdem, welchen Namen man wählt) für dessen Tod verantwortlich ist. Der Spielercharakter begegnet und bekämpft Gary mehrmals während seiner Reise. Da es sich bei Pokemon um ein Spiel handelt, bei dem es um das Fangen und Trainieren von Pokemon geht, wächst der Pokemon -Stall beider Charaktere im Laufe des Spiels. Allerdings hat jeder Pokemon -Trainer seine Favoriten, und dazu gehört auch Gary. Sein Team ändert sich im Laufe von Pokemon Rot/Blau kaum, mit einer Ausnahme. Garys

Raticate

Ungefähr auf halber Strecke des Spiels kämpfen Sie gegen Gary auf einem Schiff namens SS Anne. Zu seiner Ausrüstung gehören ein Pidgeotto der Stufe 19, ein Raticat und der Stufe 16, ein Kadabra der Stufe 18 und eine der Stufe 20 Version seines Binicial. Die meisten dieser Pokemon sind weiterentwickelte Versionen von Pokemon, gegen die du früher im Spiel gekämpft hast, darunter ein Rattata , das vor deinem Kampf in l SS Anne zu Raticate wurde. Wenn Sie Gary jedoch das nächste Mal treffen, ist sein Raticate weg. Stattdessen hat er ein Level 25 Pidgeotto, ein Level 23 Gyarados, ein Level 22 Growlithe und ein Level 20 Kadabra. Was ist mit Raticate passiert?

Was ist eigentlich passiert?

Einige -Verschwörungstheoretiker Pokemon glauben, dass die Antwort im Ort des Kampfes des Spielers gegen Gary : Pokemon Turm in Lavendelstadt liegt. Der Pokemon -Turm ist berühmt dafür, ein Pokemon -Friedhof zu sein, und während der Spieler den Ort besucht, um einen Spuk zu untersuchen, ist es (zunächst) unklar, warum Gary dort ist.Einige Fans nehmen an, dass Gary am Pokemon -Turm ist, um das Grab seines vermissten Pokemon zu besuchen: sein Raticate .

Die Theorie von Raticates Grab

Aber wenn das der Fall ist, wie ist Raticate dann gestorben? Nach einer verbreiteten Theorie wurde Raticate im Kampf gegen den Spieler auf der SS Anne schwer verletzt. Aufgrund der Verwirrung an Bord des Schiffes war Gary nicht in der Lage, schnell genug ein PokeCentre zu erreichen, um Raticate zu heilen, was zum Tod des Nagers führte. Einige Fans behaupten sogar, dass Gary, als er den Spieler im Pokemon-Turm trifft, ihn fragt: „Weißt du, wie es ist, wenn ein Pokemon stirbt?“ Was denken Sie also, ist Garys Raticate durch einen besonders harten Kampf gestorben? Auch hier gibt es keine einfache „Ja“- oder „Nein“-Antwort für , aber es ist nicht sehr wahrscheinlich. Zum einen fragt Gary den Spieler nie, ob er weiß, wie es ist, wenn ein Pokémon stirbt, sondern sagt stattdessen: „Was machst du hier? Dein Pokémon sieht nicht tot aus! Ich kann es wenigstens ohnmächtig machen!“. Komm schon, Kumpel „. Es ist ein lockerer Scherz, wenn ein Kind mit einem -Pokemon tot , vor allem, wenn es (vermeintlich) die Person konfrontiert, die für den Tod seines geliebten Haustiers verantwortlich ist. Im Gegensatz dazu erwähnen einige der anderen Pokemon-Turm-Trauernden ihr totes Pokemon mit Namen. Wenn Sie Gary besiegen, gibt er außerdem zu, dass er zum Turm gekommen ist, um einen Cubone und einen Marowak zu fangen. Wie auch immer man es betrachtet, es gibt wenig Hinweise darauf, dass Gary im Pokemon-Turm ist, um das Grab seines Raticate zu besuchen. Zugegeben, das alles erklärt nicht, warum Raticate nicht auf Garys Liste steht.

Raticate ist in der Lagertheorie

Wir wissen nie genau, wohin die Riesenratte gegangen ist, aber es gibt eine anständige Vermutung: Gary hat das Viech einfach „eingepackt“, d. h. es zusammen mit den restlichen Pokemon aufbewahrt, die er noch hatte. Rattata und Raticate sind anständige Pokemon, mit denen man ein Spiel beginnen kann, aber sie verlieren schnell ihre Klasse, wenn man sie nicht auf eine ganz bestimmte Weise vorbereitet. Da haben Sie es: Gary besucht den Pokemon-Turm, um einen Cubone zu fangen, und Raticate ist wahrscheinlich noch am Leben, obwohl man das Schmachten im Lager nicht als lebendig bezeichnen kann, von jedenfalls.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert