Spielen Sie das Original ‚Doom‘ kostenlos

Der Quellcode für das ursprüngliche Ego-Shooter-Videospiel „Doom“ und „Doom 95“ wurde 1997 veröffentlicht. War das ursprüngliche „Doom“ Freeware? Nein, Sie mussten es auf mehreren Disketten kaufen. Seit dieser Veröffentlichung gab es Dutzende von Quellcode-Portierungen und Klonen sowie Tausende von Mods. Dazu gehören auch Klone der originalen -Windows-Version des Spiels „Doom 95“ und der MS- DOS -Versionen.

Herunterladen von originaler „Doom“-Freeware

Es ist wichtig zu beachten, dass jede Seite, die einen Download von originaler id Software „Doom“-Freeware anbietet, illegal ist. „Doom“ ist immer noch ein lizenziertes Spiel, und die einzige Möglichkeit, es legal zu spielen, ist, zu bezahlen und das Spiel von Gog.com herunterzuladen. Sie können jedoch immer noch das ursprüngliche „Doom“ kostenlos herunterladen, indem Sie eine benutzerdefinierte Mod des Spiels und eine kostenlose Spiel-Engine, die von Fans der ursprünglichen Spiel-Engine entwickelt wurde, herunterladen. Das Originalspiel „Ultimate Doom“ funktioniert nur mit DOSBox. DOSBox ist ein freier und quelloffener Emulator, der klassische DOS-Spiele (wie z.B. „Doom“) auf einem modernen -Windows-Rechner abspielt. Wenn Sie DOSBox installieren, können Sie nicht nur Ihre gekaufte Originalversion von „Doom“ spielen, sondern auch jedes andere klassische -DOS-Spiel.

Quellen und Klone

Viele freie Doom-Klone sind gekommen und gegangen, aber einige haben überlebt und werden bis heute weiter aktualisiert. Tatsächlich wurde eine der Doom-Portierungen namens „PrBoom“ von id Software als Vorlage für die Entwicklung der -Version von „Doom“ für iOS verwendet. Diese kostenlosen Doom-Klone sind für verschiedene Videospiel-Plattformen und Computer-Betriebssysteme verfügbar. Sie alle bieten das innovative -Gameplay, das „Doom“ eingeführt und zu einem der einflussreichsten und klassischsten PC-Spiele aller Zeiten gemacht hat. Das Beste daran ist, dass Sie damit die originalen „Doom“-Spiele kostenlos und legal spielen können.

Im Doom-Wiki gibt es viele weitere Optionen für die Quelltext-Portierung.

Chocolate Doom

Chocolate Doom ist eine benutzerdefinierte Spiele-Engine mit der Fähigkeit, mehrere Spiele auszuführen, die auf der ursprünglichen Spiele-Engine von id Software basieren, darunter „Doom“, „Chex Quest“, „Hacx“, „Heretic“, „Hexen“ und „Strife“. „ Das Original „Doom“ mit Chocolate Doom zu spielen ist einfach.

  1. Laden Sie Chocolate Doom herunter und entpacken Sie alle Dateien in einen neuen Chocolate Doom Ordner auf Ihrem PC.
  2. Laden Sie Freedoom Phase 1 + 2 herunter und verschieben Sie die Datei Freedoom1.wad oder Freedoom2.wad in den Ordner Chocolate Doom .
  3. Doppelklicken Sie auf chocolate-doom.exe im Ordner Chocolate Doom , um es auszuführen.

„Freedoom“ ist ein von Fans erstellter Custom-Clone des originalen Doom. Chocolate Doom führt jede . wad-Datei aus, die Sie im Netz finden. Chocolate Doom ist eine der besten Source-Ports, da es mit Windows, Mac und Linux kompatibel ist. Er unterstützt auch die größte Anzahl von id Software Custom Games von allen Ports.

Doomsday Engine

Die Doomsday Engine bringt das nostalgische Gameplay von Doom auf Ihren modernen Computer zurück. Diese kostenlose Engine verfügt über alle der folgenden Funktionen:

  • Verbesserte Grafik
  • Flüssiges Gameplay
  • Unterstützt zahlreiche Custom Mods.
  • Hervorragende Spielbibliothek

Sie können Doomsday sagen, dass Sie nach . Wad-Dateien in verschiedenen Ordnern auf Ihrem Computer. Wenn Sie Doomsday starten, werden alle verfügbaren Spiele an einem Ort präsentiert, damit Sie sie sofort starten können. Doomsday ist eine der besten Doom-Spiele-Engines, wenn Sie planen, viele benutzerdefinierte Mods für eine Vielzahl von „Doom“-Versionen herunterzuladen. Doomsday läuft auf Windows, MacOS und Linux, und unterstützt Mods für „Doom“, „Heretic“, „Hexen“ und „Hacx“. „

Andere moderne Doom-Engines

Obwohl viele Spiele-Engines, die auf der Spiele-Engine von id Tech basieren, nicht mehr unterstützt oder aktualisiert werden, gibt es immer noch viele ausgezeichnete Optionen.

  • Zandronum basierte ursprünglich auf der Doom-Multiplayer-Mod. Die erste Version dieser Engine wurde 2012 erstellt, basierend auf den älteren Rendering-Engines ZDoom und GZDoom. Es läuft auf allen gängigen Plattformen und ist kompatibel mit „Doom“, „Heretic“, „Hexen“ und „Strife“.
  • Eternity ist ein Port, der auf dem von Simon Howard entwickelten Smack My Marine Up-Mod basiert. Es funktioniert auf allen wichtigen Plattformen und ist kompatibel mit „Doom“, „Heretic“, „Hexen“ und „Hacx“.

Original Doom Mods

Bei den meisten älteren Doom-Spielengines benötigen Sie Mods ( . wad-Dateien), um . Es gibt tausende von Mods online, die von -Fans von „Doom . “ Diese bieten einzigartige thematische Spiele, die den „Doom .

Die Shareware . Wad Shareware des ursprünglichen Doom ist auch kostenlos, aber enthält die erste Ebene.

Sie finden militärische Themen und Charaktere, Aliens, Western und mehr. Finden Sie diese Mods, indem Sie online suchen doom mods . Die folgenden sind einige der besten Datenbanken voll von Fan gebaut Doom Mods.

  • Moddb. Com
  • Doomworld. Com
  • Nexusmods. com

Laden Sie die Mods einfach auf Ihren PC herunter, entpacken Sie die Dateien und platzieren Sie die . Wad-Datei in das richtige Verzeichnis für Ihre Spiel-Engine. Und wenn Sie Hilfe brauchen, verwenden Sie die Doom Cheat-Codes, um aufzusteigen.

Über die Doom-Serie

Das Original „Doom“ wurde 1993 von id Software veröffentlicht. Es war das erste Spiel der Serie, die in ihrer 23-jährigen Geschichte insgesamt nur fünf Veröffentlichungen gesehen hat. Neben „Doom“ gibt es noch „Doom II“ und „Final Doom“, die 1994 bzw. 1996 veröffentlicht wurden, sowie Doom64 aus dem Jahr 1997. Es gibt auch Cheat-Codes für Doom II, um das Spiel noch spannender zu machen. Die Veröffentlichung von „Doom 3“ war im Jahr 2004. „Doom 3“ wird als Reboot der Serie angesehen, da es eine Nacherzählung der gleichen Grundgeschichte ist, die im ursprünglichen Klassiker „Doom“ etabliert wurde. Im Jahr 2012 wurde „Doom 3“ als erweiterte Ausgabe, die sogenannte BFG-Edition, wiederveröffentlicht. Diese BFG-Edition enthält die Erweiterung „Resurrection of Evil“ sowie eine neue Einzelspieler-Kampagne mit dem Titel „The Lost Mission“. Das Original „D oom“ (Ultimate Edition) und „Doom II“ plus Erweiterungen sind ebenfalls in dieser Version enthalten. Die Doom-Reihe erhielt 2016 einen weiteren Reboot mit einem neuen Spiel, das schlicht „Doom“ heißt, und einer Fortsetzung, die im März 2020 unter dem Namen „Doom Eternal“ erscheint. Diese Version wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen sehr gut aufgenommen. „Doom“ (2016) enthält wie „Doom 3“ sowohl einen Einzelspieler-Kampagnenmodus als auch einen kompetitiven Mehrspielermodus mit sechs Mehrspieler-Spielmodi und neun -Mehrspielerkarten.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.