Wie man mit iTunes eigene CDs erstellt

Trotz all der Dinge, die Ihr iPhone kann, kann keine CD brennen, aber iTunes kann es. In der Tat ist es recht einfach, eigene CDs mit iTunes zu erstellen. Die Anweisungen in diesem Artikel gelten für iTunes Versionen 12.8 und höher.

Erstellen einer Wiedergabeliste zum Brennen auf CD

Um eine CD in iTunes zu brennen, erstellen Sie zunächst eine Wiedergabeliste. Die genauen Schritte zum Erstellen einer Wiedergabeliste hängen von der Version von iTunes ab, die Sie verwenden, aber alle neueren Versionen folgen in der Regel etwas Ähnlichem wie diesen Schritten:

  1. Wählen Sie das Menü Datei.
  2. Wählen Sie Neu.
  3. Wählen Sie Playlist.
  4. Die neue Wiedergabeliste erscheint in der linken Spalte von iTunes. Beginnen Sie zu tippen, um einen Namen zu vergeben, und drücken Sie dann die Eingabetaste, um den Namen zu speichern.

    Sie können einen Titel beliebig oft auf CD brennen. Sie können jedoch nur 5 CDs mit der gleichen Wiedergabeliste brennen. Außerdem können Sie nur Titel brennen, deren Wiedergabe über Ihren iTunes-Account autorisiert ist.

Hinzufügen von Musiktiteln zur Wiedergabeliste

Nachdem Sie die Wiedergabeliste erstellt haben, müssen Sie der Wiedergabeliste Musik hinzufügen und sie in der gewünschten Reihenfolge auf der CD platzieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Durchsuchen Sie Ihre Musikbibliothek, bis Sie den Titel finden, den Sie hinzufügen möchten. Ziehen Sie die Titel dann per Drag & Drop in die Wiedergabeliste in der linken Spalte oder wählen Sie … (die Ellipsen) neben einem Titel, wenn Sie mit der Maus darüber fahren, und wählen Sie Add to playlist > New playlist oder den Namen einer Wiedergabeliste aus der Liste.
  2. Ziehen Sie die Titel in der gewünschten Reihenfolge auf die CD.
  3. Wenn Sie jedoch möchten, dass iTunes die Sortierung für Sie übernimmt, gibt es ein paar Möglichkeiten. Ansicht auswählen > Sortieren nach.

Die Sortieroptionen sind wie folgt:

  • Reihenfolge der Wiedergabeliste: Die Drag-and-Drop-Reihenfolge aus Schritt 2.
  • Name: Alphabetisch nach Songnamen.
  • Genre: Alphabetisch nach Genre-Name, Gruppierung von Titeln desselben Genres in alphabetischer Reihenfolge nach Genre.
  • Jahr: Gruppiert Songs nach dem Jahr, in dem sie veröffentlicht wurden.
  • Interpret: Alphabetisch nach dem Namen des Interpreten, wobei die Titel desselben Interpreten gruppiert werden.
  • Album: Alphabetisch nach Albumnamen, Gruppierung von Titeln desselben Albums.
  • Zeit: Lieder in der Reihenfolge vom längsten zum kürzesten oder umgekehrt.
  • Wenn Sie mit einer dieser Optionen sortieren, können Sie auch wählen, ob die sortierte Wiedergabeliste in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge angezeigt werden soll.

Legen Sie einen CD-Rohling ein und wählen Sie die Brennkonfiguration

Sobald Sie die Wiedergabeliste in der gewünschten Reihenfolge haben, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Legen Sie eine leere CD in Ihren Computer ein.
  2. Sobald die CD geladen ist, wählen Sie Datei > Wiedergabeliste auf Disc brennen.
  3. In iTunes 11 oder höher werden Sie in einem Popup-Fenster aufgefordert, die Einstellungen zu bestätigen, die Sie beim Brennen der CD verwenden möchten. Diese Einstellungen sind: – Bevorzugte Geschwindigkeit: Dies steuert, wie schnell iTunes Ihre CD erstellt. In den meisten Fällen werden Sie die schnellstmögliche Geschwindigkeit wünschen. – Disc-Format: Um eine CD zu erstellen, die auf Stereoanlagen, Autos und anderen Standard-CD-Playern abgespielt werden kann, wählen Sie Audio-CD. Um eine Disc mit MP3s von Musiktiteln zu brennen, so dass diese auf einen anderen Computer übertragen werden können, aber nur auf CD-Playern wiedergegeben werden können, die MP3-CDs unterstützen, wählen Sie MP3-CD. Um eine CD oder DVD zu erstellen, die nur Daten enthält und nur auf einem Computer verwendet werden kann, wählen Sie Daten-CD oder -DVD. – Abstand zwischen den Songs: Wenn Sie Audio-CD wählen, können Sie die Dauer der Stille zwischen den einzelnen Titeln einstellen. Einige CDs sind so konzipiert, dass sie ohne die kurzen Stillepausen zwischen den Liedern angehört werden können. Diese „lückenlosen“ CDs werden u. a. häufig für klassische Musik und Konzertaufnahmen verwendet. – Klangprüfung verwenden: Die iTunes-Klangprüfungsfunktion prüft alle Titel in Ihrer Wiedergabeliste und versucht, sie auf die gleiche Lautstärke einzustellen (nicht alle Titel werden mit der gleichen Lautstärke aufgenommen). – CD-Text einbeziehen: Bei einigen CD-Playern, vor allem in Autos, wird möglicherweise der Titel oder der Name des Interpreten des abgespielten Titels angezeigt. Wenn Sie einen solchen CD-Player haben und möchten, dass diese Informationen während der Wiedergabe der CD angezeigt werden, markieren Sie dieses Feld.
  4. Wenn Sie alle Einstellungen ausgewählt haben, klicken Sie auf Brennen.
  5. An diesem Punkt beginnt iTunes mit dem Brennen der CD. Die Anzeige in der oberen Mitte des iTunes-Fensters zeigt den Fortschritt an.
  6. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist und Ihre CD bereit ist, macht iTunes Sie mit einem Geräusch darauf aufmerksam.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.