So speichern Sie den Inhalt einer Spotify-Wiedergabeliste in einer Textdatei

Wenn Sie Spotify schon lange nutzen, um sorgfältig Wiedergabelisten für jeden Anlass zu erstellen, möchten Sie diese vielleicht offline aufzeichnen. Es gibt jedoch in keiner der Spotify-Anwendungen oder im Webplayer die Möglichkeit, Wiedergabelisteninhalte in Textform zu exportieren. Wenn Sie manuell Songs aus einer Wiedergabeliste auswählen und in ein -Word-Dokument kopieren, ist das Ergebnis in der Regel ein kryptischer URI-Link (Uniform Resource Identifier), den nur Spotify versteht. Wie exportieren Sie Ihre Wiedergabelisten am besten in Textform? Eines der besten -Tools ist Exportify, eine webbasierte Anwendung, die schnell -CSV-Dateien erzeugen kann. Dies ist ideal, wenn Sie die Informationen z. B. in eine Tabellenkalkulation importieren möchten oder einfach eine tabellarische Aufzeichnung der Inhalte der einzelnen Wiedergabelisten wünschen. Es gibt mehrere Spalten, die Exportify erstellt, um wichtige Details aufzulisten, wie z. B.: Name des Interpreten, Songtitel, Album, Tracklänge und mehr.

Verwenden von Exportify zum Erstellen druckbarer Wiedergabelisten

Um mit dem Export Ihrer Spotify-Wiedergabelisten in CSV-Dateien zu beginnen, gehen Sie wie folgt vor.

  1. Rufen Sie mit Ihrem Webbrowser die Haupt-Website von Exportify auf.
  2. Blättern Sie auf der Hauptseite nach unten und klicken Sie auf den Web-API-Link ( https://rawgit.com/watsonbox/exportify/master/exportify.html ).
  3. Klicken Sie auf der nun erscheinenden Webseite auf die Schaltfläche Get Started .
  4. Sie müssen nun die Exportify Webanwendung mit Ihrem Spotify-Konto verbinden. Dies ist sicher, also machen Sie sich keine Sorgen über irgendwelche Sicherheitsprobleme. Angenommen, Sie haben bereits ein Konto, klicken Sie auf die Schaltfläche Bei Spotify anmelden.
  5. Wenn Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto anmelden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Facebook. Wenn Sie die Standardmethode bevorzugen, geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in die entsprechenden Textfelder ein und klicken Sie auf Anmelden .
  6. Der nächste Bildschirm zeigt, was Exportify tut, wenn es sich mit Ihrem Konto verbindet, also keine Sorge, dies ist nicht dauerhaft. Es wird in der Lage sein, Informationen zu lesen, die öffentlich geteilt werden, und wird auch Zugriff auf normale Wiedergabelisten und solche, an denen Sie mit anderen zusammengearbeitet haben, haben. Wenn Sie bereit sind fortzufahren, klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  7. Sobald Exportify auf Ihre Wiedergabelisten zugegriffen hat, sehen Sie eine Liste davon auf dem Bildschirm. Um eine Ihrer -Wiedergabelisten in einer -CSV-Datei zu speichern, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Exportieren neben der Liste.
  8. Wenn Sie alle Wiedergabelisten sichern möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Alle exportieren. Dadurch wird eine Zip-Datei mit dem Namen spotify_playlists.zip gespeichert, die alle Ihre Spotify-Playlists enthält.
  9. Wenn Sie alle Wiedergabelisten, die Sie benötigen, gespeichert haben, schließen Sie einfach das Fenster in Ihrem Browser.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.