Was ist digitale Musik und wie funktioniert sie?

Digitale Musik (manchmal auch als Digital Audio bezeichnet) ist eine Methode zur Darstellung von Klang in Form von numerischen Werten. Digitale Musik ist oft ein Synonym für MP3, , da dies ein gängiges Dateiformat ist, in dem digitale Musik existiert. Wir neigen dazu, den Begriff digitale Musik nur im Gegensatz zu analogen Medien zu verwenden, bei denen der Ton in physischer Form gespeichert wird, wie z. B. Magnetbänder oder Vinylplatten. Bei Kassettenbändern wird diese Information magnetisch gespeichert .

Physische digitale Medien

Eine der bekanntesten physischen Quellen für digitale Musik ist die Compact Disc. Das Grundprinzip der Funktionsweise ist, dass ein Laser die Oberfläche einer CD liest, die Pits und Lands enthält. Die Information der CD verändert die reflektierte Leistung des Laserstrahls, die gemessen und als binäre Daten (1 oder 0) dekodiert wird.

Digitale Audiodateien

Digitale Audiodateien sind nicht-physikalische Quellen digitaler Audiodaten, die verschiedene Kodierungsformate zur Speicherung von Audioinformationen verwenden. Sie entstehen durch die Umwandlung von analogen Daten in digitale Daten. Ein Beispiel für eine digitale Audiodatei ist eine MP3-Datei, die aus dem Internet heruntergeladen und auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät angehört werden kann. Wenn wir über digitale Musik oder andere digitale Audiodateien wie z. B. Hörbücher sprechen, beziehen wir uns normalerweise auf diese Art der digitalen Audiospeicherung. Andere Beispiele für digitale Audiodateiformate sind AAC, WMA, OGG, WAV, usw. Diese Dateiformate sind für die Wiedergabe in zahlreichen Programmen wie VLC media player, verfügbar, werden aber auch von einer Reihe kostenloser Dateikonvertierungsprogramme unterstützt, die ein digitales Musikdateiformat in ein anderes umwandeln können. Die -Wiedergabe digitaler Musikdateien ist neben Computern auch mit verschiedenen -Hardwareprodukten kompatibel, z. B. Fernsehern, -Smartphones usw. Bluetooth -Geräte verwenden auch digitale Musik -Codecs, um das Streaming und die Wiedergabe verschiedener Sounddateiformate zu ermöglichen. Amazon ist einer der beliebtesten Orte, um digitale Musik herunterzuladen, und Streaming-Dienste wie YouTube und Pandora sind dafür bekannt, dass sie kostenlose digitale Musik-Streaming-Dienste anbieten.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.