Amazon Fire TV Cube: Fire Stick, Alexa und ein IR-Blaster in einem

Der Amazon Fire TV Cube ist ein TV-Streaming-Gerät, das ähnlich wie ein regulärer Fire TV in Kombination mit einem Echo Dot funktioniert. Das bedeutet, dass es Videos und Musik von all Ihren Lieblingsdiensten streamen kann, aber es kann auch vollständig freihändig gesteuert werden. Sie unterstützt 4K-Video und High Dynamic Range (HDR) und ist in der Lage, mit drahtlosen -Überwachungskameras und zu interagieren und kann sogar Geräte wie TVs und Soundbars über -Sprachbefehle steuern.

Was ist der Fire TV Cube?

Der einfachste Weg zu verstehen, was ein Fire TV Cube, ist und was er zu bieten hat, ist, sich einen Fire TV 4K, einen Echo Dot, und einen Infrarot (IR) Blaster in einem Paket vorzustellen. Das Ergebnis ist ein TV-Streaming-Gerät, das auf die Sprachbefehle des reagiert und mit dem auch eine Vielzahl anderer Geräte per Sprachbefehl steuern kann. Da all diese Funktionen in einem Gerät vereint sind, ist es viel einfacher, einen Fire TV Cube einzurichten und zu verwenden, als einen Fire TV 4K, einen Echo Dot und einen IR-Blaster zum Zusammenspiel zu bringen. Dies gilt insbesondere für den IR-Blaster, da diese Geräte in der Regel teuer und schwierig einzurichten sind und manchmal einen separaten Hub für die Verwendung mit Alexa erfordern. Hier finden Sie alles, was im Lieferumfang des Fire TV Cube enthalten ist:

  • Amazon Fire TV Cube
  • Netzteil
  • Alexa-Sprachfernbedienung
  • Fernbedienungsbatterien
  • Micro-USB-Ethernet-Adapter
  • Infrarot-Verlängerungskabel

Die Beigabe eines Ethernet Adapters ist eine nette Idee, da es Ihnen ermöglicht, über eine kabelgebundene Verbindung zu streamen, wenn Ihr Wi-Fi lückenhaft ist. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie 4K-Videos streamen, die viel Bandbreite beanspruchen. Das Infrarot-Verlängerungskabel ist auch gut zu gebrauchen, wenn sich einige Ihrer Geräte in einem -Schrank oder Mediacenter befinden. Das Einzige, was Amazon weggelassen hat, ist ein HDMI-Kabel, wenn Sie also kein zusätzliches zur Hand haben, müssen Sie ein neues kaufen, bevor Sie den Fire TV Cube verwenden können.

Wie unterscheidet sich der Cube von dem Amazon Fire Stick und der Fire TV Box?

Amazon hat viele verschiedene Geräte unter dem Namen Fire TV herausgebracht, die im Grunde alle das Gleiche tun: Medien auf den Fernseher streamen. Der Fire TV Cube kann mehr als alle anderen, aber er ist im Grunde immer noch eine Fire TV Box und ein Echo Dot neu verpackt in einem scharfen Formfaktor. Der größte Unterschied zwischen dem Fire TV Cube und allen anderen Fire TV-Geräten ist, dass der Cube im Grunde die Echo-Hardware eingebaut hat. Der eingebaute Lautsprecher ist extrem anämisch im Vergleich zu einem vollwertigen Echo, aber es ist mehr oder weniger im Einklang mit dem Dot, und sieht nur Verwendung, wenn Ihr TV nicht eingeschaltet ist. Der andere große Unterschied ist, dass der Cube einen eingebauten IR-Blaster hat, , den keines der anderen Fire TV Geräte hat. Damit kann der Cube Kabelboxen, Blu-ray-Player, Soundbars und die meisten anderen Geräte, die mit einer IR-Fernbedienung arbeiten, steuern. In Sachen -Hardware und -Streaming-Fähigkeiten ist der Cube leistungsstärker als der Fire TV Stick, hat aber eigentlich den gleichen Prozessor im Inneren wie die ältere Fire TV Box. Das bedeutet, dass ein Fire TV 4K und ein Echo Dot, zusammen ein ähnliches Erlebnis wie der Fire TV Cube bieten können, nur ohne den eingebauten IR Blaster des Fire TV Cube.

Wie vergleichen sich die verschiedenen Fire TV-Geräte?

Alle Fire TV t -Geräte haben den gleichen grundlegenden Zweck, und Sie können sie alle verwenden, um Videoinhalte von Amazon Prime Video, Netflix und anderen Quellen anzusehen, obwohl sie nicht mit der gleichen -Hardware gebaut werden, so dass sie leicht unterschiedliche Fähigkeiten haben. Es läuft alles darauf hinaus, dass das Fire TV 4K und der Fire TV Cube etwas schneller sind als der Fire TV Stick, so dass Sie vielleicht bemerken, dass sich die Navigation in den Menüs auf den teureren Geräten etwas schneller anfühlt. Der Fire TV Stick kann auch nicht mit 4K-Video umgehen, unterstützt kein HDR und und unterstützt kein Dolby Atmos. Wenn Sie also einen 4K-Fernseher und ein High-End-Soundsystem haben, wird der einfache Fire TV Stick nicht das Beste aus Ihrem Heimkino-Setup herausholen. Wenn Sie einen genaueren Blick unter die Haube werfen möchten, finden Sie hier die detaillierten technischen Daten für jedes Fire TV-Gerät:

Fire TV Stick

  • Auflösung: 720p, 1080p
  • Sprachsteuerung: Erfordert Alexa Voice Remote
  • HDR-Unterstützung: Nein
  • Speicherplatz: 8 GB
  • Ethernet: Erfordert optionalen Adapter
  • Audio: Dolby
  • Prozessorgeschwindigkeit: 1.3G

Fire TV 4K

  • Auflösung: 720p, 1080p, 2160p (4K)
  • Sprachsteuerung: Erfordert Alexa Voice Remote
  • HDR-Unterstützung: Ja
  • Speicher: 8 GB
  • Ethernet: Erfordert optionalen Adapter
  • Audio: Dolby Atmos
  • Prozessorgeschwindigkeit: 1,5 GHz

Fire TV Cube

  • Auflösung: 720p, 1080p, 2160p (4K)
  • Sprachsteuerung: S
  • HDR-Unterstützung: Ja
  • Speicherplatz: 16 GB
  • Ethernet: Adapter enthalten
  • Audio: Dolby Atmos
  • Prozessorgeschwindigkeit: 1,5 GHz

Was kann der Fire TV Cube?

Da der Fire TV Cube im Grunde eine Kombination aus Fire TV Box und Echo Dot ist, kann er alles, was ein Fire TV kann, alles, was ein Echo Dot kann, und auch zusätzliche Geräte über seinen IR-Blaster steuern. Mit all diesen Fähigkeiten ist der Fire TV Cube so positioniert, dass er das Herzstück Ihrer Heimkino-Einrichtung bildet, indem er Ihnen die freihändige Steuerung von allem ermöglicht, von Ihrem Fernseher über Ihre Kabelbox, Ihren A/V-Receiver, den Blu-Ray-Player und alles andere, was normalerweise eine separate Fernbedienung erfordern würde. Da der Fire TV Cube die Funktionalität eines Echo hat, kann er auch Smart Home-Geräte wie Glühbirnen, Schalter, Steckdosen und Thermostate steuern. In seinem Kern ist der Fire TV Cube immer noch ein Streaming-Gerät. Er verfügt über die gleichen Streaming-Funktionen wie die anderen Fire TV-Produkte, so dass Sie damit TV-Sendungen und Filme auf Diensten wie Prime Video, Netflix, Hulu und sogar YouTube ansehen können, wenn Sie einen der optionalen Webbrowser installieren. Der Fire TV Cube ist mit TV-Streaming-Diensten wie Sling TV kompatibel, so dass Menschen ohne Kabelanschluss ihn zum Streamen von Live-TV nutzen können. Und wenn Sie die Kabelverbindung noch nicht gekappt haben, können Sie ihm beibringen, Ihre Kabelbox zu steuern, sodass Sie sagen können: „Alexa, schalte ESPN ein“, und zusehen, wie es Ihre Kabelbox einschaltet, zum richtigen Eingang wechselt und den Kanal ändert. Wenn Sie eine kompatible drahtlose Sicherheitskamera besitzen, kann der Fire TV Cube auch eine Verbindung zu dieser herstellen und ein Bild auf Ihrem Fernseher anzeigen.

Verwendung des IR-Blasters des Fire TV Cube

Neben der eingebauten Alexa ist die Einbeziehung eines IR-Blasters der größte Unterschied zwischen dem Fire TV Cube und Konkurrenten wie Apple TV und Chromecast. Der Fire TV Cube kann einige TV-Geräte direkt über den HDMI-Anschluss steuern, aber für alles andere verlässt er sich auf genau dieselbe IR-Technologie, die auch von den meisten Fernbedienungen verwendet wird. Wenn Sie einen Fire TV Cube betrachten, können Sie den IR-Blaster nicht sehen. Die spiegelnde schwarze Oberfläche des Würfels verbirgt mehrere LEDs, die dem Typ von LEDs entsprechen, der auch in Fernbedienungen zu finden ist. Wenn Sie den Cube auffordern, ein Gerät wie z. B. eine Soundbar einzuschalten, können Sie die -LEDs durch ein Kameraobjektiv blinken sehen, aber nicht mit bloßem Auge. Die Bedienung des Infrarotsenders des Cube ist extrem einfach, und Sie können lernen, viele Geräte durch einen fast automatischen Prozess zu steuern. Wenn Sie schon einmal eine Universalfernbedienung eingerichtet haben und zum Programmieren mühsam Dutzende verschiedener Codes eingeben mussten, funktioniert der Infrarot-Sender des Cube nicht so. Um den Infrarotsender des Fire TV Cube für die Steuerung eines Geräts, wie z. B. einer Soundbar, einzurichten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Schalten Sie Ihren Fire TV Cube ein.
  2. Navigieren Sie zu Setup > Device Control > Manage Device > Add Device .
  3. Wählen Sie den Gerätetyp aus, den Sie hinzufügen möchten.
  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Sie benötigen die Fernbedienung des Fire TV Cube und die Fernbedienung Ihres Geräts, um den Vorgang abzuschließen.

Einschränkungen des Fire TV Cube: Verlieren Sie nicht Ihre Fernbedienung

Der Fire TV Cube ist ein großartiges Gerät, wenn Sie noch kein 4K-Streaming-Gerät haben oder alle Ihre Geräte mit Ihrer Stimme steuern möchten. Allerdings hat die Sprachsteuerung einige Einschränkungen. Zwar können Sie den Cube selbst mit Ihrer Stimme steuern, und Sie können sogar die Sprachsteuerung in Apps wie Netflix verwenden, um Inhalte zu suchen, abzuspielen, zurückzuspulen und zu pausieren, aber die Sprachsteuerung ist immer noch nicht so robust wie die normale Schnittstelle, die Sie mit der mitgelieferten Fernbedienung steuern können. In einigen Fällen müssen Sie die Fernbedienung in die Hand nehmen, um durch die Menüs zu blättern; zum Beispiel können Sie Netflix mit einem Sprachbefehl starten, aber es scheint keine Möglichkeit zu geben, ein Profil auszuwählen, wenn Ihr Konto mehrere Profile eingerichtet hat. Andere Menüs und Bildschirmaufforderungen erfordern ebenfalls die Fernbedienung, aber die meisten dieser Probleme könnten mit Firmware-Updates behoben werden, um die Alexa-Integration zu verbessern. Die Fernbedienung wird auch für benötigt, um neue Geräte zu konfigurieren, wenn Sie sie also in den Sofakissen verlieren, werden Sie eher früher als später einen Ersatz kaufen müssen. Die Lautstärkeregelung ist eine weitere Einschränkung, die wahrscheinlich mit einem Firmware-Update behoben werden könnte. Mit dem Echo können Sie Alexa anweisen, einen bestimmten Lautstärkepegel einzustellen, zusätzlich zur einfachen Anforderung einer höheren oder niedrigeren Lautstärke. Der Fire TV Cube kann die Lautstärke nur in festgelegten Schritten nach oben oder unten regeln. Wenn Sie also von einer niedrigen Lautstärke zu einer hohen Lautstärke wechseln möchten, müssen Sie den -Befehl mehrmals geben. Der physische Controller ist identisch mit den Alexa-Sprachcontrollern, die mit anderen Fire TV-Geräten mitgeliefert werden, und hat weiterhin keine Lautstärketasten.

So erkennen Sie, ob Ihr Gerät mit dem Fire TV Cube funktioniert

Der Fire TV Cube funktioniert mit den meisten Fernsehern, Soundbars und anderen Geräten, die für die Verwendung einer Infrarot-Fernbedienung ausgelegt sind. Es gibt Ausnahmen, daher hat Amazon eine Kompatibilitätsseite, auf der Sie überprüfen können, ob der Cube zu Ihrer aktuellen Einrichtung passt. Das größte Problem ist, dass der Fire TV Cube so eingestellt ist, dass er Geräte über seinen Infrarot-Blaster steuert. Wenn Sie also einen Fernseher oder eine Soundbar mit einem Bluetooth, Controller haben, wie viele Bang und Olufsen Produkte, dann kann der Fire TV Cube diese nicht steuern.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.