Wie man ein Roku-Gerät jailbreakt

Was Sie wissen müssen

  • Es ist nicht möglich, eine Roku zu jailbreaken, aber verschiedene Lösungen ermöglichen es Ihnen, Inhalte von außerhalb des Roku Channel Store zu streamen.
  • Sie können Ihr Android-Telefon oder Ihren PC mit Windows verwenden, um Streaming-Inhalte auf Ihrem Roku zu spiegeln.
  • Bestimmte Anwendungen unterstützen die Bildschirmspiegelung von einem iOS- oder Android-Gerät.

In diesem Artikel wird erklärt, ob es möglich ist, einen Roku zu jailbreaken, und es werden mehrere Möglichkeiten demonstriert, Inhalte, die nicht im Roku Channel Store zu finden sind, auf einem Roku-Gerät zu streamen. Die Anweisungen in diesem Artikel gelten für alle Roku-Streaming-Geräte, einschließlich Roku Streaming Sticks und Roku TVs. Die Schritte sind unabhängig vom Hersteller des (TCL, Sharp, RCA, Philips, Insignia, Hitachi, Hisense, Element und andere) gleich.

Kann ich einen Roku jailbreaken?

Jailbreaking ist der Vorgang, bei dem ein Gerät so modifiziert wird, dass ein Benutzer die vom Hersteller auf dem Gerät angebrachten Beschränkungen umgehen kann, die normalerweise die Installation von nicht autorisierter Software verhindern. Technisch gesehen sind Rokus jailbreak-sicher, da diese Geräte mit einem geschlossenen Betriebssystem arbeiten, auf das nur zugelassene Entwickler zugreifen können. Es gibt jedoch Lösungen für die Wiedergabe von Inhalten auf einem Roku-Gerät, die nicht über den Roku Channel Store angeboten werden. Diese Optionen umfassen:

  • Bildschirmspiegelung.
  • Bildschirmguss.
  • Wiedergabe von Inhalten über lokales Netzwerk oder USB.
  • Verwenden Sie die Funktion „Play On Roku“ über die Roku Mobile App.

Roku verwendet die Begriffe Screen Mirroring und Screen Casting austauschbar, aber diese Begriffe sind unterschiedlich. Jede Funktion wird separat besprochen.

Was ist Roku Screen Mirroring?

Wenn Sie ein Android-Telefon oder einen Windows-PC (iOS-Geräte werden nicht unterstützt) und einen Roku haben, können Sie eine Funktion namens Bildschirmspiegelung verwenden. Bei einigen Geräten wird diese Option Miracast genannt, während HTC die Bildschirmspiegelung über HTC Connect integriert. Andere Smartphone-Marken und Geräte verwenden möglicherweise andere Begriffe. Es ist keine Netzwerkverbindung erforderlich, da Ihre Geräte über Bluetooth kommunizieren können. Mit der Bildschirmspiegelung wird alles, was Sie auf Ihrem -Smartphone ansehen (einschließlich Streaming-Dienste, Apps, Fotos, Videos, Webseiten und andere Inhalte, die nicht über die Roku-Plattform verfügbar sind), auf Ihrem Fernsehbildschirm angezeigt. Die Menüleisten und Statussymbole Ihres Smartphones werden auch auf Ihrem Fernseher angezeigt. Während Sie die Bildschirmspiegelung verwenden, können Sie jedoch keine anderen Aufgaben auf dem Telefon ausführen. Wenn Sie ein anderes Symbol berühren, wird die Wiedergabe des Inhalts gestoppt. Sie müssen auch das Gerät verwenden, von dem aus Sie spiegeln, um den Inhalt zu verwalten; Sie können während des Spiegelns keine Roku-Fernbedienung verwenden.

Alle Roku 4K-Ultra-HD-Fernseher unterstützen die Bildschirmspiegelung, dies kann jedoch bei 720p- und 1080p-Modellen variieren. Siehe Benutzerhandbuch für Details.

So aktivieren Sie die Bildschirmspiegelung auf einem Roku

So zeigen Sie einen PC- oder Telefonbildschirm auf einem Roku-Gerät an:

  1. Aktivieren Sie Bildschirmspiegelung/Miracast auf Ihrem Android-Telefon oder Windows-PC in den erforderlichen Einstellungen.
  2. Drücken Sie die Home-Taste auf der Fernbedienung und wählen Sie Einstellungen > System > Bildschirmspiegelung.
  3. Wählen Sie im Menü „Screen Mirroring“ einen der folgenden Modi aus: – Warnung: Der Roku zeigt jedes Mal, wenn die Spiegelung gestartet wird, eine Warnung auf dem Bildschirm an. – Immer zulassen: Die Bildschirmspiegelung wird jedes Mal aktiviert, wenn sie erkannt wird, und es wird keine Bildschirmmeldung angezeigt. – Niemals zulassen: Die Bildschirmspiegelung ist niemals zulässig, es sei denn, Sie ändern diese Einstellung. – Bildschirmspiegelungsgeräte: Wählen Sie Erlaubte Geräte oder Gesperrte Geräte. Wenn die Optionen Immer erlauben oder Nie erlauben gewählt wurden, können Sie diese Auswahl nicht verwenden.
  4. Wenn Sie im Menü „Screen Mirroring Mode“ (Bildschirmspiegelungsmodus) die Option „Ask“ (Fragen) ausgewählt haben, wird am unteren Rand des Roku-Bildschirms ein Warnbalken angezeigt, wenn das Gerät angeschlossen werden soll. Wählen Sie Zulassen und das Gerät verbindet sich mit dem Roku.

    Roku verwendet den Begriff Cast, aber in diesem Fall bezieht er sich auf Screen Mirroring.

    Wenn Sie im Menü Bildschirmspiegelungsmodus die Option Immer zulassen und ausgewählt haben, wird das Gerät automatisch gespiegelt.

Was ist Roku Screen Casting?

Eine weitere Möglichkeit, die Einschränkungen von Roku jailbreaking zu umgehen, ist das Ansehen von Inhalten per Casting. Diese Funktion funktioniert nur bei einigen Apps, aber das Casting ist sowohl mit Android als auch mit iOS kompatibel. Das Casting an ein Roku-Gerät funktioniert nicht mit KODI, Mobdro und vielen Inhaltsplattformen. Wenn eine Smartphone-App Casting unterstützt (YouTube und Netflix sind zwei Beispiele), wird das Casting-Symbol oben auf dem Smartphone-Bildschirm angezeigt. Da Sie nur von Apps werfen können, die einen entsprechenden Roku -Kanal haben, ist der Nutzen dieser Funktion für Jailbreak-Zwecke begrenzt. Allerdings ist das Screencasting direkt von YouTube auf einem anderen Gerät oft einfacher als die Navigation in der integrierten YouTube-App für Roku.

So streamen Sie auf einen Roku

Möglicherweise müssen Sie auf Ihrem Smartphone eine zusätzliche Anwendung einrichten oder installieren, bevor das Streaming genutzt werden kann. Sobald Ihr Gerät streamen kann:

  1. Stellen Sie sicher, dass sich das Gerät und der Roku im selben Wi-Fi-Netzwerk befinden.
  2. Falls nicht installiert, fügen Sie die gewünschte Kanalanwendung zum Home-Menü des Roku hinzu. Um zum Beispiel von YouTube zu streamen, laden Sie den Kanal YouTube aus dem Roku Channel Store herunter.
  3. Starten Sie die Anwendung, aus der Sie streamen möchten, auf Ihrem Gerät, Sie müssen den entsprechenden Streaming-Kanal nicht auf dem Roku öffnen. Bei einigen Apps wird das Streaming-Symbol möglicherweise erst angezeigt, wenn Sie die Wiedergabe auf Ihrem Gerät starten.
  4. Tippen Sie in der Anwendung auf das Symbol cast (erscheint normalerweise in der rechten oberen Ecke). Bei einigen Anwendungen wird das Symbol cast möglicherweise erst angezeigt, wenn die Wiedergabe auf dem Gerät beginnt. Beim Streaming wird nur der ausgewählte Inhalt auf Ihrem Fernsehbildschirm angezeigt (Gerätemenüleisten und Statussymbole sind nicht sichtbar).
  5. Wählen Sie den Roku aus der Liste der verfügbaren Geräte auf Ihrem Telefon oder Tablet aus und die Wiedergabe der gestreamten Inhalte beginnt. Bei Sendern, die Benutzerprofile unterstützen (z. B. Netflix), müssen Sie jedoch möglicherweise Ihr Profil mit der Roku-Fernbedienung Roku auswählen, bevor die Wiedergabe beginnt.

    Sie können weitere Aufgaben auf Ihrem Streaming-Gerät durchführen. Inhalte werden weiterhin auf dem Roku abgespielt, bis Sie die App schließen.

Auf einem PC, Medienserver oder USB gespeicherte Inhalte wiedergeben

Eine weitere Möglichkeit ist die Wiedergabe von auf einem PC oder Medienserver gespeicherten Inhalten auf Ihrem Roku über Ihr Heimnetzwerk. Prüfen Sie dazu, ob die App Roku Media Player auf Ihrem Fernsehgerät vorinstalliert ist Roku . Wenn nicht, suchen Sie im Roku Store danach und installieren Sie es. Mit dieser Anwendung können Sie auf Musik, Fotos und Videos von Computern und Medienservern zugreifen, die mit demselben Heimnetzwerk verbunden sind. Die Anwendung ist auch mit verschiedenen Medienplattformen wie PlayOn, Plex, Serviio, Tversity, Twonky und Windows Media Player kompatibel.

Weitere Einzelheiten zu den unterstützten digitalen Mediendateiformaten finden Sie auf der Support-Seite des Roku Media Players.

So geben Sie Inhalte mit der Roku Media Player-Anwendung wieder

So zeigen Sie Medieninhalte von anderen Geräten mit der Roku Media Player-Anwendung an:

  1. Wählen Sie auf dem Bildschirm Medientyp Medientyp auswählen den Medientyp.
  2. Wählen Sie das Gerät aus, auf dem sich die Inhalte befinden, die Sie wiedergeben möchten.
  3. Suchen Sie den Inhalt, den Sie abspielen möchten und drücken Sie OK oder Play/Pause auf der Roku-Fernbedienung.

    Wenn der Inhalt in einem nicht unterstützten -Dateiformat vorliegt, wird er nicht auf dem Bildschirm angezeigt.

  4. Um die Wiedergabe zu stoppen, drücken Sie die Rücklauftaste auf der Roku-Fernbedienung.

Verwenden des USB-Anschlusses am Roku-Fernseher

Roku-Fernseher verfügen auch über einen USB-Anschluss, über den Foto-, Audio- und Videodateien von einem externen USB-Flash-Laufwerk wiedergegeben werden können. Für die USB-Wiedergabe suchen Sie den USB-Eingang auf der Rückseite des Roku-Fernsehers und schließen das USB-Gerät an. Wenn der Roku Media Player n oder eine Anwendung installiert ist, werden Sie aufgefordert, diese aus dem Roku Channel Store hinzuzufügen. Wenn der Media Player installiert ist, werden Sie in einer Bildschirmmeldung aufgefordert, das USB-Laufwerk zu booten.

Die Anwendung Roku Media Player unterstützt Laufwerke, die mit den Dateisystemen FAT16, FAT32, NTFS, EXT2, EXT3 und HFS+ formatiert sind.

Was ist Play on Roku?

Ähnlich wie bei der Bildschirmspiegelung und dem Screen Casting ermöglicht die Funktion „Play On Roku“ das Anzeigen und Senden von Medien von einem Smartphone an einen Roku über die Roku-Mobilanwendung. Play On Roku unterstützt die folgenden Dateiformate:

  • Fotos: JPG und PNG.
  • Video: MP4, MOV und M4V.
  • Musik: MP3 und M4A.

Durch DRM geschützte Mediendateien, wie M4P-Dateien, werden nicht unterstützt.

Verwendung von Play On Roku

Um diese Option zu verwenden, laden Sie die Roku-App herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet. A bre die Roku-App und tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf „Media“, wählen Sie dann „Connect“ (Verbinden) und warten Sie, bis Ihr Mobilgerät Ihren Roku erkennt. Sobald die Verbindung hergestellt ist, werden Sie zu Ihrer Medienbibliothek geleitet, wo Sie die Fotos, Videos oder Musik auswählen können, die Sie auf Ihrem Roku freigeben möchten.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.