Wie man Chromecast aktualisiert

Googles Chromecast Dongles eignen sich hervorragend zum Streamen von Inhalten über einen PC oder ein mobiles Gerät. Wie bei allen angeschlossenen Geräten muss jedoch auch die Firmware des Chromecast von Zeit zu Zeit aktualisiert werden. Aber bei einer so einfachen Schnittstelle ist es nicht sofort offensichtlich, wie man das macht. Glücklicherweise zeigen Ihnen diese Schritte, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Chromecast mit der neuesten Firmware läuft.

Diese Anleitung gilt für alle Generationen von Chromecast und Chromecast Audio. Wenn Sie jedoch mehr als einen Chromecast haben, den Sie aktualisieren möchten, müssen Sie den Vorgang für jeden Dongle wiederholen.

Wie Sie Ihre Chromecast-Firmware automatisch aktualisieren

Google liefert automatisch neue Chromecast-Firmware aus, sodass Sie in den meisten Fällen die neueste Version zur Verfügung haben sollten. Allerdings sind diese Releases oft gestaffelt, so dass die Installation der neuesten Firmware-Version eine Weile dauern kann. Sie können folgendermaßen versuchen, ein automatisches Update zu veranlassen.

Diese Anleitung enthält Anweisungen für iOS, macOS und Linux PC . Wo angegeben, können die Anweisungen auf Android und Windows PC angewendet werden.

  1. Gehen Sie auf die Chromecast-Supportseite für Google Chromecast, um die neueste verfügbare Firmware-Version für Ihr Chromecast-Gerät zu überprüfen.
  2. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, laden Sie die Google Home-App auf Ihr iOS- oder Android-Gerät herunter und installieren Sie sie.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Chromecast eingeschaltet und bereit ist, ein Cast-Signal zu empfangen.
  4. Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone und der Chromecast mit demselben Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind.

    Um schnell zu überprüfen, ob sowohl Ihr -Smartphone als auch Ihr -Chromecast mit demselben Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, öffnen Sie eine Cast-fähige App, z. B. YouTube, und tippen Sie auf das Cast-Symbol. Ihr Chromecast-Gerät sollte erscheinen. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie Ihren Chromecast möglicherweise erneut mit dem Netzwerk verbinden.

  5. Öffnen Sie die Smartphone-App und suchen Sie Ihr Chromecast-Gerät, tippen Sie dann auf das Gerätesymbol, um eine Übersicht über Ihr Gerät zu erhalten.
  6. Tippen Sie auf das Zahnradsymbol, um die Geräteeinstellungen zu öffnen.
  7. Blättern Sie zum Ende der Seite, um die Version der Firmware des Cast anzuzeigen. Dies ist die aktuelle Firmware, die auf Ihrem Gerät läuft.
  8. Vergleichen Sie die Firmware Ihres Geräts mit der neuesten Version, die auf der Chromecast-Supportseite von Google verfügbar ist (Schritt 1). Wenn die Firmware-Version auf der Chromecast-Supportseite neuer ist (eine höhere Nummer) als die, die Sie auf Ihrem Gerät haben, können Sie versuchen, ein automatisches Update über die Google Home-App zu fördern.

    Wenn beide Versionen gleich sind, haben Sie die neueste Firmware zur Verfügung und brauchen nichts weiter zu tun.

  9. Um zu versuchen, ein automatisches Update zu fördern, vergewissern Sie sich, dass Sie sich noch auf der Seite mit den Geräteeinstellungen befinden (Schritt 5).
  10. Tippen Sie auf das Symbol mit den drei horizontalen Punkten.
  11. Es öffnet sich ein Pop-up-Fenster mit zusätzlichen Optionen. Tippen Sie auf Neustart, um Ihr Chromecast-Gerät neu zu starten.
  12. Ihr Chromecast-Dongle wird automatisch heruntergefahren und neu gestartet. Während dieses Vorgangs wird versucht, die neueste verfügbare Firmware herunterzuladen und zu installieren.
  13. Wenn die Firmware verfügbar ist, wird der Installationsvorgang auf Ihrem angeschlossenen Fernsehgerät angezeigt.

    Leider gibt es keine akustische Anzeige für den Chromecast Audio-Dongle

  14. Sobald das Update abgeschlossen ist, können Sie Ihren Chromecast wie gewohnt verwenden.
  15. Um zu überprüfen, ob auf Ihrem Chromecast die neueste Firmware läuft, wiederholen Sie die Schritte 3 bis 5.

    Wie bereits erwähnt, veröffentlicht Google Firmware-Updates in Stufen. Wenn das Update Ihr Gerät noch nicht erreicht hat, warten Sie ein paar Tage und versuchen Sie den Vorgang erneut.

  16. Das war’s, Ihr Chromecast sollte automatisch aktualisiert werden.

Erzwingen eines Chromecast-Firmware-Updates

Wenn die neue Chromecast-Firmware verfügbar ist, Ihr Gerät aber noch nicht aktualisiert wurde, können Sie versuchen, Ihren Chromecast zum Herunterladen zu zwingen.

Dieser Prozess ist etwas komplizierter als ein automatisches Update , und garantiert nicht, dass es funktioniert, aber es ist einen Versuch wert, wenn Sie feststellen, dass die Firmware verfügbar ist, aber noch nicht auf Ihren Chromecast übertragen wurde.

Erzwingen eines Chromecast-Updates auf Mac und Linux

  1. Prüfen Sie auf der Chromecast-Supportseite von Google, ob die neueste Firmware-Version für Ihr Chromecast-Gerät verfügbar ist.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Chromecast eingeschaltet und bereit ist, ein Cast-Signal zu empfangen.
  3. Vergewissern Sie sich, dass Sie ein iOS- oder Android -Gerät mit der installierten Google Home-App haben, und stellen Sie sicher, dass es mit demselben -Wi-Fi-Netzwerk verbunden ist wie Ihr Chromecast-Dongle.
  4. Starten Sie die Google Home-App, suchen Sie dann den Chromecast, den Sie aktualisieren möchten, und tippen Sie darauf, um eine Übersicht über das Gerät zu erhalten.
  5. Tippen Sie auf das Zahnradsymbol, um die Geräteeinstellungen zu öffnen.
  6. Blättern Sie zum Ende der Seite mit den Geräteeinstellungen, um die Chromecast-Firmwaredetails und die IP-Adresse anzuzeigen.
  7. Überprüfen Sie Ihre Chromecast -Firmware mit der neuesten Version, die auf der Chromecast-Supportseite (Schritt 1) verfügbar ist. Wenn die neueste Firmware verfügbar ist, können Sie nun versuchen, ein Chromecast-Update zu erzwingen.

    Notieren Sie sich die IP-Adresse Ihres Chromecast-Geräts (Schritt 6).

  8. Um zu versuchen, ein Update über einen Mac oder Linux-PC zu erzwingen, schalten Sie Ihr Gerät ein und stellen Sie sicher, dass es mit demselben Wi-Fi-Netzwerk verbunden ist wie Ihr Chromecast.
  9. Starten Sie die Terminal-Anwendung (macOS, Linux ) und geben Sie den folgenden Befehl ein, wobei Sie [IP ADDRESS] durch die IP-Adresse Ihres Chromcasts ersetzen: curl -X POST -H „Content-Type: application/json“ -d ‚{„params“: „ota foreground“}‘ http://[IP ADDRESS]8008/setup/reboot -v
  10. Drücken Sie Enter.
  11. Terminal prüft nun, ob eine neue Firmware für Ihr spezifisches Chromecast-Gerät verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, fordert Terminal den Chromecast zum Herunterladen und Installieren der neuen Firmware auf.

    Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen, lassen Sie daher Terminal laufen und trennen Sie Ihren Chromecast nicht ab.

  12. Wenn Sie fertig sind, sehen Sie unten im Terminal-Fenster „Prozess abgeschlossen“. Auf Ihrem Chromecast sollte nun die neueste Firmware laufen.

Erzwingen eines Chromecast-Updates unter Windows

Führen Sie die Schritte 1-7 oben aus, bevor Sie fortfahren.

  1. Um ein Firmware-Update über einen Windows-PC zu erzwingen, schalten Sie diesen ein und stellen Sie sicher, dass er mit demselben Netzwerk verbunden ist wie Ihr Chromecast.
  2. Suchen Sie nach „Windows Powershell“ und wählen Sie Windows PowerShell , um es zu starten.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und ersetzen Sie [ IP ADDRESS ] durch die IP-Adresse Ihres Chromecast: Invoke-WebRequest -Method Post -ContentType „application / json“ -Body ‚{„params“: „ota foreground“}‘ -Uri „http: // [IP ADDRESS]: 8008 / setup / reboot“ -Verbose -UserAgent “ curl “
  4. Drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Windows PowerShell fordert nun Ihren Chromecast auf, zu versuchen, die neueste Firmware wiederherzustellen und zu installieren.

    Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Stellen Sie daher sicher, dass Windows PowerShell ausgeführt und Ihr Chromecast angeschlossen ist.

  6. Wenn Sie fertig sind, können Sie Ihre Chromecast-Firmware mit der Chromecast-Supportseite abgleichen. Wenn das Update erfolgreich war, sind beide Versionen identisch.

    Dieser Vorgang kann einige Versuche benötigen, bis er funktioniert. Wenn Ihre Firmware beim ersten Mal nicht aktualisiert wurde, können Sie es erneut versuchen. Alternativ können Sie den -Dongle einige Tage lang angeschlossen lassen, um zu sehen, ob er sich automatisch aktualisiert.

  7. Das war’s! Auf Ihrem Chromecast sollte nun die neueste Firmware laufen.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.