Wie installiert man Exodus auf Kodi?

Sie haben sich entschlossen, Exodus auf Ihrem Kodi-Mediencenter auszuprobieren, aber aufgrund der Änderung in der Entwicklung des Add-ons gibt es einige Verwirrung darüber, wie genau Sie Exodus installieren. Machen Sie sich keine Sorgen. Die folgende Vorgehensweise ist der direkteste und zuverlässigste Weg, um die neueste Version von Exodus zu erhalten.

Exodus 6.0 funktioniert unter Windows, Mac und Linux, und ist kompatibel mit den Kodi-Versionen 17 und 18. Solange Sie eine aktuelle Version von Kodi verwenden, sollten Sie keine Probleme haben. Diese Anleitung verwendet Kodi 18 auf Ubuntu 18.04 , um die Vorgehensweise zu dokumentieren.

So installieren Sie Exodus auf Kodi

Wenn Sie ein VPN verwenden, stellen Sie sicher, dass es richtig konfiguriert ist und nicht undicht ist. Es ist auch eine gute Idee, einen VPN-Kill-Switch zu aktivieren, um Ihre Verbindung zu schließen, falls Sie die Verbindung zum VPN trennen. T ie Client-Software Ihres VPN-Anbieters sollte eine solche enthalten. Sie können auch eine in Ihrer Firewall implementieren. Für -Linux-Systeme, gilt das für -IP-Tabellen und deren -Wrapper, wie UFW.

Wenn Sie kein VPN verwenden, sollten Sie nicht weitermachen; die Verwendung von Exodus ohne VPN ist eine schlechte Idee. Exodus streamt illegal raubkopierte Inhalte.

Als nächstes müssen Sie das notwendige Repository zu Kodi hinzufügen, da Sie Exodus nicht im offiziellen Kodi-Repository finden werden. Stattdessen müssen Sie ein externes Repository hinzufügen, das Exodus sowie eine Reihe von zusätzlichen Plugins enthält. Der erste Schritt zur Installation Ihres neuen Repositorys besteht darin, Kodi so zu konfigurieren, dass es Software aus unbekannten Quellen akzeptiert. Keiner dieser Prozesse ist offiziell unterstützt, f irmiert oder verifiziert.

  1. Kodi öffnen. Wählen Sie das kleine Zahnradsymbol, um das Einstellungsmenü zu öffnen, und wählen Sie dann System.
  2. Unter Systemeinstellungen finden Sie die Registerkarte Add-ons. Stellen Sie unter dieser Registerkarte den Schalter Unbekannte Quellen auf die Position Ein.

Dateiquelle hinzufügen

Nun ist es an der Zeit, die Dateiquelle hinzuzufügen.

  1. Rückkehr zum Hauptkonfigurationsmenü. Wählen Sie dieses Mal File Manager.
  2. Im nächsten Bildschirm blättern Sie und wählen Sie Quelle hinzufügen.
  3. Ein neues Fenster wird geöffnet. Im Fenster mit der Bezeichnung Pfade eingeben oder durchsuchen wählen Sie den Eintrag, der als angezeigt wird. Das Fenster scrollt, damit Sie eine Adresse oder einen Dateipfad eingeben können. Geben Sie „http://lazykodi.com“ in das vorgesehene Feld ein und wählen Sie OK.
  4. Benennen Sie Ihre Quelle mit etwas Einprägsamen, z. B. „Lazy Kodi“. Wählen Sie OK , um Ihre neue Quelle zu speichern.

Install

Repository Jetzt müssen Sie das Repository hinzufügen, das Exodus enthält.

  1. Rückkehr zum Kodi-Startbildschirm. Suchen Sie die Registerkarte „ Add-ons“ und wählen Sie sie aus . Am oberen Rand des linken Menüs sehen Sie ein kleines Paketsymbol. Wählen Sie es aus.
  2. Wählen Sie in der resultierenden Liste Install from zip file.
  3. Blättern Sie durch die Liste der Quellen, bis Sie den gerade erstellten Eintrag „Lazy Kodi“ finden.
  4. Kodi listet eine Reihe von Verzeichnissen und Dateien auf, die auf der Lazy Kodi Website verfügbar sind. Wählen Sie das ZIPS-Verzeichnis und dann KODIBAE.zip.
  5. Kodi braucht ein paar Sekunden, um das Kodi Bae-Repository herunterzuladen und zu installieren. Warten Sie auf die Erfolgsmeldung, die oben rechts auf Ihrem Bildschirm erscheint.

Exodus installieren

Nun zum Schluss Exodus installieren.

  1. Gehen Sie zurück in das Menü unter dem Paketsymbol. Diesmal suchen Sie Install aus dem Repository und wählen es aus.
  2. Kodi wird alle Repositories auf Ihrem System auflisten. Solange Sie vorher keine anderen hinzugefügt haben, sollte es einfach sein, Kodi Bae zu finden. Wählen Sie es aus.
  3. Suchen Sie in Kodi Bae nach den Video-Add-ons und wählen Sie diese aus.
  4. Suchen Sie schließlich nach Exodus. Wählen Sie es aus, um die Seite mit den Add-Ons aufzurufen, und wählen Sie dann die Schaltfläche Installieren am unteren Rand des Bildschirms.
  5. Start Exodus . Kehren Sie zum Hauptmenü zurück. Besuchen Sie die Registerkarte „Plugins“ und wählen Sie dann die Kategorie „Video-Plugins“. Exodus wird dort zusammen mit allen anderen Video-Plug-Ins, die Sie installiert haben, angezeigt. Sie sollten kein Problem damit haben, einen fast endlosen Stream Ihrer Lieblingsfilme und Fernsehsendungen mit diesem lächerlich leistungsstarken Add-on anzusehen.

    Denken Sie daran, sich immer über ein VPN zu verbinden, wenn Sie Exodus verwenden. Diese Version von Exodus wurde erstellt, nachdem der ursprüngliche Ersteller das Projekt verlassen hatte. Daher wurde es von einer Gruppe von Freiwilligen entwickelt, die Teile des ursprünglichen Exodus und Code von anderen ähnlichen Plugins verwendeten. Bleiben Sie dran für Neuigkeiten und Entwicklungen, denn die langfristige Zukunft von Exodus ist ziemlich ungewiss.

Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.