So richten Sie Ihren Roku TV, Ihre Box oder Ihren Streaming Stick ein

Sie haben einen Roku gekauft und müssen ihn nun zum Laufen bringen. Unabhängig davon, ob Sie eine Roku-Box, einen Streaming-Stick oder einen Fernseher haben, ist der grundlegende Prozess derselbe und er ist einfach. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie das tun.

Vorbereitung der ersten Roku-Einrichtung

Hier sind ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihr neues Roku-Gerät einrichten:

  • Schließen Sie die Roku-Box oder den Roku-Streaming-Stick über HDMI an Ihren Fernseher an, oder schalten Sie den Roku-Fernseher ein.
  • Wenn Sie einen Roku-Streaming-Stick oder eine Box haben, die 4K unterstützt, wie z. B. ein Streaming Stick+, Roku 4, Premiere, Premiere+ oder Ultra, schließen Sie den Stick oder die Box an einen HDMI-Anschluss an, der HDCP 2.2-konform ist. Dies ist besonders wichtig für die Kompatibilität mit HDR-kodierten Inhalten.
  • Egal, ob Sie einen 4K-fähigen Roku-Stick, eine Box oder einen Fernseher haben, stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu Internetgeschwindigkeiten haben, die 4K unterstützen.
  • Wenn Sie eine Roku 1 oder Express Plus besitzen, haben Sie die Möglichkeit, eine Roku-Box über Composite-Video- und analoge Audioanschlüsse an ein Fernsehgerät anzuschließen. Dies sollte jedoch nur für analoge TV-Geräte verwendet werden.
  • Legen Sie Batterien in Ihre Fernbedienung und schließen Sie den Fernseher, Stick oder die Roku-Box mit dem mitgelieferten Adapter oder Netzkabel an das Stromnetz an.

Roku-Streaming-Sticks bieten die Möglichkeit der Stromversorgung über USB. Wenn Ihr Fernsehgerät jedoch keinen USB-Anschluss hat, verwenden Sie den Netzadapter.

Was ist Roku und wie funktioniert es?

Einrichten von Roku

Nachdem Sie die Ersteinrichtung durchgeführt haben, befolgen Sie diese Schritte, um Ihr Roku-Gerät in Betrieb zu nehmen:

  1. Schalten Sie Ihren Roku-Fernseher oder den Fernseher ein, an den Ihr -Stick oder die Roku-Streaming-Box angeschlossen ist. Das erste, was Sie sehen, ist die Einschaltseite von Roku, mit einem animierten Logo.
  2. Wählen Sie die Sprache, die für das Roku-Bildschirmmenüsystem verwendet wird. Bei Roku-Fernsehern müssen Sie möglicherweise auch das Land auswählen, in dem Sie sich befinden.

    Ihr Land bestimmt, welche Funktionen und Dienste an Ihrem Standort verfügbar sind, wie z. B. regionsspezifische Streaming-Anwendungen.

  3. Verbinden Sie Ihr Fernsehgerät, Ihren Stick oder Ihre Roku-Box mit dem Router Ihres Netzwerks, um auf das Internet zuzugreifen. Roku-Streaming-Sticks verwenden nur Wi-Fi, während Roku-Boxen und Roku-Fernseher Wi-Fi- und Ethernet-Verbindungsoptionen bieten. Wenn Sie Wi-Fi verwenden, scannt das Roku-Gerät nach allen verfügbaren Netzwerken. Wählen Sie Ihr bevorzugtes Netzwerk und geben Sie Ihr Wi-Fi-Passwort ein.
  4. Sobald die Netzwerkverbindung hergestellt ist, wird möglicherweise eine Meldung angezeigt, dass ein Software-/Firmware-Update verfügbar ist. Wenn ja, erlauben Sie Roku, den Aktualisierungsvorgang durchzuführen.
  5. Wenn Sie HDMI verwenden, erkennt das Roku-Gerät automatisch die Auflösungsfähigkeit und das Seitenverhältnis Ihres Fernsehers und stellt das Videoausgangssignal des Roku-Geräts entsprechend ein. Sie können dies später ändern, wenn Sie möchten.

    Dieser Schritt ist bei Roku-Fernsehern nicht enthalten, da der Anzeigetyp standardmäßig eingestellt ist.

  6. Die Roku-Fernbedienung sollte automatisch funktionieren, da Sie sie zur Durchführung der bisher beschriebenen Schritte benötigen. Wenn eine Kopplung erforderlich ist, werden auf dem Fernsehbildschirm eine Benachrichtigung und Anweisungen angezeigt.
  7. Wenn Sie die erweiterte Roku-Fernbedienung haben, die mit bestimmten Geräten geliefert wird, wird die Option Fernbedienungseinstellungen prüfen angezeigt und konfiguriert automatisch die Fernbedienung, um den Strom und die Lautstärke des Fernsehers zu steuern.

    Um dies später zu aktivieren oder zu ändern, gehen Sie zu Setup > Remote control > Configure und l remote control für TV control.

  8. Erstellen Sie ein Konto, indem Sie die Roku-Registrierungsseite aufrufen. Legen Sie einen Benutzernamen an, geben Sie ein Passwort ein, geben Sie Adressdaten an und eine Zahlungsmethode.

    Für die Nutzung von Roku-Geräten fallen keine Gebühren an. Es werden jedoch Zahlungsinformationen angefordert, damit Sie bequem über das Roku-Gerät Zahlungen für die Miete von Inhalten, Einkäufe oder zusätzliche -Abonnementgebühren tätigen können.

  9. Sobald das Roku-Konto erstellt ist, werden weitere Anweisungen auf dem Fernsehbildschirm angezeigt, darunter ein Aktivierungscode. Gehen Sie mit einem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone auf Roku.com/Link und geben Sie die Codenummer ein.
  10. Sie sehen auf dem Fernsehbildschirm eine Meldung, dass Ihr Roku-Gerät aktiviert wurde.
  11. Das Roku Home-Menü wird angezeigt, über das Sie auf die Gerätebedienung sowie die Kanal- und Anwendungsauswahl zugreifen können. Wenn das Menü Home nicht angezeigt wird, klicken Sie auf den Rechtspfeil rechts neben der Meldung All done.

Zusätzliche Schritte für Roku-Fernseher

Für Roku-Fernseher gibt es einige zusätzliche erforderliche und optionale Einrichtungsvorgänge, bevor sie in einem Heimkino-Setup verwendet werden können. So müssen Sie vorgehen:

  • Wählen Sie Heimgebrauch: Wenn Sie Ihren Roku-Fernseher nicht für die Verwendung als Ladendisplay konfigurieren möchten, wählen Sie Für Heimgebrauch konfigurieren. Damit wird die Standard-Videokonfiguration für die typische Heimbeleuchtungsumgebung festgelegt. Die Einstellung „Store Display“ maximiert die Lichtleistung sowie die Farb- und Kontrasteinstellungen des Fernsehers, um für hell beleuchtete Ladenumgebungen geeignet zu sein.
  • Schließen Sie Ihre Geräte an: Sie können jederzeit Geräte an Ihr Fernsehgerät anschließen, oder Sie können dies alles während der Ersteinrichtung tun. Beispiele für Eingabegeräte sind eine Kabel-/Satellitenbox, ein Blu-ray-/DVD-Player, ein Videorecorder oder eine Spielekonsole. Externe Audiogeräte sind beispielsweise eine Soundbar oder ein Heimkino-Receiver.
  • Schalten Sie Ihre angeschlossenen Geräte ein: Roku TV erkennt möglicherweise einige Geräte und fordert Sie auf, diese einzuschalten, bevor Sie fortfahren. Wenn Sie bereit sind, wählen Sie Alles ist angeschlossen und eingeschaltet und folgen Sie den weiteren Aufforderungen.
  • Eingangsnamen zuweisen: Sie können dem an jedem Eingang angeschlossenen Gerät einen Namen und ein Symbol zuweisen. Wählen Sie dazu aus einem vordefinierten Dropdown-Menü oder wählen Sie Benutzerdefinierten Namen festlegen, um den Eingangsnamen anzupassen und ein Symbol aus einer verfügbaren Auswahl zu wählen. Auf dem Bildschirm wird außerdem ein Fenster angezeigt, in dem das Programm angezeigt wird, das auf dem an den Eingang angeschlossenen Gerät abgespielt wird. Verwenden Sie die Auf- und Ab-Pfeiltasten auf der Fernbedienung, um durch die Liste zu blättern, und drücken Sie dann die OK-Taste, um Ihre Auswahl zu treffen.

Am Ende der oben genannten Schritte spielt das Fernsehgerät möglicherweise ein Begrüßungs- oder Demonstrationsvideo ab. Wenn Sie es nicht ansehen möchten, drücken Sie die Home-Taste.

Roku TV-Optionen

    • (Optional) Schließen Sie eine Antenne an: Wenn Sie den Teil des Fernsehprogramms, der nicht über eine Antenne übertragen wird, oder unverschlüsselte Kabelkanäle ohne Box empfangen, wählen Sie auf dem Roku TV-Startbildschirm das Symbol Antenna TV aus. Das Fernsehgerät fordert Sie auf, nach verfügbaren Sendern zu suchen, die Sie ansehen möchten.

    Obwohl alle Roku-Geräte gemeinsame Einrichtungs- und Aktivierungsfunktionen haben, gibt es bei den meisten Playern zusätzliche Einstellungen, die Ihre Roku-Benutzererfahrung anpassen können.

    Sobald Ihr Roku-Fernseher, Stick oder Ihre Streaming-Box eingerichtet ist, können Sie alle Streaming-Inhalte erkunden, die Roku zu bieten hat.

    Video:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.